Märzlis 2020

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
nicido
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 15:40
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von nicido » Mi 31. Jul 2019, 10:39

Hat Jemand von euch auch Progesteron Vaginal Tabletten verschrieben bekommen?
Ich war am Montag bei der FÄ weil ich 4 Tage lang ein gelblich-bräunlicher Ausfluss hatte. Was mir ein wenig Angst einflösste...
Als sie dann einen US gemacht hat, hat Sie mir gesagt dass alles noch sehr klein ist. (Ich hatte die Augen geschlossen, da ich den ersten US mit meinem Freund erleben will) Dann hat sie mir eben diese Tabletten mitgegeben. Nun bin ich ein wenig verunsichert mit Ihrer Aussage und meinen Recherchen über diese Tabletten. Diese sollen die SS aufrecht erhalten. Heisst das wohl dass ich nun eine Risiko SS habe? BIn verwirrt... wer kann Klarheit verschaffen?
Nächsten Mo habe ich den eigentlichen 1ten US.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Mi 31. Jul 2019, 10:44

@Nicido: Ich hatte in der 1. Ss solche Tabletten, ja. Progesteron ist das Gelbkörperhormon, das die Ss aufrechterhält. Mit Ablauf der 12. Ssw übernimmt die Plazenta die Produktion davon. Nimm sie wie die FA gesagt hat und schaue, was am Mo rauskommt. Wie weit bist du denn mittlerweile? Ich war gestern, bei 6+4, das Würmli ist am Anfang noch ganz klein, aber das Herzli hat fest gepöpperlet (sonst erkennt man noch nichts).
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

nicido
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 15:40
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von nicido » Mi 31. Jul 2019, 10:50

Hallo Fleur
Ah super danke für die Info. Bin echt gespannt was rauskommt. Ich habe bereits Blut abgenommen bekommen, daher wissen wir meine Werte am Mo bestimmt. Ich bin heute 7+7. Mensch, ich hätte meine Augen öffnen sollen, jetzt bin ich sowas von neugierig! :)

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Mi 31. Jul 2019, 11:04

Haha nicido, dann hätte man bestimmt schon bisschen was gesehen! Ich hatte eben in der 1. Ss in der 12. Ssw ein mega Blutung (dachte schon, es sei vorbei, richtig viel rotes Blut inkl. Klumpen). Da hat mir die FÄ die prophylaktisch verschrieben (Blutung kam von was anderem, wie sich dann rausstellte). Es ist ja eigch echt nur das Hormon, das dein Körper eh schon produziert.
Dann sind wir gespannt auf Montag! :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 218
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Flusi » Mi 31. Jul 2019, 14:08

@nicido: Ich habe diese Tabletten bei allen 3 Schwangerschaften verwendet, auch jetzt wieder. Es unterstützt den Aufbau der Schleimhaut, so dass sich das Würmchen richtig gut einnisten kann. Es wird eigentlich immer verschrieben, wenn Blutungen usw. auftreten. Ich würde sie unbedingt nehmen! Und dass du es schaffst die Augen zuzuhalten ist ja stark, da hätte ich keine Chance gehabt ;) Ich drücke dir für Montag fie Daumen! Da müsste eigentlich schon ganz deutlich ein Gummibärchen zu erkennen sein :)

@fleur: Weiss es dein Mann jetzt? Wie hat er reagiert?

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Mi 31. Jul 2019, 14:33

Stimmt, ich schulde euch ja noch die Reaktion meines GG. Am Freitag gings mir so hundsübelelend, dass ich den Mädels da schon die Shirts angezogen hab. Er war geschockt und ziemlich überfordert/überrumpelt. Im ersten Moment sagte er sogar, da ist jetzt wohl nichts mehr zu machen, oder? Muss sagen, war sehr enttäuscht. Mittlerweile hat er sich aber an den Gedanken gewöhnt und gestern hat er mich sogar gefragt, ob er mir etwas Spezielles einkaufen soll. Das ist seine Art zu zeigen, dass er sich kümmert. Zum ETT will er dann auch mit. Und gestern aufs Whatsapp mit dem US-Bildli und dem schlagenden Herzchen kam ein grosses Smile zurück. Er brauchte einfach Zeit :D
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
Mona44
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Jul 2019, 07:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Mona44 » Mi 31. Jul 2019, 16:11

nicido

Auch ich habe das Progesteron (Produkt Utrogestan) empfohlen bekommen schon bevor ich schwanger wurde, da ich ab und zu Schmierblutungen hatte neben der Mens. Da aber nur in der jeweils 2. Zyklushälfte. Hat evtl. auch geholfen schwanger zu werden :)
Als ich via Bluttest SS bestätigt bekam, sagte die FÄ ich soll das Utro nun dauerhaft dh. bis 12. Woche nehmen.
Hatte trotzdem 2x Blutungen, auch rot, nach dem 1. hat sie mich für US bestellt paar Tage später, damit sie bereits was sehen konnte, und es war alles ok, etwa einen Tag später die 2. Blutung, auch rot und so mit Gewebe wie von +Fleur+ beschrieben. In dem Moment dachte ich auch, das wars jetzt, es ging aber nach paar Stunden wieder weg und da dann kurz darauf so viele neue SS-Symptome kamen, konnte ich mir nicht vorstellen dass ich nicht mehr schwanger sein soll. Es gibt halt ganz verschiedene Gründe, ZB. könnte ich einen Zwilling gehabt haben, der sich verabschiedet hat... Ich weiss nicht, ob ich je wissen werde, was es war? Werde sicher die FÄ fragen, was sie denkt, Termin habe ich wegen Praxis Ferien eben noch nicht.
Du siehst also, bist überhaupt nicht alleine mit dem Medi :wink:
Und an Ausfluss bin ich so gewohnt, schon seit Jahren, auch ohne SS, dass ich immer mit Slipeinlage rumlaufe :lol:

Benutzeravatar
roehrli85
Member
Beiträge: 473
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Märzlis 2020

Beitrag von roehrli85 » Mi 31. Jul 2019, 20:42

@nicido: das Progesteron ist offensichtlich bei dir etwas niedrig. Ich denke wenn sich das Bebe nun gut entwickelt, ist dann irgendwann auch gut und dann ist die SS stabil und das Progesteron nicht mehr nötig. Ich hatte eine lange Kinderwunschzeit, darum weiss ich gewisse Sachen etwas, hatte aber damit nie zu tun. Also bin nicht Profi. :lol:

@Fleur: mein Mann hält sich auch manchmal recht zurück, aber ich merke, wenn er es doch toll findet. Er hat aber mega Freude, merkt man trotzdem! Wenn ich so frage, freust du dich, sagt er: ja es ist halt schwierig damit klar zu kommen, aber ja schon. Und gestern meinte er: wenn ich unsere Tochter so sehe, und merke (endlich merkt er das) wie sehr sie immer an dir hängt und wie Freude sie hat, wenn die Kleine deiner Cousine zu Besuch ist, dann weiss ich, dass ein Geschwister für sie schon mega schön ist und dich dann irgendwie auch entlastet, weil du sie nicht dauerbeschäftigen musst, denn sie beschäftigen sich ja dann gegenseitig. Und ich sagte: ja, das versuche ich schon lange zu erklären, gewisse Sachen werden strenger, andere einfacher. Ich geniesse jeden Tag, an dem sie durch neue Eindrücke oder andere Kinder beschäftigt wird, dann kann ich mal paar Minuten daneben sitzen, "Erwachsenengespräche" führen und/oder "ausruhen". Es ist wie Wellness.
Mäuschen im Juni 18 nach 30 ÜZ natürlich geklappt

2. SS im 2. ÜZ, ET 3.4.20
Bild

maerli126
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:11
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von maerli126 » Do 1. Aug 2019, 18:27

Liebe Frauen, muss mich mal ausheulen.. Bin total am Anschlag momentan. Mein Sohn treibt mich seit 2 Wochen in den Wahnsinn. Hört überhaupt nicht zu, hilft nicht und macht alles genau anders als ich es möchte. Habe das Gefühl er geniesst es richtig mich herauszufordern 🙄 Kann es sein, dass die Kleinen schon eine Veränderung merken? Ich kenne ihn wirklich nicht so er ist sonst ein ganz lieber Junge. Er ist so, seit ich von der Schwangerschaft weiss 🤔 Och man..

Und zusätzlich schmerzen meine Beine und sind so geschwollen wie in der letzten Schwangerschaft im 6. Monat. Das letzte Mal war ich top fit und habe bis zur Geburt 100% gearbeitet, das kann ich mir gerade so gar nicht mehr vorstellen. Habt ihr auch schon solche Probleme?

Benutzeravatar
roehrli85
Member
Beiträge: 473
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Märzlis 2020

Beitrag von roehrli85 » Fr 2. Aug 2019, 01:24

@marli: ich habe das Gefühl, dass die Kinder das enorm früh merken, dass irgendwas anders ist. Meine Tochter ist 14 Monate in paar Tagen und manchmal kommt es mir vor, als wüsse sie irgendwie etwas. Aber es kann ja so viele Gründe haben, warum sie grad so sind wie sie sind. Das legt sich bestimmt bald auch wieder. Und ja ich hab auch eher geschwollene Beine, hoffe aber das wird mit kühlem Wetter auch wider etwas besser.
Mäuschen im Juni 18 nach 30 ÜZ natürlich geklappt

