Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Moderator: Minchen

Antworten
Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Do 9. Nov 2017, 14:18

Ich lasse ihn mit beiden Ohren telefonieren. GG fragt ihn und ich beobachte. Daher bin ich mir eh recht sicher.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » Do 9. Nov 2017, 14:49

.
Zuletzt geändert von Phase 1 am Mo 12. Mär 2018, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Do 9. Nov 2017, 18:20

Mein KiÄ findet den HNO super. Wir waren jetzt ein mal da, ich war leicht entnervt. Mein Gefühlschaos wisst ihr und ich finde ihn irgendwie nicht so ganz sympathisch. Er findet den Hörtest nicht so gut bei so Kleinen und trotzdem macht ers. Er braucht ein technisches i.O. als nur ein spielerisches. Und ins Spital möchte ich auch nicht gleich rennen.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » So 26. Nov 2017, 19:23

Und engeli was neues?


Mein kleiner Ist zu einem Energie Wirbel mutiert.
Er hüpft ständig rennt durchs Haus kann nicht eine Sekunde stillsitzen.
Es ist grad määääächtig anstrengend.

Ach und wir haben rausgefunden das mein GG farbenblind ist. Per Zufall, ich hab dem kleinen punktbilder gezeigt und er ruft Haus, Maus, Elefant.,
Mein GG hä verarscht ihr mich da ist doch nichts.
Tja der Test ergab eine grün rot Sehschwäche.
Gut zu wissen!
Denn es wird immer der zweiten Generation vererbt.
Somit achten wir dann bei den Enkeln.

Ja und der kleine futtert wie ein Mähdrescher aber nur das was ER will und nicht das was GUT wäre..
Bin da noch Dran.

Wie geht's euch so?

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1018
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Papa68 » Mo 27. Nov 2017, 10:58

Oh ja, kenne ich. Das hani nid gääääärn! Auch wenn ich weiss, dass sie es mag. Momentan isst sie nur Äpfel, Joghurt, Brot, Pommes, Teigwaren ohne alles und Griessbrei. Ach und Würstchen natürlich.
20min nach dem Essen jammert sie dann hunger...
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Naja, Gras. Gras geht.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » Mo 27. Nov 2017, 12:24

Haha da ist der Speiseplan ja fast identisch. Ausser Griessbrei.
Gestern möchte er nicht mal das Poulet essen, es war leicht grünlich vom Spinat. Das heisst dann: Mami guusig...

Ja toll...

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Mo 27. Nov 2017, 20:23

Nudeln werden bei uns auch am liebsten blutt oder mit Käse gegessen. Wenn die Sauce schon dran ist wird sie mitgegessen. Kartoffeln in fast jeglicher Art wird verweigert, ausser Pommes und Chips. Peperoni, ja, ab nur oh und in rot.

Ab nächsten Montag darf er zwei Mal in der Woche in die Logo. Im Januar müssen wir noch ein mal zum HNO und da er nicht die gleiche Möglichkeit hat wie das Kispi, kann es gut sein, dass wir noch ins Kispi müssen. Ja, da fragt man sich, warum die KiÄ uns diesen HNO empfohlen hat und uns nicht gleich im Kispi angemeldet hat.
Die Logopädin hat beim Erstgespräch eine tolle Diagnose gestellt. Sie meinte, dass es nicht an den Ohren liegt und er es auch sonst nicht könnte, sondern er WILL nicht. Die Förderung liegt nun darin, dass sie all seine Geräusche und Gebärden ignoriert. Er muss sie ansehen, wenn er was möchte. Oder wie sie so schön gesagt hat, sie stellt sie ein wenig doof und das sollten wir auch tun.

Am 9.12. kommt der Samichlaus zu uns. Da er nicht spricht und daher kein Reim aufsagen kann, denke ich, dass er ihm etwas zeichnet.

Bei uns laufen schon fleissig die Weihnachtslieder, da er diese liebt. Da wird auch schon mal fleissig gesungen LALA LAAA LALA LAA.

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Xera » Mo 27. Nov 2017, 22:39

Die blutten Teigwaren sind wohl in dem Alter ziemlich verbreitet... Hier auch so, in aller Regel will Madame keine Sauce. Eine Ausnahme macht sie bei Carbonara - und gestern hat die zu unserem Erstaunen Baumnusspesto gegessen.
Mit Eintopfgerichten kann ich auch einpacken. Fraueli ist die Einzelkomponenten zum großen Teil, aber nicht als Gemisch. Meine Mutter meint aber, sie könne sich noch gut daran erinnern, wie ich in dieser Phase steckte. Leider weiß sie nicht mehr, wie lange diese dauerte.
Xericcola isst auch Salat ohne Sauce (höchstens Dip-Sauce, da kann sie wohl den Mischungsgrad besser steuern...).
Gemüse ist momentan auch recht schwierig. Wenn, dann lieber roh.
Kindergärtler 12/11 und Spielgruppenmeitschi 09/14

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Xera » Mo 27. Nov 2017, 22:49

@Engeli
Noch von wegen Hörtest: ich war vorletzte Woche mit dem Großen im Kispi zum Hörtest - und letzte Woche mit der Kleinen in Winterthur. Zum Glück war die Verteilung so. Der Große hätte wohl an beiden Orten gut mitgemacht. Auch im Kispi bemühten sie sich, den Test kindgerecht zu machen. Aber die Dame in Winti war schlicht sensationell. Xericcola war richtig enttäuscht, als der Pieps-Test vorüber war und verlangte nach mehr. Und auch beim Test mit dem Gerät, das die Trommelfellkurven misst, kooperierte sie super (hatten wir bei der KiÄ anders erlebt). Das Ohrstück wurde ihr als Ohrennuggi verkauft, was sie sehr lustig fand. Und dann durfte sie auf dem grossen Bildschirm mitschauen, ob das Gerät jetzt einen Berg oder eine Strasse malt. So war sie voll dabei und total fasziniert.
Kindergärtler 12/11 und Spielgruppenmeitschi 09/14

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Mo 27. Nov 2017, 23:39

Wir waren schon ein mal. Da war er beim Pieps-Test so fest konzentrier, dass er gar keine Zeichen geben konnte. Jedoch sah man es an seinen Augen an. Auch sonst war e ruhig. Abe sie versuchten und versuchten immer das Selbe. Sie gingen nicht auf ihn ein. Sie machten kein Hörspiel mit Flüstern, es musste alles mit de Technik sein und da ein Ohr nicht angeschlagen hat, schieben "SIE" Panik, dass er nicht gut hört. Wolken dass wir noch ein mal kommen, obwohl sie wissen dass sie uns mit grosse Wahrscheinlichkeit ins Kispi schicken.
Sind nicht ehrlich und offen zu mir. Erst heisst es in einem Jahr. Dann ohne dass ich was weiss, leiten sie die Daten ins Kispi mit ihren Vermutungen und Panikmachereien. Was ich sage, dem schenkt man kein Gehör.

Wir gehen noch ein mal. Abe NEIN dieser HNO kann ich als Mama nicht empfehlen, egal was KiÄ sagen!

Denn es muss nach dem Arzt gehen. Nicht nach dem Kind! Wenn ich als Mutter sage, dass es nicht geht, da er sich zu fest konzentrieren wird, dann wird es gleich drei Mal gemacht. Ich hoffe wirklich, dass er beim nächsten Mal nicht mehr so brav mit macht, sondern seiner Energie freien lauf lässt. Bin gespannt was sie dann "Diagnostizieren" .

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1018
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Papa68 » Mo 11. Dez 2017, 16:23

Unsere Kleine bachte mich mal wieder zum Lachen: sie hat ohne dass jemand es ihr gezeigt hat, Augen mit Wimpern gezeichnet. Auf meine Nachfrage, wo sie das gelernt hat, sagte sie "in der Spielgruppe". Seltsam nur, dass sie gar nicht in die Spielgruppe geht. Woher sie es kann bleibt wohl ein Rätsel! :mrgreen:
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Naja, Gras. Gras geht.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » Mo 11. Dez 2017, 16:49

Hihi und mein Sohn war heute ganz entrüstet als er gesehen hat das Mami kein penis hat :lol:
Er fand das schwer nicht in Ordnung :lol:

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » So 31. Dez 2017, 06:32

M
Zuletzt geändert von Phase 1 am Mi 7. Mär 2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Finchen » So 31. Dez 2017, 07:13

Meiner bekam ein Xylophon ;-) und von der einen Oma ein Hubelino Set (genial) und von den anderen Großeltern das echt lang gewünschte Fritz Stibitz Spiel. Er war komplett happy und überdreht. Das arme Baby bekam nix und war auch happy :D
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1018
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Papa68 » So 31. Dez 2017, 13:26

Ja, die liebe Bescherung! Unsere Kleine bekam von uns einen Playmobil Spielplatz, vom Götti ein schönes Winterröckchen, von den Grosseltern dine Kaffeemaschine für die Spielküche und vom Gotti Play-Doh. Sie kann wirklich zufrieden sein!
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Naja, Gras. Gras geht.

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Mo 1. Jan 2018, 09:42

Bei uns gab es von Götti und Grosseltern je ein Brio Set, von Gotti ein Steckspiel, dann gab es noch ein Bagger für den Sandkasten und von uns bekam er von Hape die Bergmine (Holzeisenbahn).
Er liebt es mit dem Holzzug zu spielen, oder mit Märklin (gehör Papa).
Seine Küche ist seine Kneteabteilung, seit er im Kalender Knete hatte.

Kleider gab es keine, da er nichts brauchte. Und ich in den letzten Monate im Ausverkauf geschaut habe. Wir ziehen im gerne Migrs- Kleider an und da warte ich gerne bis sie zum halben Preis sind. Shirts ud Trainerhosen, wird der Rest der noch fehlt selber genäht.

Letztes Mal hat er das Feuerwerk verschlafen, dieses mal erwachte er und hat mega Panik. Wir machen in der Firma jedes Jahr ein fest, da das Restaurant neben an, ein nobles Restaurant, immer ein riesiges Feuerwerk macht.
Er lag in der Halle und schlief. Nachher musste ich mit ihm rein. Er meinte, als er sich beruhigt hat: "Peng nei."

Der Kleine at auch schon sei einer Woche die Grippe und Schndernase. Nie extrem hoch, aber leider doch konstant. Der Fiebersaft mag er nicht. Daher versuchen wir, trotz den wilden letzten Tage, genug ruhe Zeit zu machen. In Vals waren wir nur kurz und nur kurz draussen, morgens und nachmittag.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » Mo 1. Jan 2018, 09:46

M
Zuletzt geändert von Phase 1 am Mi 7. Mär 2018, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Xera » Mo 1. Jan 2018, 21:11

@Weihnachtsgeschenke
Ihr einziger geäusserter konkret Weihnachtswunsch war eine Fotokamera wie der grosse Bruder sie hat (er hat auch sehr darauf gehofft, dass sie diese kriegt, damit sie nicht mehr dauernd mit seiner spielt). Und nun ist sie selig, dass sie auch so ein Ding hat - und dann noch in pink...
Aber auch den anderen Geschenken gegenüber war sie letztlich nicht abgeneigt. Eine Kindergitarre war schon immer mal wieder Thema (einfach nicht, als es um Weihnachtswünsche ging) und das Playmobil-Kinderspital, welches ich im letztjährigen Weihnachtsausverkauf zum halben Preis erstanden hatte, ist auch ein totaler Hit - nicht nur bei ihr, sondern auch beim Grossen. Mit dem Gotti darf sie im Frühling an ein ZKO-Konzert und hat dazu das entsprechende Bilderbuch geschenkt bekommen. Da freut sie sich auch extrem drauf.
Und dann konnten wir dank des grossen Kaffeerahmverbrauchs im Geschäft, in dem mein Mann arbeitet mit den Swissmilk-Kleberli für beide Kinder eine eigene 40er-Farbschachtel bestellen. Die kam auch sehr gut an.

@Feuerwerk
Den Jahreswechsel haben unsere Kinder verschlafen. Sind gerade ein paar Tage im Schnee, da war uns wichtiger, dass wir die weissen Gelegenheiten nutzen können als das Silvesterfeuerwerk mitzuerleben. Aber es wurde hier ganz krass geböllert. Und obwohl unsere Kinder einen guten Schlaf haben, waren wir erstaunt, dass sie nicht aufwachten. Dafür gab es heute im Ort ein Neujahrsfeuerwerk am frühen Abend, welches wir dann schauen gingen. Der Grosse war extrem beeindruckt. Xericcola fand zwar die Bilder schön, aber die Knallerei war ihr gar nicht geheuer.

@sonstiges
Unsere kleine Maus steht wieder begeistert auf den Skiern. Ich finde, sie macht es echt gut. Im Kinderland ist sie zwar bei den Nachmittagskindern die Kleinste (ob die jüngste weiss ich nicht), macht sich aber sehr gut. Es war heute doch sehr klar erkennbar, dass sie letztes Jahr schon auf den Skiern war und einige der grösseren Kinder heute zum ersten Mal auf zwei Brettern standen. Überhaupt liefen die Kleinen den Grossen den Rang ab. Hab mir überlegt, ob dies möglicherweise auch noch am tieferen Schwerpunkt liegen könnte - oder daran, dass sie die Gefahren noch weniger erkennen und entsprechend weniger gehemmt sind. Gehe aber davon aus, dass die Grossen schnell auf- und überholen.
Kindergärtler 12/11 und Spielgruppenmeitschi 09/14

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 562
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Engeli88 » Di 2. Jan 2018, 06:53

Bei unserem Kleinen scheint das Fieber auch endlich weg zu sein und auch die Schnudernase ist viel besser, schon fast weg. Durch das Krank sein und die Feiertage hat er noch schlechter gegessen als sonst. Hat sich natürlich auf sein Gewicht ausgewirkt.
Habe ihn gestern Abend wieder einmal gewogen, 14,2kg. Kurz vor Weihnachten hatte er 15kg. Jetzt heisst es wieder richtig fit werden und dann mag er auch wieder mehr essen.
Heute gehen wir nochmals nach Vals, nur 1Tag. Wir haben die Puppe von ihm dort vergessen und bei der gelegenheit wird natürlich noch einmal gschlittlet.

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-Babies 2014 - auf ins 2. Jahr! (Teil 3)

Beitrag von Phase 1 » Mi 3. Jan 2018, 15:11

M
Zuletzt geändert von Phase 1 am Mi 7. Mär 2018, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten