Januarlis 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
Benutzeravatar
lillalu
Member
Beiträge: 151
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 21:58

Re: Januarlis 2018

Beitrag von lillalu »

@fleur
bin auch eine begeisterte joggerin, aber ich schaff' es nicht (seit beginn der ss). ich habe bei so hitzigen tagen echt mühe mit meinem kreislauf und bin schon froh, wenn sich die erde nicht dreht, wenn ich vom sitzen aufstehe...
aber ich hoffe das legt sich bald, sodass ich immerhin etwas walken könnte.

habe gerade meiner pilates-frau geschrieben, dass ich ab september wieder in ihr training möchte.
chindergärtnerin 2013
windel rocker 2018
zwei helle * am himmel

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1943
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ »

@Lilalu: Ohje ja bei mir drehts sichs auch, allerdings hat das nichts mit der Hitze zu tun. Nur wenn ich zu schnell aufstehe, habe einen tiefen Blutdruck (schon immer).

Bei mir ists die selbe Pilatestrainerin, sie weiss schon Bescheid. Ich hätte noch drei Wochen im normalen Kurs, die überträgt sie mir nun auf den Ss-Kurs, weil ich ja nicht mehr gehen darf. Voll nett :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, März 2020

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

hey ladies

phuu, sitz' grad mit Tee am Laptop. Bin nicht so der "Tee-Typ" :roll: aber voll der Kaffee-Junkie :twisted: GG meinte jedoch vorgestern so zu mir, dass ich vielleicht doch mal wieder etwas weniger davon trinken sollte. Hmm... ich versuch's mal. Gewöhnt ihr euch auch irgendwelche Laster ab?

@fleur: Lustig, dass du das schreibst mit dem Jungennamen von deiner Tochter und dass er für das Geschwisterchen tabu ist. Geht mir genauso. Irgendwie ist da so ein Gefühl in mir, das findet, wir haben diese Namen für das eine Menschlein ausgesucht und können sie nicht weiterverwenden. Auch irgendwie schräg, aber kann es nicht ändern. Macht die Suche dann natürlich auch nicht unbedingt einfacher. Wie machst du das mit 100% arbeiten? Ist deine Kleine in der Kita oder gibt's Papi-Tage bei euch? Und was ich dich unbedingt fragen wollte: WELCHE chinesische Tabelle? Würde ich zu gerne auch für mich nachschauen.....

@alinga: Ich möchte mich dieses Mal auch noch gerne einmal überraschen lassen :D weiss aber noch gar nicht, was GG dazu meint. Wobei ich mich davon dann eh nicht abbringen lasse :mrgreen: bei den beiden letzten Ss haben wir's immer gewusst.

@moorea: wie geht's dir mit dem itinerol? Geht's dir besser?

@pränatale Tests: Wir werden's wie lillalu machen. Normaler ETT und wenn alles einigermassen ok ausschaut nichts weiter, wenn der Wert schlecht aussieht, würden wir dieses mal den Bluttest machen. Bisher haben wir uns da immer dagegen gewehrt. Aber dieses Mal würden wir die Wahrscheinlichkeiten gerne wissen wollen. Obwohl ich auf jeden Fall mit jeglichen Unsicherheiten total überfordert wäre. Vor allem auch, da ich ja meinen ersten FA-Termin erst beim ETT habe. Das wär' dann sicher so total wie vom Traktor überfahren zu werden :? :?

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1943
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ »

@Minimii: Ich kann glücklicherweise seit der 5. Ssw kein Kaffee mehr trinken, machts einfacher :D Es gruuset mi. Hab aber auch nur eine Tasse pro Tag getrunken.

Ich arbeite 100%, GG 70%, Madame ist täglich 7.15-14.30 in der Kita. Es gefällt ihr sehr und am Wochenende redet sie ständig davon und von den Kindern. Ich bringe sie hin, GG holt sie jeweils ab. Ab Sept. ist es dann umgekehrt, da GG eine neue Stelle antritt, wo er 100% arbeiten muss (aber 38-h-Woche, easy ;) Ich hab 42,5h). Ich freue mich schon riiiesig darauf! Und ab Ende Nov bin ich im MuSchu, yay :D

Hier die Tabelle: http://www.ovula.de/Ich_bin_schwanger/I ... chtsorakel
Musst dein Alter bei Geburt und den Zeugungsmonat eingeben und dann spuckt es dir ein Geschlecht raus. Bei Madame hats gestimmt, wie ich im Nachhinein gesehen hab :D Demnach gäbe es jetzt einen Jungen...

@Tests: Ich mache auch nur den normalen ETT und dann würden wir weiter sehen. Aber ich wäre auch ziemlich überrumpelt, da ich voll davon ausgehe, dass alles tiptop passt. Werden sehen in 10 Tagen...
Zuletzt geändert von +Fleur+ am Fr 16. Jun 2017, 09:01, insgesamt 2-mal geändert.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, März 2020

Benutzeravatar
Moorea86
Junior Member
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:24
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Moorea86 »

Ich trank vorher immer am Morgen 1 Redbull.
Beim positiven Test habe ich aufgehört.
Am Anfang vermisste ich es stark. Gewohnheit oder Abhängigkeit. Keine Ahnung :-)
Jetzt wird mir schon schlecht wenn ich nur daran denke.

@minimii
Das itinerol wirkt wunder. Die übelkeit ist wie weggeblasen. Ich vermute der Jetlag gatte es nich zusätzlich verstärkt.

@Test
Wir machen den normalen ETT. Bei auffälligkeiten würden wir weiter Entscheiden.
12/17 a de Hand
*12.19 (5.ssw), *06.20 (5.ssw) im Härz

Benutzeravatar
Moorea86
Junior Member
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:24
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Moorea86 »

@Tabelle
Bei mir würde es laut Tabelle ein Mädchen geben.
Mal sehen ib mein Bauchgefühl ein Junge oder die Tabelle mit dem Mädchen recht hat.
12/17 a de Hand
*12.19 (5.ssw), *06.20 (5.ssw) im Härz

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

@fleur, danke für den link mit der Tabelle. Bei mir sagt sie ein Mädchen. Allerdings habe ich meine beiden Jungs eingegeben und beim Jüngeren lag das Orakel leider falsch :roll: on verra..... ist halt auch eine 50/50 Chance, was ja im Allgemeinen eine zimlich gute Quote ist :wink: trotzdem lustig! wow, du hast ein grosses Arbeitspensum. Ich bräuchte mindestens eine Putzfrau, wenn ich soviel arbeiten würde :lol: :lol: :lol:

@moorea, wow das ist ja toll, dass da itinerol so gut wirkt! Hättest es schon länger holen sollen :wink:
Bild

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1943
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ »

@Minimii: Ja sie basiert ja nur auf ausgewerteten Geburtszahlen. Nix ist sicher. Wir werden es alle spätestens im Januar dann sehen ;)

Wir wohnen nur in einer 4-Zi-Wohnung. Es ist halt nicht immer piccobello aufgeräumt, saugen tu ich einmal die Woche, GG putzt Bad und WC, die Küche versuche ich meist gleich am Abend wieder sauber zu machen (gelingt mir auch nicht immer, also ganz aufräumen, abgewischt ist alles, aber manchmal steht halt mal ein Topf noch bis zum nächsten Tag oder so). Wäsche mach ich während der Arbeit (arbeite im Home Office, aber zu fixen Arbeitszeiten), da gibts immer mal wieder einen Tag, an dem nicht soo viel läuft. Eigentlich gehts ganz gut, wenn man nicht den Anspruch hat, dass man jederzeit von heder Oberfläche essen können sollte :D :D
Aber GG hat auch schon gesagt, er hätte gerne eine. Aber ich finde, für uns ist das (noch?) ein unnötiger Luxus...
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, März 2020

Benutzeravatar
SA_MA
Member
Beiträge: 409
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:04
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von SA_MA »

*reinschleich* @Minimii und Fleur, wir haben "noch" eine Putzfrau und sie ist unsere gute Fee...es ist immer so toll wenn sie da war. Jedoch werden wir sie nach der Geburt nicht mehr haben, da es schon ein ziemlicher Luxus ist, wenn nicht mehr beide 100% arbeiten gehen.

*rausschleich*

Benutzeravatar
Fabe90
Member
Beiträge: 145
Registriert: Di 16. Feb 2016, 11:22
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Fabe90 »

Hallo zusammen

Melde mich auch mal wieder... :D

@ETT: Wir werden gar nichts testen, auch keine Nackenfalte messen. Ich halte nichts von dieser Wahrscheinlichkeitsrechnerei, ist ja doch nicht zuverlässig, das habe ich nun mehrfach in meinem Umfeld erlebt.

@Geschlecht: Irgendwie haben GG und ich das Gefühl, es wird ein Mädchen, aber für uns stimmt natürlich beides. Wenn man es auf dem US sieht ist's ok, wenn nicht aber auch. Wenn wir es wissen, werden wir es auch sagen wenn wir gefragt werden. Den Namen jedoch behalten wir bis zur Geburt zurück.

@Namen: Wir haben schon einmal darüber gesprochen und begonnen, eine Liste anzulegen. Ob's dann ein Name der Liste werden wird oder dann doch sonst etwas, werden wir sehen. Hier haben wir zum Glück keine Probleme, wir haben in etwa den selben Geschmack :D

@Laster: Ich habe eigentlich immer gern ein Bier getrunken am Abend, das habe ich nun gegen ein alkoholfreies Panache bei Gelegenheit eingetauscht. Warmen Kaffee finde ich inzwischen "grusig", obwohl ich eigentlich immer 2-3 Taggen am Tag getrunken haben. Nun gibt's ab und an ein Schüttelkaffee, jedoch auch in Massen.

@Whatsapp: Ich bin auch dabei :D

@Beschwerden: Eigentlich ist inzwischen alles wieder gut, keine Übelkeit mehr, nur noch ab und zu ein Ziehen im Unterleib. Aber das soll ja normal sein.

@me: Hatte am Mittwoch den ersten US, im Nachhinein bin ich nun doch froh, wollte mich die FA sehen. Es war alles bestens, Krümel genauso gross wie er sein soll, hat sich bewegt und Herz schlägt sehr kräftig. Somit ist nun das FG-Risiko doch rapid gesunken und ich werde langsam ruhiger.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
⭐️ 9. SSW, März 2016 - Mer wärde di nie vergässe!

🐘 11.01.18 - Üses 1. Wunder!

🐛 August 2019 - Mer freue üs uf de! 💕

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

@fabe: gratuliere dir zum guten Us! Bei den Wahrscheinlichkeiten geb' ich dir recht. Habe nämlich durch mein Alter (37) etwas Schiss, doch mal einen schlechteren Wert bei der Nackenfalte zu bekommen.... und dann??? Wäre ich total überfordert :| aber GG möchte es gerne wissen und bisher haben wir Nackenfalte beide Male gemacht ohne gross studieren, ein gutes Ergebnis gekriegt und finito. Dieses Mal habe ich wirklich etwas Schiss davor.

@fleur: Finde den Sauberkeitsanspruch muss man allgemein mit Familie UND Arbeit herunterschrauben. Anders geht's gar nicht. Und keine Tiere halten :lol: so gibt's wenigstens keine zusätzlichen Haare :lol: :lol:

@Kaffee: Ich hab sicher so 6 bis 8 Tassen am Tag getrunken, was wohl schon etwas übertrieben ist.

@whatsapp & fb: seid ihr alle dort dabei? Ich habe mich beim app angemolden, aber finde es solala. Alles so kurz und irgendwie fast unpersönlicher oder seh' ich das jetzt falsch? Wo empfiehlt ihr mitzumachen?
Bild

Benutzeravatar
lillalu
Member
Beiträge: 151
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 21:58

Re: Januarlis 2018

Beitrag von lillalu »

hey minimii

ich chan dini ängscht nahvollzieh. ich bin zwar 'erscht' 34gi aber glich scho cheibe nöch a dem wasmer hützutags als risiko betittled und ebe au dete wo srisiko für e chromoson-fehlbildig scho erhöter isch.
au mir nehmeds dasmal nüme glich locker wie serschtmal will halt au e grossi verantwortig da isch für sgrössere - i euem fall für beidi grössere - chind.

ouups sorry ch-deutsch. ich lass' es nun aber so stehn', und tippsle ab sofort brav in schriftdeutsch weiter... •shame•!

@kaffee
ich trinke in der regel 2 tassen pro tag und dabei bleibe ich auch, solange ich lust darauf habe.

@externe gruppen
FB habe ich nicht aber das whatsapp grüppchen ist wirklich nett. zwischenzeitlich sind wir zu 6. nehmen dich aber gerne auch noch auf. zur SM-app kann ich mich nicht äussern, da ich über die normale website ins forum gelange.

liebe grüsse
lillalu
chindergärtnerin 2013
windel rocker 2018
zwei helle * am himmel

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

Lillalu, genau das meine ich, die Verantwortung auch gegenüber den Geschwisterkindern. Ich hoffe einfach jeden Tag, dass ich nie im Leben in diese Situtation komme quasi entscheiden zu müssen "wie weiter?".

Danke für dein Angebot mit der whatsapp-Gruppe. Hab's mir überlegt und entschieden: Ja, ich will :lol:

Heute habe ich mir doch tatsächlich einen Sonnenbrand eingefangen.... das ärgert mich so. Wobei immerhin nur bei mir und nicht bei den Jungs. Hatte ein Shirt an, das hinten beim Hals so einen kleinen Schlitz hat und den total vergessen einzucrémen. Resultat: Feuerroter Strich am Rücken :evil: Dacht' ich mir gleich wie froh wir sein können Winterbabies zu kriegen :D Da muss man sich dann erst Mal nicht so grosse Mühe mit Sonnenschutz und diesen Themen machen.
Bild

Benutzeravatar
SA_MA
Member
Beiträge: 409
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:04
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von SA_MA »

Testen: Ist die Nackenfalten Messung obligatorisch? Also ich überlege mir folgendes, was ändert sich ein schlechter Wert auf mich aus? Nichts, denn unser Baby würde sowieso nicht abgetrieben. Was sich ändern würde, wäre ein schlechtes, Unbehagens Gefühl. Nun wollen wir das? Mein GG und ich finden nein. Wir möchten nichts wissen über allfällige "Abnormitäten" (Sorry für das Wort)
Ich will mir nicht 6 Monate den Kopfzerbrechen uh etwas könnte nicht i.o sein. Wenn das Herzlein schlägt bin ich schon völlig häppy und zufrieden. Wenn das Baby dann auch noch zwei Beine und zwei Arme mit Händen hat, perfekt. Alles andere ist mir egal.

Ist da jemand von euch auch so eingestellt? Oder wollt ihr alles wissen was man pränatal wissen kann/testen kann?

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

@SA_MA: Ich verstehe sehr gut, was du meinst, denn ich bin auch so eingestellt. Nur hat sich bei mir mit jedem weiteren Kind die "Angst", dass etwas nicht gut sein könnte etwas verstärkt. So würde ich es ausdrücken. Es geht mir nicht darum, dass ich ein Kind mit Handicap nicht annehmen könnte, aber es ist auch einfach unbestritten so, dass das eine riiiiiesen Aufgabe bedeutet und auch definitiv das Leben der grösseren Geschwister enorm beeinflusst. Geschwisterkinder von kranken Kindern kommen immer "etwas zu kurz", kenne das aus dem eigenen Umfeld. Aber das sind in meinem Fall einfach Gedanken, die ich mir mache, es würde mich niemals dazu bringen, mich gegen ein Kind zu entscheiden.
Die Nackenfalte messen haben mich meine Fa's bisher auch immer gefragt, ob wir das wollen. Und wenn es an einer Entscheidung nichts ändert, dann kann man's ja auch sein lassen.
Bild

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

P.s. Ausserdem habe ich mal gelesen, dass 70% der behinderten Menschen unter uns nicht behindert auf die Welt kommen, sondern durch einen Unfall, zu wenig Sauerstoff bei der Geburt etc. Schäden davontragen. Der Mensch neigt einfach dazu immer alles wissen und vorkehren zu wollen, aber in vielen Fällen sind und werden ihm die Hände trotzdem immer noch und meiner Meinung nach auch zum Glück gebunden sein :wink:
Bild

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1943
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ »

@SaMa: Ich denke grundsätzlich auch wie du, an meiner Einstellung zum Kind würde das nichts ändern. Ich für mich persönlich möchte mich aber in so einem Fall etwas darauf vorbereiten können. Nachlesen, mit anderen "Betroffenen" sprechen, die mir Mut machen etc. Ich weiss auch sehr gut, wie Minimii sagt, dass der Grossteil der Menschen mit Handycap dieses nicht schon im Bauch hatte. Kenne in meinem Umfeld drei Kinder, die bei der Geburt zu wenig Sauerstoff bekamen - sie sind alle unterschiedlich beeinträchtigt (von kaum merklich bis sehr entwicklungsverzögert). Das ist einfach Schicksal, das weiss ich auch. Aber wenns schon vorher so sein sollte, dann möchte ich mich einfach informieren und vorbereiten.
Deshalb lassen wir die Nackenfalte messen. Aber selbst wenn es einen "verdächtigen" Wert ausspucken sollte, weiss ich nicht, ob wir dann noch mehr abklären würden. Darüber mache ich mir erst Gedanken, falls es so sein sollte - vorher verrückt machen bringt auch nichts :D Ah ja und ich weiss auch, dass ganz viele Babys mit "Verdacht" auf eine Anomalie kerngesund zur Welt kommen :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, März 2020

Benutzeravatar
SA_MA
Member
Beiträge: 409
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:04
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von SA_MA »

Danke Minimii für deine Worte. Genau Vielleicht ist es eine andere Situation wenn es das 2 oder 3 oder 4 Kind ist. Aber ich möchte mich nicht durch irgend eine Wahrscheinlichkeitsrechnung verunsichern lassen. Ich bin nämlich ganz fest der Überzeugung dass die Natur alles regeln wird. Also kann ich frei wählen ob ich diese Untersuchungen machen lassen will oder nicht?
@fleure: Ja ich weiss genau was du meinst, doch kann man sich auf so einen Fall überhaupt Vorbereiten? Ich denke es wird dann sowieso kommen wie es kommt. Ich finde einfach wenn ich dann einen "verdächtigen" Wert erhalte, verunsichert mich das doch enorm. Und das viele Behinderungen bei der Geburt ausgelöst werden können, da kenne ich auch ein paar Fälle. Das ist dann eben der andere Fall, du machst dir Gedanken und hast vielleicht auch Ängste, weil eben eine Anomalie festgestellt wurde..... das ist doch einer riesen Belastung, dann kommt das Baby (zum schönen Glück) kerngesund auf die Welt.

Findet ihr es denn Fahrlässig, wenn man diese Messungen nicht macht?

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1943
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von +Fleur+ »

@SaMa: Nein, du musst die Messung nicht machen. Und fahrlässig ist es schon gar nicht! Es gibt ja eben eh nur eine Wahrscheinlichkeit an. Bei Madame wars glaub 1:7400 - das sei ein super Wert - ich hätte aber trotzdem genau die 7400dste Person sein können, weiss man ja nicht. Und ein Risiko besteht ja immer, wie du sagst, durch die Laune der Natur - egal wie jung und gesund und fit etc man ist.
Ich finde es mutig und bewundernswert, wenn jemand sich gegen den Test entscheidet! Ich weiss auch, dass ich mich nur bedingt vorbereiten könnte, wie du sagst, kommts wies kommen muss. Aber ich brauche das (ich bin ein ziemlicher Kontrollfreak :( ), einfach für mich.
Wenn es für dich so klar ist, dann lass dich ja nicht von deinem FA überschwatzen (das machen sie gerne, es sei wichtig pipapo, er will einfach Geld machen)!
Zuletzt geändert von +Fleur+ am Mi 21. Jun 2017, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, März 2020

Minimii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So 4. Jun 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Januarlis 2018

Beitrag von Minimii »

ja, schon wenn das Baby noch im Bauch ist, muss man lernen, sich für sein Kind einzusetzen und seine Meinung dafür zu vertreten wie sonst selten im Leben :wink: finde ich :lol: und das darf man!!
Bild

Antworten