Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Eure Empfehlungen...

Moderator: Minchen

Benutzeravatar
Netterl
Senior Member
Beiträge: 914
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 19:16
Wohnort: Bayern

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon Netterl » So 12. Nov 2017, 09:04

Vollautomat ist m. E. einfach in der Handhabung. Wie schon geschrieben: Morgens bin ich im Autopilot :lol: Man muss halt zwischendurch regelmäßig reinigen, aber auch das geht fix und problemlos.
Bei den Bohnen sind wir inzwischen bei Bio gelandet: Ausgezeichneter Geschmack und gut verträglich.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
-Malve-
Member
Beiträge: 139
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:40

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon -Malve- » So 12. Nov 2017, 10:09

Jamiro hat geschrieben:Frage an diejenigen mit einem DeLonghi-Vollautomaten: wieso diese Marke und nicht Jura??



Wir hatten vor DeLonghi einen Jura-Vollautomaten. Sehr schönes Design, auch feiner Kaffee. Die Handhabung nicht ganz selbsterklärend weil alles über einen Steuerknopf ging. Sie hatte 3 recht entscheidende Macken:
1. Der 1. Kaffee nach dem Aufwärmen war immer etwas "kühl". OK, wenn man Espresso oder schwarzen Kaffee trinkt, sosolala, wenn man noch ein bisschen Milch reingab.
2. Die Dichtungen musste man schon nach 2,3 Jahren ständig ersetzen: Kostenpunkt beim Fachhändler um 100.- Sie verlor dann jeweils relativ viel Wasser. GG hat es dann jeweils selber (fachgerecht) gewechselt aber das so 2,3x/Jahr , def. zuviel.
3. Man konnte separat Pulver einfüllen z.B. für koffeinfreien Kaffee. War für mich relevant da 2x ss in der Jura-Zeit und auch regelmässiger Besuch koffeinfreien Kaffee trinkt. Das war aber recht kompliziert resp. wenn man etwas trödelte mit dem Vorgang dann checkte die Maschine nicht mehr dass sie Pulver bekommen hatte. Füllte man nach, verteilte sich das trockene Pulver der 1. Ladung überall wo es hinkonnte. Füllte man nicht nach, meldete sie, kein Pulver bekommen zu haben.

De Delonghi:
- Der Kaffee ist sehr fein, wir mögen ihn in Espresso und Lungo-Varianten. schon in Grundeinstellung sind 5 verschiedene Stärken einfach einstellbar. Ist bei uns noch wichtig weil GG sehr starken Kaffee trinkt und ich weniger.
- Kommt nicht so Designt daher, ist aber sehr selbsterklärend.
- Auch Milch aufschäumen, Wasser und Dampf ist sehr einfach zu handhaben (wir haben eine ohne Milchtank)
- Reinigung ist recht einfach und in Abständen die OK sind
- Alles in allem eine praktische Kaffeemaschine die auch nicht viel Mühe im Unterhalt macht. GG hat eine schon länger im Geschäft und weil er zufrieden damit war haben wir für zu Hause die gleiche angeschafft.

Ich fand es bei Jura sehr schade, dass sie doch recht technische Macken hatte, das waren keine Feinheiten wo man geteilter Meinung sein konnte. Und es konnte uns auch kein Fachmann die Maschine entsprechend reparieren/einstellen. Wir hatten sie dennoch 7 Jahre, aber eben nur leidlich zufrieden. Schade, denn wir hätten gerne Jura als Schweizer Unternehmen weiterhin unterstützt.

Benutzeravatar
huckepack
Senior Member
Beiträge: 765
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 14:46

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon huckepack » Mo 13. Nov 2017, 11:17

wir überlegen auch immer wieder an einer jura oder so herum. sind auch mal in ein jura-geschält gegangen, aber da hatte er grad keine espresso da... ???
auf alle fälle fanden wir den Kaffee, den wir dann probierten nicht wirklich fein. so haben wir uns nicht getraut, eine zu kaufen...
aber eigentlich mag ich nespresso auch nicht mehr.
wir trinken sicher 6 Kaffees am tag...
Huckepack mit
A: 2006
B: 2010
___________________________

"Fantasie haben heisst nicht, sich etwas auszudenken, es heisst, sich aus den Dingen etwas zu machen." Thomas Mann

Benutzeravatar
Netterl
Senior Member
Beiträge: 914
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 19:16
Wohnort: Bayern

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon Netterl » Mo 13. Nov 2017, 11:20

Wie schon geschrieben: Es kommt bei einem Vollautomaten m. E. auch sehr auf die Sorte Bohnen an. Da gibts schon definitiv Unterschiede.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1030
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 21:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon carina2407 » Mo 13. Nov 2017, 16:20

Ich lese gerne mit, wir haben Nespresso und lieben ihn sehr, aber die Kapseln gehen extrem ins Geld (wir trinken 6-10 Kaffees am Tag!) und der Aluverschleiss macht mir zu schaffen, und die kopierten Billigvarianten schmecken uns überhaupt gar nicht, früher hatte ich mal eine Kolbenmaschine, war eigentlich gar nicht so schlecht, später dann hatten wir einen JURA- Vollautomaten, der ging mir aber recht auf den Wecker, hat zuviele Macken das Ding.
Bild Bild


Wenn Du auf alle schönen Dinge des Lebens verzichtest, lebst Du nicht länger, es kommt Dir nur länger vor...

Benutzeravatar
tea4two
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 592
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am waldrand
Kontaktdaten:

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon tea4two » Di 14. Nov 2017, 20:45

Ich mag am liebsten das bialetti :)
Meitli Juli 07
Giäu Februar 10
Giäu Januar 12
Meiteli Mai 14

Benutzeravatar
naura
Vielschreiberin
Beiträge: 1263
Registriert: Di 8. Aug 2006, 16:13

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon naura » Do 16. Nov 2017, 14:08

Ich habe eine Nespresso-Maschine und benutze die Kapseln von der Migros. Am liebsten Cafe Royal Espresso Forte. Ich trinke max. 2 am Tag und ab und zu für Besuch.. nach jahrelang Bialetti bin ich nun so wieder viel zufriedener mit dem Kaffee und der Handhabung. Kolbenkafi trinke ich im Stammkafi. Brauche ich daheim nicht.
mit Meite (07)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir sind da um zu strahlen, wie es die Kinder tun.
Mandela

Bötzger11
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:09

Re: Alternative / Ersatz für Nespresso-Kaffeemaschine

Beitragvon Bötzger11 » Do 16. Nov 2017, 18:18

Wir haben jahrelang Nespresso kafi getrunken. Bei meinen Eltern und Schwiegereltern mochte ich den vollautomatisch-kafi gar nicht. Weil wir sehr viel Kaffee trinken und mich zudem der Abfall störte, haben wir nach dem dahinscheiden unserer nespresso Maschine auf eine delonghi Maschine gewechselt. Preislich ok, die für uns richtigen Bohnen beziehen wir in einer kleinen Rösterei - war ein bisschen ein pröblen (Temperatur, welche Bohne, Kaffeemenge) aber jetzt würd ich nicht mehr zu nespresso zurück wechseln


Zurück zu „Shoppingtipps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder