***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Gesperrt
Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Mo 20. Jul 2015, 10:57

@ Heutierli
Verdoppelt :shock: Ach du liebes bisschen :lol:
Jaja das glaub ich dir sofort, das man dadurch wuchtiger wirkt. Jööö, und, Heutierlo gefällts? :lol:
Schön, plopp ... :lol: Bei mir ploppt noch gar nix, aber das ist völlig ok so :lol:

Benutzeravatar
Heutierli
Member
Beiträge: 442
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:38
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Heutierli » Mo 20. Jul 2015, 11:29

ja hatte aber nach der 1. ss nicht mehr sehr viel oben rum und war sonst auch nie mit grossen gesegnet.. bei der 1. ss war es nicht so extrem..
heutierlo findet besonders das ss bäuchlein sexy..
Bild
Bild

Nächster FA Termin: 14.10.2015 (29. ssw)

Wenn Dir das Leben in den Arsch tritt... nutze den Schwung um vorwärts zu kommen

★ 12/12
★ 08/14
★ 02/15

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Mo 20. Jul 2015, 11:35

cool :mrgreen: Na dann, lasst es krachen :lol:

Benutzeravatar
SaMi81
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 14. Aug 2012, 15:20
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von SaMi81 » Mo 20. Jul 2015, 14:01

*reinschleich*...

happy birthday ToKi, lass dich feiern und richtig verwöhnen!!

... *rausschleich*
Aug. 2013
Mai 2016

und ein * Aug. 2012

Marmotta
Junior Member
Beiträge: 87
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:22
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Marmotta » Mo 20. Jul 2015, 22:11

Melde mich auch mal wieder, komme momentan irgendwie zu gar nichts...bin hundemüde, der Kreislauf macht überhaupt nicht mit und die Übelkeit ist seit gut einer Woche auch wieder da.... suuuuuper, alles zurück auf Anfang oder wie? Kennt das jemand von euch? Meine FA meinte letzten Dienstag das sei normal, könne auch wieder vergehen, so wie es gekommen ist.... ich hoffe nur bald, zusammen mit dieser Hitze ist es kaum auszuhalten.
Ansonsten alles super, ich spür das Bauchzwergli schon seit gut 10 Tagen, gestern hats auch GG gemerkt...kein Wunder, man sah die kleinen Tritte durch die Bauchdecke (also nicht die Füsse oder so sondern einfach, dass sich der Bauch hebt und senkt)...bin so verliebt in das Kleine, es kommt neben der grossen Schwester und allem drum und dran fast ein bisschen zu kurz. Habe mir vorgenommen öfters mal ganz bewusst in Gedanken beim Kleinen zu sein.

@Oberweite: bin auch nicht grad mit wenig gesegnet, nach der ersten SS war es deutlich weniger, hat mich überhaupt nicht gestört und ging gerne BH's shoppen, zum Glück habe ich die alten BH's von vor der ersten SS noch behalten, denn die passen nun perfekt...zur Zeit auf alle Fälle noch, mal schauen wies weitergeht...

@Toki: in dem Fall von mir auch ein happy birthday!!! und ich drück die Daumen, dass weiterhin alles gut verläuft!!!

@Smack: toi toi toi für Freitag!!!!!! wisst ihr schon was ihr alles machen lassen wollt?

@Bauch: meiner ist auch kaum mehr zu übersehen...aber nach wie vor am Morgen eher klein, am Abend riiiiiiiesig! ;)
Prinzässin 09/13
Clown 12/15
zwöi Stärnli im Härze, 09/12 und 07/17

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Di 21. Jul 2015, 09:27

Hallo ihr Lieben :mrgreen:

@ Marmotta
Danke! Wir machen mal die Nackenfalte. Mehr nicht (also ausser natürlich das übliche, Blut, Urin etc von mir). Falls das irgendwie Auffällig wär, müssten wir nochmal schauen. Meine FA hat mir einen Zettel mitgegeben, dass sie contra Bluttests ist. So als Infoblatt einfach. Aber ich bin ja am Freitag bei der Stv. Ich freu mich auf jedenfall, und hoffe fest, das alles ok ist.
Inzwischen kann ich das Herzli sofort hören, wenn ich mit dem Angelsound drauf halte :mrgreen: Das find ich sooo beruhigend und durch das bin ich glaub auch etwas weniger nervös auf Freitag (noch).

Und bei euch so? :mrgreen:

Benutzeravatar
ToKi
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von ToKi » Di 21. Jul 2015, 09:35

Huhuuuu

Bei mir hats "geploppt" :shock:
Ist zwar noch ordentlich Speck dabei, aber ich bin doch erst 6+2 :shock:
ImageUploadedByTapatalk1437464096.130674.jpg
(66.5 KiB) Noch nie heruntergeladen
17.45, nächste Kontrolle. Bei meiner FÄ*freu*
BildBildBildBild


Nächster FA-Termin 10.02..

Stärnli 12/12 und 05/13 ganz ganz tüüf im Härze

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Di 21. Jul 2015, 09:38

Smack: Meine war/ist auch gegen diese Bluttests und hat mir dazu einen Zettel mitgegeben ;-)
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Di 21. Jul 2015, 09:51

@ Fiona
Ah ok :mrgreen: Also wird da dann "nur" die NF gemessen oder?

@ Toki
:lol: Plopp :lol:
Schwer zu sagen, wenn man das vorher nicht kennt :lol: Aber da ist schon geploppt :lol:

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Di 21. Jul 2015, 10:22

Smack: Nein, es wird schon auch Blut abgezapft. Es wird damit aber nicht das Gleiche untersucht wie beim Bluttest. Nackenfalte, Blut der Mutter, Alter der Mutter, genetische Veränderungen in der Familie, etc. - all das wird berücksichtigt. Daraus wird eine Wahrscheinlichkeit für das Baby berechnet, an einer Trisomie zu leiden. Bei mir war sie 1:100'000. Wenn die Wahrscheinlichkeit grösser ist als 1:1000 übernimmt seit Mitte Juli die Krankenkasse die Kosten für den Bluttest. Wenn das bei dir der Fall sein sollte, könntest du dich ja noch immer dafür entscheiden! Doch auch der Bluttest ist nichts weiter als eine Berechnung der Wahrscheinlichkeit. Die Zellen im Blut der Mutter stammen nicht vom Baby, sondern von der Plazenta. Ich hänge dir einen Artikel dazu an:

______________________________________________________________________

Eine schwangere Frau macht in der Regel beim Frauenarzt den so genannten Ersttrimester-Test. Dabei wird beim Fötus die Nackenfalte gemessen und das Blut der Schwangeren wird untersucht. Aus dem Test ergibt sich ein bestimmtes Risiko einer Trisomie 21, 18 oder 13 beim Ungeborenen. Ist dieses Risiko hoch, hat die Schwangere zwei Möglichkeiten.

Sie kann sich erstens einer invasiven Chorionzotten- oder Fruchtwasseruntersuchung unterziehen. Invasiv bedeutet einen Eingriff in die Gebärmutter. In rund einem Prozent der Fälle kommt es dabei zu einer Fehlgeburt. Oder sie kann zweitens einen neuartigen Test durchführen lassen, bei dem eine mögliche Trisomie des Fötus im Blut der Mutter erkannt werden kann. Dieser Test musste bislang allerdings von den werdenden Eltern selbst bezahlt werden.

Nur noch wenige hundert invasive Tests?

Bislang. Denn ab dem 15 Juli werden die Tests von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung vergütet – unter Auflagen. Bedingung ist, dass zuvor ein Ersttrimester-Test durchgeführt wurde und bei diesem ein Trisomie-Risiko von mehr als 1:1000 festgestellt worden ist. Die Kosten für den Bluttest belaufen sich auf 950 Franken.

Gemäss Modellrechnungen dürfte mit der Aufnahme des Bluttests in die Krankenkassen-Grundversicherung die Anzahl der invasiven Untersuchungen wegen des Verdachts auf Trisomie von über 3000 jährlich auf einige Hundert zurückgehen, wie das Bundesamt für Gesundheit in einer Mitteilung schreibt. Damit soll auch die Zahl der Fehlgeburten durch invasive Tests reduziert werden

Man dürfe diese Trisomie-Tests aber nicht als 100 prozentige Sicherheit ansehen, sagt Professor Peter Miny von der Abteilung für Medizinische Genetik des Universitätsspitals Basel auf Anfrage von SRF News. Es handle sich vielmehr um ein Screening. Die Tests seien in der Auslage zwar sehr viel besser als der Ersttrimester-Test. Sie sollten dennoch als Ergänzung zu diesem Test gesehen werden.

Mehr Geld auch für Geburtsvorbereitungskurse

Die DNA im Blut der Mutter stammt nicht vom Kind, sondern von einem Teil der Plazenta. Je nach Ausgangslage der Mutter seien die Trisomie-Tests genauer oder weniger genau. Die Tests können auch viele falsch-positive Resultate liefern, so dass die allfälligen Befunde wiederum mit einem invasiven Test abgeklärt werden müssen, betont Miny.

Das BAG hat noch weitere Behandlungen in die Grundversicherung aufgenommen. Der Betrag für Geburtsvorbereitungskurse wird beispielsweise von 100 auf 150 Franken erhöht. Zudem werde die Betreuungsregelung nach der Geburt konkretisiert und vereinfacht, heisst es in der Mitteilung. Insbesondere können Mütter künftig Hausbesuche von Hebammen ab dem zehnten Tag nach der Geburt neu auch ohne ärztliche Anordnung in Anspruch nehmen.
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Di 21. Jul 2015, 10:58

Ok danke Fiona

Benutzeravatar
maenia
Member
Beiträge: 343
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton BE

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von maenia » Di 21. Jul 2015, 13:05

@ToKi:
Beruhigend zu wissen, dass es noch andere "Speckbauchige" hat... ;-) Gehöre auch in diesen Club! Kann es sein, dass es bei dir auch einfach Blähungen sind? War bei mir in dieser SS viel extremer als in der ersten SS. Ich sah im ersten Drittel gleich schwanger aus wie ich das jetzt tue...

@Tests:
Ich fühlte mich ein wenig alleine gelassen damit. Hatte doch keine Ahnung, dass sich da seit der ersten SS was getan hat und meine FÄ hat mich dann ein wenig überfahren damit. Zum Glück hat sich Bauchzwergli schon extreeeeeem früh das erste Mal bemerkbar gemacht (weder FÄ noch Hebamme glauben mir das, ich beharre aber darauf, ich kenne meinen Körper!), dadurch war dann so ein Test kein Thema mehr. Dies einfach, weil ich schon vorher nicht wusste, ob ein Abbruch überhaupt in Frage kommen würde und nachdem ich eben Bauchzwergli schon gespürt habe, wäre das eh keine Option mehr gewesen.
Wir haben auch einfach die Nackenfalte und die Blutwerte überprüfen lassen. Das gab für Trisomie 21 eine Wahrscheinlichkeit von 1:62'000 und bei den anderen Trisomien lag die Wahrscheinlichkeit bei weniger als 1:100'000, somit war klar, dass wir nichts weiter überprüfen lassen. Wären die Werte auffällig gewesen, hätten wir wohl schon noch mehr machen lassen...

So, ich hüpfe mal unter die Dusche. Man kann ja echt gar nichts mehr machen, ohne dass man nicht gleich aus jeder einzelnen Pore schwitzt. Heute und morgen noch, danach sollte es ja kühler werden. Ich bin einfach nur noch gereizt... Und Junior irgendwie auch... mag nicht essen, dafür dann nachts Theater. Letzte Nacht war er 3h wach - ich dementsprechend auch. Her mit den kühleren Temperaturen!!!
___________________________________
Schlitzohr (11/13)
Quiiiietschimeitschi (11/15)

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Di 21. Jul 2015, 13:27

@ maenia
Hier, ich auch Speckbauch. Aber gibt total viel schlimmeres als das :lol: Ich würd gern wissen, wie es dann bei mir mal ist. Meine "Problemzone" ist der Bauch, alles andere ist bei mir schlank, Beine und auch Arme. Drum bin ich gespannt, wanns bei mir ploppt :lol:
Viel Spass unter der Dusche, würd grad uh gerne tauschen :lol:

@ Tests
Ja ich weiss auch nicht so ganz genau, was man da noch alles machen könnte. Aber ich glaube, mit dem würd ich mich später beschäftigen. Und ich bin mir sicher, die FA's würden dann auch sagen, was möglich ist und sinnvoll etc. Dafür sind sie ja schliesslich da.

Benutzeravatar
ToKi
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von ToKi » Di 21. Jul 2015, 13:29

@maenia: Blähungen hab ich eigentlich keine, könnte aber auch gut sonst luft sein... Ich hatte in der ersten SS einen gewalts Blähbauch, da hats mir aber immer den ganzen Bauch gebläht.

@Tests: Wir werden auch wieder nur die NF messen lassen. Meine FÄ scheint auch nicht soooo Fan von den neuen Tests zu sein
BildBildBildBild


Nächster FA-Termin 10.02..

Stärnli 12/12 und 05/13 ganz ganz tüüf im Härze

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1152
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Fiona1980 » Di 21. Jul 2015, 13:29

Problemzonen: Hach ja, man ist ja auch nicht mehr 20 :-) Bei mir eher Po, Oberschenkel und Arme... Und nach der 2. Schwangerschaft sicher auch der Bauch! Dafür hoffe ich, dass mir mein neues B-Körbchen erhalten bleibt. :-)
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
SaMi81
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 14. Aug 2012, 15:20
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von SaMi81 » Mi 22. Jul 2015, 15:42

*reinschleich*...

gaaaaanz tief einatmen... Schwangerschafts-Viren einsaugen...

... *rausschleich*

- hier läuft eindeutig zu wenig... es müssen unbedingt mehr strichli kommen... auf ins brünzli-abenteuer! lasst uns folgen chicas!!
Aug. 2013
Mai 2016

und ein * Aug. 2012

Benutzeravatar
maenia
Member
Beiträge: 343
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton BE

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von maenia » Mi 22. Jul 2015, 22:42

@SaMi:
So so, hier läuft zu wenig... dann gebt mal Gas im anderen Forum! :mrgreen:

Juhuuuu, es ist ein wenig kühler geworden! Allerdings war das Gewitterchen ja gar kein Gewitterchen und die paar Regentropfen eher ein Scherz. Mal schauen, was die kommende Nacht noch bringt. Jedenfalls ist Junior seit Tagen nicht mehr so schnell eingeschlafen!

@ToKi/Blähungen:
Habe auch nur den Blähbauch ohne die lästigen Gase gemeint. ;-) Hatte im ersten Drittel einfach einen gewaltigen Bauch ohne irgendwelche sonstige Verdauungsprobleme. Weissmehlprodukte hatten den Blähbauch aber deutlich gefördert...

@me:
Habe heute mal Kleider sortiert und gemerkt, dass ich also noch einige Hosen habe, in die ich wohl noch ein Weilchen passe. Da ich vor der ersten SS mal ordentlich abgenommen hatte (Vergangenheit!), habe ich Kleider in den Grössen 38 bis 44... Und SS-Kleider habe ich ja soooooo viele! Habe auch etliche Hosen in Grösse L/44, die man einfach noch austragen kann. Wer Interesse hat, soll sich bei mir melden, gebe sie gratis gegen Porto.
Mein Ziel ist es sehr, spätestens nach dem Abstillen wieder auf eine 38-40 zu kommen und dann ganz kräftig auszumisten. Das geht ja gar nicht, so viele Kleiderkisten auf dem Estrich!!! Ach ja, von wegen abnehmen und stillen... Ich gehöre zu den Frauen, die während dem Stillen aufpassen mussten, dass ich nicht noch zugenommen habe! Habe dann dafür in den 6 Monaten nach dem Abstillen ohne gross aufzupassen noch 6-7kg verloren. Tja, das hat leider für Grösse 38 nie und nimmer gereicht. Da dieses Mal alles so anders ist, mache ich mir wirklich Hoffnung! Ende 22.SSW und nach wie vor auf erst knapp +4kg. Aber eben, das kann plötzlich explodieren... v.a. wenn ich weiterhin so viel Süsses in mich reinstopfe! Aber die Cookies waren einfach sooooooo fein, da konnte ich nicht aufhören! Wäre ja schade drum gewesen... 8)
___________________________________
Schlitzohr (11/13)
Quiiiietschimeitschi (11/15)

Benutzeravatar
SaMi81
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 14. Aug 2012, 15:20
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von SaMi81 » Do 23. Jul 2015, 08:15

@maenia
sind wir ja dabei... hab nur ein paar viren von euch geholt um sie dann im anderen fred zu verstreuen! :wink: :mrgreen:

@stillen/abnehmen
hab ich im fall auch nichts von gemerkt... erst nach dem abstillen, hab ich abgenommen... (nur so am rande) :wink: :roll:
drück dir die Daumen, dass du dein ziel 38/40 erreichst - wäre auch mein ziel nach einer erneuten Schwangerschaft!
Aug. 2013
Mai 2016

und ein * Aug. 2012

Benutzeravatar
Smack
Senior Member
Beiträge: 860
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 10:03
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von Smack » Do 23. Jul 2015, 13:17

Hi ihr lieben :mrgreen:

Ich hätte da mal eine verallgemeinerte Frage an euch, die schon Mami sind :mrgreen:

Ab wann seit ihr Daheim so richtig zurecht gekommen mit dem Bebe? Ich hab von meinem Chef ein Angebot bekommen, dass er mich gerne behalten würde, und ich von zu Hause aus arbeiten könnte.
Das sind keine fixen Tage oder Stunden, dass kann ich mir alles alleine einteilen. Das Pensum wird verkleinert und ich hab im Moment grad GAR keine Ahnung was ich machen soll ... Eigentlich würd ich uh gerne weiter arbeiten, aber ich hab schiss, dass ich nach der Geburt total überfordert bin. Es würde da nach ca. 3-4Wochen mit - geschätzt - ca 5 Std pro Woche losgehen. Wie seht ihr das, ist das überhaupt möglich?

Ich weiss, dass es vermutlich so viele Meinungen gibt wie Antworten :lol: Aber so mal eine Ahnung haben, wär schon was. Ich bin etwas vor den Kopf gestossen. Ich fühl mich extrem geschmeichelt einerseits, andererseits will ich mich nicht überfordern.

Benutzeravatar
ToKi
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: ***Hibbeln 2015 - wir haben es geschafft***

Beitrag von ToKi » Do 23. Jul 2015, 13:37

Von Gesetzeswegen her darf er dich die ersten 8 Wochen gar nicht anstellen. Dein Körper braucht Erholung von 9 Monaten SS und einer anstrengenden Geburt. So kurz nachher wärs mir zu früh gewesen. Und wir hatten wirklich einen guten Start.
BildBildBildBild


Nächster FA-Termin 10.02..

Stärnli 12/12 und 05/13 ganz ganz tüüf im Härze

Gesperrt