Oktober-Baby‘s 2018

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von elanor88 » Mo 5. Mär 2018, 13:50

hallo miteinander,

@somi: schön, dass du wieder da bist :) geniess es, dass du einigermassen beschwerdenfrei bist... so wie es tönt, war es bei deuner ersten SS ja auch so und alles war gut, oder?

@noya: das mit dem komischen geschmack im mund kenne ich auch nur allzu gut. ich vertrag es auch irgendwie fast gar nicht mehr, süsses zu essen. dann hab ich nachher immer den ganzen tag so einen üblen geschmack im mund, der auch mit zähneputzen nicht verschwindet. aber naja, nicht so schlimm, süssigkeiten sollten ja nicht grad hauptsbestandteil der ernährung sein :lol:
bezüglich veganismus, mein mann ist omnivor, isst aber zu hause nur vegan. auswärts allerdings auch fleisch und milchprodukte sowie eier. er möchte die kinder nicht gänzlich vegan ernähren, was ich auch nachvollziehen kann. ich könnte mir vorstellen, unserem kind milchprodukte und eier anzubieten, aber nur unter bestimmten bedinungen. die milch müsste z.b. von muttergebundener kalbaufzucht kommen (die kälber werden in diesen betrieben nicht direkt nach der geburt von der milchkuh getrennt, sondern sind zu gewissen zeiten bei der mutter und dürfen dort trinken und eine beziehung pflegen). aber das letzte wort ist noch nicht gesprochen, und ich denke, wir werden einen kompromiss finden. das wichtigste ist für mich, dass es unserem kind gut geht, mangelernährung würde ich nicht riskieren wollen.

@hosen :lol: : zugenommen habe ich nicht, aber mein bauch verändert sich wirklich auch schon sehr und wölbt sich nach vorne. ich kann die hosen zwar noch gut schliessen, finde es aber äusserst unangenehm, irgendwie vertrage ich gar keinen druck am bauch. ich behelfe mir nun vorerst auch mit dem haargummi-trick.

@informieren: bei mir wissen es meine eltern und geschwister sowie einige enge freundinnen, die vom kiwu wie auch der vorangegangenen FG ebenfalls wissen. der rest soll es dann nach der 12.ssw/gegebenenfalls auch später erfahren.

miam88
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von miam88 » Mo 5. Mär 2018, 13:56

hallo zäme,
i würd mi no gärn aschliesse, ha hüt ganz unerwartet positiv testet. et isch 29.10.
bi 29, vom kt. bern u ha 2 töchtere (3 u 1,5)

mir hei bi de erste 2 ss ke nackefautemässig gmacht.
wiu aber beidi chlin si gsi het üs dr spezialist empfohle eine ds mache, dass är när besser cha bestimme vo wo oder dür was, äs aufäuigs schlächts wachstum, chönnt stamme.
mi ma weises no nid, är isch die wuche im ussland, wenis cha verheimleche wägem schlächt si, warteni grad bis nachem erste us, är het den ono grad geburi u är isch sone plapperi, wet eigentlech nid, dases scho di ganzi verwandtschaft weiss, aui angere i üsem umfäud chöi d ss bis zur 12 wuche verheimleche. evtl. verzeuis hüt mim mami, we sichs ergit.

würd mi fröie weni ir fb gruppe chönnt drzue cho. bi wäm muess ig mi da mäude?

wünsche öich ganz ä schöni schwangerschaft.

kramboli+
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di 30. Jan 2018, 13:06

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von kramboli+ » Mo 5. Mär 2018, 14:18

So ihr Lieben

Der Befund heute war klar, es gab keine Herzaktivitäten mehr und man konnte bereits sehen, dass die Fruchtblase so Schlieren drin hatte und leicht eingefallen war. Embryo war nur 3mm. Also viiiel zu klein für SSW10. Diagnose missed abortion. Ich bin echt dankbar, dass es ganz klar war und ich nicht noch eine weitere Wartezeit hatte. Ich hatte mich darauf eingestellt keine gute Neuigkeiten zu erhalten, mein Gefühl hat mich also nicht getäuscht.
Wir sind traurig, aber auf die andere Seite wissen wir, dass aller meistens ein genetischer Defekt vorliegt und ganz ehrlich, lieber früher als später Abschied nehmen.

Um euch noch einwenig die Angst zu nehmen: Meine Ärztin hat gesagt, eine Fehlgeburt ist statistischen gesehen keine Fehlgeburt. Ich habe also kein erhöhtes Risiko erneut eine Fehlgeburt zu haben. (Das wäre erst nach drei aufeinanderfolgenden FG der Fall.) Ausserdem haben wir ja bereits einen tollen Sohn, wo ich eine völlig komplikationslose Schwangerschaft erleben durfte. Ich bin zuversichtlich, dass wir das noch einmal so erleben dürfen.

Vielen Dank für die Anteilnahme und die vielen guten Gedanken.
Euch allen wünsche ich eine gute Zeit mit viel Vorfreude und wenig Sorgen! Geniesst die Sonne, tankt fleissig Vitamin D!

elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von elanor88 » Mo 5. Mär 2018, 14:26

liebe kramboli,

es tut mir sehr leid für euch. aber du hast schon recht, lieber früher als später. dennoch ist es immer traurig.
wie geht es für dich weiter? wartet ihr auf einen natürlichen abgang oder ist eine ausschabung geplant? wie auch immer ihr euch entscheidet, ich hoffe, ihr könnt einen guten weg finden und auch etwas zeit für den abschied nehmen.

alles liebe,
elanor

Benutzeravatar
Somi
Member
Beiträge: 195
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Somi » Mo 5. Mär 2018, 14:49

Naja, also ich war jetzt mit den Schwiegereltern und der Schwägerin 1 Woche im Ski-Urlaub. Meine Eltern wohnen im selben Dorf und wir sehen uns täglich. Ich bin 2x die Woche bei meinen Schwiegereltern auf Besuch. Meine beste Freundin und Gotti von unserem Junior ist die nächste Nachbarin. Dennoch weiss niemand bescheid. Da ich aber keine Beschwerden habe, kann ich es gut verheimlichen (ausser der wachsende Bauch - der wird mir wohl verraten).

Nimmt von euch jemand Utrogestan Vaginal ein?

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 107
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Mo 5. Mär 2018, 15:21

@kramboli
Es tut mir sehr leid, dass sich der Verdacht bestätigt hat. Wie du sagst, lieber früh als spät. Trotzdem ist es sehr traurig konnte sich das Kleine nicht weiterentwickeln. Ich wünsche euch für die kommenden Tage viel Kraft. Sei lieb gegrüsst.

@elanor
Schön das ihr offen seit betreffend Ernährung. Da werdet ihr bestimmt einen guten Mittelweg finden wo für das Kleine stimmt, sowie für dich und dein GG.
Was machst du gegen den Geschmack, irgend ein Tipp? Bei mir helfen nur Kaugummi, mag ich aber auch nicht ständig kauen. Zältli sind mir zu süss :? mag das auch garnicht. Am liebsten könnte es zur Zeit nur rohes Gemüse sein. Bin auch ganz glücklich über meine Vorliebe. Ich habe in den SSten nie mehr als 8 Kg zugenommen und hatte danach nie mühe wieder in meine alten Hosen zu kommen. Denke es vereinfacht auch über den Sommer SS zu sein als über die Weihnachtszeit :lol:

@miam
Herzlich willkommen und Glückwunsch zum positiven Test.

@somi
Verheimlichen könnte ich es ohne Probleme, geniesse dieses Geheimnis mit meiner Familie aber sehr :mrgreen: GG‘s Familie sehen wir erst Anfangs April wieder und da wir dann den ETT durch haben passt dies dann noch besser um speziell mitzuteilen. Bei Treffen mit Freunden konnte ich es trotz Verzicht auf Alkohol gut verheimlichen. Es erwartet einfach niemand bei uns, daher ist es sicher einfacher als bei anderen.
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

Benutzeravatar
Somi
Member
Beiträge: 195
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Somi » Mo 5. Mär 2018, 15:53

So, Umstandskleider sind bestellt. Obwohl ich in den letzten 7 Monaten 10kg abgenommen habe, spannen die Hosen sehr über den Bauch. Da habe ich am Wochenende meine alten Umstandshosen hervorgeholt. Auch diese sind mir zu gross.

Eigentlich wollte ich bis nach dem ETT warten mit Umstandsmode, aber der Bauch macht mir da nen Strich durch die Rechnung

Benutzeravatar
lemming
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 22:30
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von lemming » Mo 5. Mär 2018, 15:58

Liebe kramboli
Tut mit leid zu hören. Hatte gehofft mit dir. Wünsche dir alles Gute für eine nächste ssw. Schön, kannst du es gut hinnehmen. Alles Gute.

@Erzählen
Mein Mann weiss es natürlich seit dem Test. Drei gute Freundinnen ebenfalls. Die wussten auch, dass wir schon länger üben. Wäre ja komisch, wenn ich mich jeden Monat über meine Mens beschwere und dann plötzlich nicht mehr. [emoji6]
Unseren Geschwister und Eltern haben wir es auch bereits gesagt.
Nach ca. 2 Wochen (ohne FA-Termin) habe ich es auch meinen nächsten Arbeitskolleginnen gesagt, welche es im nächsten Schuljahr direkt betrifft (bin Lehrerin).
Ich/Wir gehen sehr offen damit um. Mag es nicht nahstehende Leute anzuschwindeln, warum ich zb keinen Alk trinke. Zudem würde ich ihnen auch von einer Fehlgeburt erzählen. Meine erste ssw war eine Eileiterschwangerschaft und da war ich froh, dass ich darüber reden konnte.
Meine Tochter (heute 2.5) weiss es aber noch nicht. ;)

Ich hatte heute FA-Termin und das Herzli schlägt. Bin heute 7+0 und ET ist 22.10. Freu mich mega.


Sent from my iPhone using Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Love_Lee90
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 09:04
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Love_Lee90 » Mo 5. Mär 2018, 20:19

Hallo ihr lieben...
Für die fb gruppe dürft ihr mir gerne eine pn schreiben, mit eurem namen und was auf dem profilbild zu sehen ist (zur besseren identifikation).
Liebe Grüsse
05.2013 + 03.2015

Aurora35
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 12:42
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Aurora35 » Mo 5. Mär 2018, 20:48

Guten abend

@kramboli:
Es tut mir sehr leid hat sich dein Verdacht bestätigt. Ich wünsche dir alles gute, erhol dich gut und alles gute für die zukunft.

@erzählen: unseren familien haben wir es erzählt und am samstag werde ich es meinen 3 freundinen erzählen.
Da mir so schlecht ist und ich so ein extremer würgereiz habe wird es sowieso auffahlen. Wir haben am sonntag ein fondue essen. Keine ahnung wie das gehen wird.

@love-lee:
Ist die facebookgruppe anonym? Ich kann noch keine Nachrichten senden.

@somi:
Ich nehme utrogestan 200 am abend vaginal.
Hatte eine zyste von ca. 6cm.
Vor der ss habe ich einen speichelhormontest gemacht bei dem ein Progesteron mangel gefunden wurde.
Trotzdem wurde isch schwanger und desshalb hane ich Utrogestan.

Malik
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:35

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Malik » Di 6. Mär 2018, 10:33

@kramboli: Das tut mir sehr leid, ich hoffe dass du gut gestützt wird. Alles Gute und dass ihr bald wieder mehr Glück haben dürft!

@somi: Ich muss auch Utrogestan nehmen

happymom87
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Dez 2016, 07:54
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von happymom87 » Di 6. Mär 2018, 13:43

Hallo mitenand

Ich komme auch mal vorsichtig zu euch dazu, bin aber noch ganz am Anfang meiner SS. War gestern das erste mal beim FA ( 6+2) und das Herzli hat schon kräftig geschlagen. Sooo ein toller Moment!!

Nun hoffen wir natürlich das alles gut geht und wir bei unserem nächsten Termin vor den Ostern bereits mehr sehen. Wir werden es dann auch gleich an Ostern den Familien bekannt geben, falls es dann wirklich so wäre. Halte aber auch nichts von der "Geheimniskrämerei" und wenn mich jemand vorher darauf anspricht werde ich es auch sagen.

Es wäre unser zweites Wunder, nach unserem perfekten kleinen Sohn (Sept. 16)

Leider hat mich grad noch eine leichte Grippe erwischt und ich fühle mich wie vom Lastwagen überrollt. In der ersten SS hatte ich gar keine Symptome am Anfang... hoffe es geht bald aufwärts und ich komme noch zum geniessen :)

Euch allen einen tollen Tag

Benutzeravatar
Chrige86
Senior Member
Beiträge: 795
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 14:56
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Chrige86 » Di 6. Mär 2018, 16:32

Hallo ihr lieben,ich lasse nur einen kurzen gruss da,komme leider diese woche absolut nicht zum schreiben, da wir voll im umzugsstress sind! Hoffe kann mich nächste woche wieder ausführlich melden, am mittwoch habe ich ja dann meinen ersten US.

Häbets guet und bis gli!
Luusbueb September 2015 und chliine Maa Mai 2019
Stärndli im Härze Februar 2017, Juli 2017 und April 2018

nilde123
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 15:10
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von nilde123 » Mi 7. Mär 2018, 15:31

Hallo Zusammen,

ich bin ein junges Mami, (24) ist meine erste SS, ungeplant aber trotzallem sehr glücklich darüber.
ET: 1.10.18
ich hoffe ich darf mich in Zukunft bei Unklarheiten oder Fragen, bei euch wenden..

Danke euch und allen weiterhin eine schöne und gesunde Kugelzeit :)

LG aus der Zentralschweiz

elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von elanor88 » Do 8. Mär 2018, 10:09

Guten morgen,

ich meld mich auch mal wieder...

@neue: herzlich wilkommen und toitoitoi.

@chrige86: viel erfolg beim umzug- und beim FA-termin nächste woche! wie gehts dir, bist du einigermassen gelassen?

@noya: gegen den schlechten geschmack habe ich gar keinen tipp- bei mir ist es ein dem sinne "einfach", dass ich es nur habe, wenn ich süsses esse. und ich esse jetzt einfach keine süssigkeiten mehr, somit hat sich das thema erledigt. ich habe aktuell soweiso keine lust auf süsses, ist ganz praktisch finde ich :lol:

@utrogestan: mir wurde es angeboten, weil ich bereits eine FG hatte. da es damals aber eine missed abortion war und ich keinerlei blutungen hatte, das embryo sogar partout nicht von selber abgehen wollte (schlussendlich ausschabung), habe ich abgelehnt. es unterstützt ja v.a. die einnistung, und das war letztes mal nicht das problem. zudem soll es das pilzrisiko erhöhen, und ich bin eh schon super anfällig.

@me: nachdem ich letzte woche wieder heftige symptome hatte, ist diese woche wieder fast nichts mehr. trotz meinem mantra, positiv zu sein, packt mich manchmal kurz die nackte angst, dass das emryo tot ist. meistens geht es dann aber nach kurzer zeit wieder. ich sage mir einfach wieder und wieder, ich kann es nicht beeinflussen. zum glück kann ich am dienstag zur nächsten kontrolle.

Luna6
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 20:15
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Luna6 » Do 8. Mär 2018, 14:51

Hallo zusammen

Gerne geselle ich mich nun auch endlich zu euch. Ich habe bereits vor einigen Wochen positiv getestet was etwas überraschend war, weil es so schnell geklappt hat (ich bin bereits 37). Ich hatte gestern meinen ersten Termin bei der FA. Das Härzli schlägt und die Freude ist riesig :D Ich bin jetzt 9+4 und der ET ist am 06.10. Da ich ausser einem Ziehen im UL in den ersten Wochen und zeitweise Müdigkeit keine Symptome hatte/habe, war ich schon etwas verunsichert ob auch tatsächlich alles i.O. ist. Es ist meine erste SS. Gerne würde ich nach der 12en Woche der FB-Gruppe beitreten.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch!

Liebe Grüsse aus dem Kt. Bern

Puempi
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 21:43
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Puempi » Fr 9. Mär 2018, 20:32

Hallo Zusammen

Gerne geselle ich mich auch zu Euch! Hab schon länger positiv getestet, bin jetzt Anfangs 11ter Woche.... werden nächste Woche 30ig und dies ist meine erste SS :) Bin noch etwas unsicher, hab immer noch Angst das etwas passieren könnte, was wenn beim Termin der Arzt feststellt dass der Fötus sich nicht weiter entwickelt hat? Habt ihr auch solche Ängste/Gedanken?
Vielleicht hängt auch alles damit zusammen das ich ausser schmerzenden Brüsten keine typischeb SS Beschwerden habe? Mir war bis vor 1-2 Wochen ab und an mal etwas flau, richtig Übel aber nicht wirklich... Kurze Zeit konnte ich morgens auch keinen Kaffee trinken, jetzt geht das aber zum Glück wieder.... Wie ist das bei Euch?

Liebe Grüsse an Euch alle!

Puempi

pünktlii
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 29
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 07:58
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von pünktlii » Fr 9. Mär 2018, 20:46

Luna6 und Puempi, ich bin so froh, das zu hören, weil es mir genau so geht. 1. SS, noch immer 1.5 Wochen bis zum 1. Termin beim FA und nur wenige SS-Beschwerden (unter anderem auch die schmerzenden Brüste) und in Ausnahmefällen mal Müdigkeit / etwas Übelkeit. Ich bin stark verunsichert und momentan auf einer Achterbahn unterwegs, täglich schwanke ich mehrere Male zwischen ‚himmelhoch jauchzend‘, weil ich schwanger bin und ‚zu Tode betrübt‘, weil ich Angst habe, dass beim 1. Termin plötzlich etwas Negatives rauskommt.
Aber ich versuche, Vertrauen in meinen Körper zu fassen, positive Gedanken führen zu einem positiven Ergebnis

Puempi
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 21:43
Geschlecht: weiblich

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Puempi » Fr 9. Mär 2018, 22:05

@pünktlii
Irgendwie bleibt uns nichts anderes übrig als abwarten, aber warten war definitiv noch nie meine stärke! Geduld ist wohl etwas was wir alle während der SS lernen müssen.... wartst du noch gar nicht beim Arzt? Ich war Anfangs 7ter Woche rasch da, kurz Ultraschall, aber wirklich sozusagen nur um die SS zu bestätigen... Alles andere werde dann beim nächsten Termin besprochen! Manchmal bin ich auch etwas müde... Ich denke ich mache mir auch viel zu viele Gedanken, aber so bin ich halt... Ich denke jetzt schon wie das sein wird nicht mehr voll zu arbeiten, nicht mehr mein „eigenes“ Geld zu verdienenen und auf das Einkommen meines Partners angewiesen bin, soviel Gedanken in meinem Kopf! Aber wie du sagst, positiv denken! :)

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 107
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Oktober-Baby‘s 2018

Beitrag von Noya » Sa 10. Mär 2018, 08:43

Hallo zusammen und herzlich willkommen an alle Neuen!

@nilde123
Kann dir grad gut nachfühlen. Bei meiner ersten SS war ich 23 Jahre alt und es war ebenfalls eine Überraschung für uns. Nach dem ersten „Schock“ übewiegte dann aber auch schnell die Freude. Meine Kinder sind nun oftmals überrascht wie „alt“ die Eltern vieler Klassenkameraden sind. Die befinden sich oftmals eher nahe am alter ihrer Grosseltern (meine Eltern). Nun werden wir bei unserem Nachzüglerli auch nicht mehr die jüngsten sein :lol:

@puempi
Da können dir die meisten nachfühlen. Hier scheinen einige nicht unter den typischen Symptomen zu leiden. Mich verunsichert das auch sehr. Hatte ich doch bei den letzten beiden ständige Übelkeit und Kreislaufprobleme, habe ich nichts in diese Richtung. Was ich sehr beruhigend fände wäre ein ziehen im UL, dann weiss man dass sich etwas tut. Mein Unterbauch ist nun aber sehr rund geformt, schliesse das auf die wachsende Gebärmutter zu und nehme es als gutes Zeichen. Etwas anderes bleibt einem kaum übrig als positiv zu bleiben.
Aber die Frage ob es überhaupt noch lebt und beim nächsten FA Termin die niederschmetternde Nachricht kommt, stellen sich wohl alle :roll:

@me
Wie erwähnt nach wie vor (wieder) kaum Symptome. Die letzte Woche (SSW 9) kam auf einmal Übelkeit und Verstopfung, sowie mühe beim riechen der Speisen. Nun ist dies wieder verschwunden. Scheint wohl wirklich schubweise zu kommen.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende mit beruhigenden SS-Symptomen :mrgreen:
Grosse Maus
Kleinere Maus

Kleinste Maus

Antworten