Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Eure Empfehlungen...

Moderator: Minchen

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Mo 25. Nov 2019, 16:10

ilor hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 09:37
Ich benutze seit einigen Jahren die Gesichtspflege von Caudalie (keine Parabene, Mineralöle etc.) und bin sehr zufrieden damit und in meiner Drogerie sind sie sehr grosszügig mit Muster. Aber letzten Winter hatte ich auch trotz gleicher Pflege immer mehr trockene Haut, die spannte. Testete zuerst ein Müsterchen einer reichhaltigen Creme, die war mir zu "fettig". Dann wurde mir empfohlen, das Gesicht mit Reinigungsmilch statt Waschgel zu reinigen und danach das Tonic und die normale Tagescreme wie anhin zu benutzen. Zuerst war ich sehr skeptisch, da ich in meinen jungen Jahren nie etwas mit Reinigungsmilch anfangen konnte, aber meine ältere Haut liebt es und es macht wirklich einen riesen Unterschied aus!
Blöde frage vielleicht, aber heisst das, du reinigst dein Gesicht mit dem Wattebausch und reinigungsmilch anstatt es mit Waschgel zu waschen oder aber du wäschst dein Gesicht wie anhin, nur statt waschgel mit Reinigungsmilch?

Sorry wenn das jetzt doof klingt, aber ich hab noch nie Reinigungsmilch verwendet :oops:

ilor
Member
Beiträge: 176
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 21:00

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von ilor » Mo 25. Nov 2019, 17:59

Hoi Sonrie
Ja, ich verwende es wie Waschgel. Ich gebe etwas Reinigungsmilch auf die trockene Haut, massiere es mit den Fingerspitzen ein und wasche es mit Wasser ab. Normalerweise verwendet man Reinigungsmilch schon auf einem Wattebausch, aber in der Drogerie meinten sie, ich soll mal ausprobieren welche Methode mir besser passt. Das Tonic gebe ich auch direkt etwas in die hohle Hand und verteile es dann so im Gesicht, sei der neueste BeautyTrend aus Korea oder Japan. (Und ich verbrauche weniger Wattdrondellen..)
Liebe Grüsse
Ilor

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Mo 25. Nov 2019, 19:01

super, danke - probier ich aus :!) Tonic hab ich zum sprühen, das ist sehr angenehm

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von Nineli » Mo 25. Nov 2019, 20:20

sonrie hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 19:36
Muster von farfalla sind da und abgesehen von der Aufschrift "anti aging" find ich die creme echt gut :!)
Oh das freut mich!
(Ja, die bezeichnungen... :roll: :roll: :roll: )

Mano
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 17:45
Wohnort: Region Basel

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von Mano » Di 3. Dez 2019, 08:34

Hallo,
Wenn deine Haut sehr spannt, würde ich zuerst mal bei der Reinigung ansetzten. Nur Reinigungsmilch ohne Tenside verwenden. Gesicht anfeuchten, milch verteilen, abwaschen. Keinesfalls nur mit dem wattebausch abnehmen, das belässt zu viel Schmutz auf der Haut. Am besten alles mit kaltem Wasser. Und das nur Abends. Am morgen reicht Wasser. Danach ein Tonic. Dann die Feuchtigkeitscreme. Allenfalls auch auf die Angefeuchtete Haut. Dann hat deine Haut noch mehr Wasser. Oder ein Tropfen zusätzliches Öl in die Creme tun. Z.b. Argan oder Traubenkern im Winter. Im Sommer Argan oder Mandel. Creme in der Hand kurz mischen. Dann auftragen. So hat deine Haut mehr Fettsäuren. Ob mehr Wasser oder Fett musst du rausfinden. Und nur Naturkosmetik. Alles andere nährt die haut nicht.
Hochwertige NK beinhaltet oft gute Öle wie jojoba, Argan etc und Pflanzenbutter. Dann Feuchtigkeitsbilder wie Glycerin, Laktate und Ectoin. Nie mit den Fingern in die Dose. Lieber Pumpspender oder Tuben.
Oder du rührst selber wie ich. Guck mal auf olionatura.de

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Di 3. Dez 2019, 08:49

hey super, danke! Ich verwende zur Reinigung die Waschcreme von Dr. Hauschka und dann ein Tonic, Reinigungsmilch hab ich gar nie verwendet. Nun teste ich mich nun durch sämtliche Muster von diversen NK Herstellern, von denen ich Muster erhalten habe (übrigens: hab von allen ausser Kneipp Muster zugesandt bekommen), einfach weil ich die Cremes von Hauschka nicht sehr angenehm fine. Die Mandelöl creme von Weleda und die Orangenblüte von Farfalla finde ich sehr gut, hab nun noch Muster von Lavera bekommen und werde fleissig weiter testen.
Ans selber machen hab ich noch gar nicht gedacht, werde mir das mal im Hinterkopf behalten, danke für den Link ;-)

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von Coneli » Di 3. Dez 2019, 09:09

Ich lese gerne mit.

Für die Nacht sollte man sich übrigens gar nichts ins Gesicht schmieren.

https://www.mandorla.at/blog/295-nachtc ... tisch.html
Ha ä tolle Giuu!♥

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Di 3. Dez 2019, 09:13

@Coneli: das hab ich probiert, aber da fängt meine Haut an zu schuppen ....

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von Coneli » Di 3. Dez 2019, 09:21

@sonrie,ehrlich? So doof. Meiner Haut geht es besser seid ich die Nachtcreme weglasse.
Ha ä tolle Giuu!♥

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Di 3. Dez 2019, 09:25

ich hatte nie eine spezielle Nachtcreme verwendet, sondern nur eine Feuchtigkeitscreme. Ist aber momentan grad auch eine blöde zeit mit der trockenen Heizungsluft.....

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4133
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von jupi2000 » Di 3. Dez 2019, 10:05

Ich reinige mein Gesicht am Morgen beim Duschen und nur mit Wasser und einem Lappen. Danach creme ich das Gesicht mit der Mandelölcreme ein. Am Abend reinige ich mein Gesicht gar nicht.
Ich habe schöne Haut und sehr wenige Falten um die Augen. Bin aber auch schon näher bei 50 als 40 :D
Ich persönlich finde, weniger ist mehr. Und wenn man nicht Raucht, genügend Wasser trinkt und nicht übertrieben in der Mittagssonne rumsitzt, sieht mans der Haut schon an!

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4133
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von jupi2000 » Di 3. Dez 2019, 10:09

Wattepads kaufe ich keine mehr aus ökologischen Gründen. Ich habe ganz viele Pads aus Baumwollstoff selber genäht. Eine Seite aus ganz feinem Frottestoff und die andere Seite mit Baumwollstoff. Meine Töchter und ich benutzen nur noch die. Auch zum Abschminken.

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Di 3. Dez 2019, 10:44

@jupi: nichts für ungut, ich mags dir von herzen gönnen, aber es ist nicht jeder mit einer unproblematischen Haut gesegnet. Und es ist einfach so zu reden, wenn man eben keine Probleme mit der Haut hat.
Ich hatte von der Pubertät bis zu meiner ersten Schwangerschaft Akne, da war nichts mit "am Abend nicht reinigen", im Gegenteil, da war eine sehr penible Reinigung wirklich auch notwendig, sonst hatte ich am nächsten Tag das ganze Gesicht voller Pickel. Und zwar mit diesen richtig schmerzhaften. Und "weniger ist mehr" hätte mich zu der Zeit wohl verzweifeln lassen.... ich bin also schon froh, gibt es Möglichkeiten, auch problematische Haut richtig zu pflegen.
Mit den Schwangerschaften dürfte sich mein Hormonhaushalt umgestellt haben, seither ist es besser geworden, dennoch neigt meine Haut zu Pickeln wenn ich nicht gut reinige und sie schuppt, wenn ich keine Feuchtigkeit zuführe. Ich rauche übrigens nicht, trinke 2-3L wasser pro tag und bin kein fan von Mittagssonne.... soviel hierzu.

herbstlaub
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:24

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von herbstlaub » Di 3. Dez 2019, 11:40

Möchte mich kurz zum Thema Mikroplastik äussern. Auch wenn auf Codecheck nichts ersichtlich ist, heisst das nicht, dass auch kein Mikroplastik drin ist. Ich arbeite in der Kosmetikbranche, es kommt vor, dass gewisse Rohstoffe Mikroplastik enthalten dies aber nicht vermerkt ist, weil es nur ein kleiner Bestandteil ist. Allgemein finde ich, dass man sich eher von einer Fachperson beraten lassen sollte, welche eure Haut optimal einschätzen kann und nicht alles von Inhaltsstoffen abhängig machen. Was man zum Beispiel aus einer Tiefkühlpizza zu sich nimmt ist bedeutend schädlicher als viele Stoffe in den Kosmetikprodukten.
Versucht vorallem die Haut am Tag gut zu schützen auch mit einem "fettigeren" Kälteschutz und in der Nacht möglichst nur leichte Sachen oder Seren zu verwenden. In der Nacht findet die Regeneration statt und wenn die Haut mit Fett bedeckt ist, kann Sie nicht "arbeiten" und dann kommt es zu Unreinheiten und Pickel.

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4133
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von jupi2000 » Di 3. Dez 2019, 14:05

Haha, das Argument mit der Tiefkühlpizza! Also echt jetzt?! :lol: :roll: Schlimmer geht immer, oder? :wink:

Ich esse kein Junkfood...

bona
Vielschreiberin
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von bona » Di 3. Dez 2019, 14:26

Ich bin beeindruckt, was Ihr alles für eure Haut macht. Bei mir gibts nur wasser und im Winter manchmal eine Creme. Habe aber auch das Glück, mit guter einfacher Haut gesegnet zu sein. Trotzdem frage ich mich ob ich nicht langsam etwas mehr machen sollte, wenn ich bei euch mitlese.

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von sonrie » Di 3. Dez 2019, 14:49

Sei doch froh, wenn es dir so gut geht ohne alles mögliche... ;-)

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von Coneli » Di 3. Dez 2019, 15:03

Ich bin Brillenträgerin und was mich immer wie mehr stört sind meine Tränensäcke. Wenn ich die Brille trage sieht man sie nicht, aber wenn ich sie ablege stören sie MICH. Kennt ihr dies auch? Wenn ja sind Tipps willkommen. Flüssigkeitsmangel kann es nicht sein.
Ha ä tolle Giuu!♥

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4133
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von jupi2000 » Di 3. Dez 2019, 16:39

Coneli, und wenn du ganz wenig getönte Tagescreme drauf tupfst?

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4133
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Naturkosmetik Feuchtigkeitscreme

Beitrag von jupi2000 » Di 3. Dez 2019, 16:40

Bona, ich würde auch nichts ändern an deiner Stelle :)

Antworten