2. SS im 2. ÜZ, ET 3.4.20
Bild

Glück_2020
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 09:22
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Glück_2020 » Fr 2. Aug 2019, 11:10

hoi zäme!

i cha wölle froge wer d'erfahrig mit dem pränatale test hät? i bi 28gi und gsund und mini und sini familie sind au all gsund und de arzt hät gseit er wird de normal ersttrimestertest i de 12ssw wuche mache und hät mir nocher no es prospekt id hand druckt und gmeint jo säb chönt mo au zuesätzlich mache, kostet ca 600.- und wird den sDNA vom chind usefiltriert und glueget ob alles iO isch. i bi etz mega verunsicheret ob i da mache söll oder nöd. hät da öppert gmacht?

glg

Naya1987
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:37

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Naya1987 » Fr 2. Aug 2019, 20:11

Also erstmals herzlich Willkommen und Gratulation zum positiven Test. 1.Trimestertest ist eine Wahrscheinlichkeitsrechnung. Das heißt das selbst bei einem Ergebnis von 1:7000 die Chance besteht, dass dein Baby krank zur Welt kommt. Der NiPT oder Panorama Test hat eine Genauigkeit von 99% und gibt ein klares Ergebnis. Der NIPT wird bei einer Wahrscheinlichkeit von unter 1:1000 von der KK übernommen. Wir machen beim Dritten Kind nun direkt den NIPT, weil wir einfach Gewissheit haben wollen... Hoffe konnte einige Fragen klären. Ich finde es noch wichtig, dass ihr euch vor dem Test im klaren seid, was ihr mit dem Ergebnis macht...

TM-Lari
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: So 5. Feb 2017, 23:23
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von TM-Lari » So 4. Aug 2019, 16:59

@all: freu mech för slli wo scho de 1. Ondersuech gha hend ond alles guet esch gseh - ech daf ändli am Mettwoch goh *freu*
Die wos ou no vor sech hend: toi, toi, toi ond vöu Spass bem Baby-luege :o)

TM-Lari
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: So 5. Feb 2017, 23:23
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von TM-Lari » So 4. Aug 2019, 17:03

Ajo, no es chorzes Updste wäg de Taxoplasmose vo minere Schwöschter:
Die chli esch vorere Woche of dWält cho ond hed dInfektion NED vom Mami öbernoh. Mer send sooooo glöcklech!! Es esch ufgrond vo de Grössi ond vom Gwecht devo us gange worde, das die chli die Taxoplasmose ou hed. Aber bes of dTatsach das sie werkli sehr chli ond liecht esch (44cm/2340g be 40+5) esch alles wonderbar.

Luegid guet was ehr essid, en Taxoplasmose-Infektion während de ss cha förs bebe ganz fescht gföhrlech si

xxbienemajaxx
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:20
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von xxbienemajaxx » Mo 5. Aug 2019, 16:34

Hoi a alli do inne wo ihres wunder erwartet😊. I bin i dä 9 wuche und ha hüt min erste FA termin gha. ET isch dä 5.3.20. I bin mit em 2 kind schwanger und es isch voll geplant gsi😊. I chume usem thurgau und freu mi mich mit eu echli usztusche. Gern möchti au id fb gruppe. Bi wem mues i mich do mälde? Jo zu dä ss bis jeze, i finds im moment mega ahstrengend, willi sit wuchene wieder mit däre blöd übelkeit z kämpfe ha, wie i glese ha gohts einige glich do ine🙈. Ja und au d müedigkeit macht mir z schaffe, am liebste willi nur schlofe, was aber nöd guet goht mit emne 2 jöhrige kind dehei wo kei mittagschlof me macht😅. Freu mi mega mich mit eu usztusche.
Lg noemi

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Mo 5. Aug 2019, 20:31

Hoihoi, willkommen! Du schreibst mir eine PN mit Angabe deines richtigen Namens und Beschreibung deines Profilbildes. Dann schicke ich dir eine Freundschaftsanfrage, die du annehmen musst, danach kann ich dich hinzufügen :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

nicido
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 15:40
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von nicido » Di 6. Aug 2019, 09:20

Ich hatte gestern meinen 1. US (bei dem ich geguckt habe :) ) das herzli haben wir schon schlagen gesehen. <3 wow was für ein Wunder! ich freue mich für jede/n der dasselbe erleben durfte!

Mit den Themen Nackenfalten-Messung und Nip-Test bin mich auch am beschäftigen. Da es meine 1.SS ist bin ich da noch unerfahren. Wer hat was gemacht und aus welchem Grund?

Benutzeravatar
Mona44
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Jul 2019, 07:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Mona44 » Di 6. Aug 2019, 09:21

Hallo zäme, wie gehts euch so mit den SS-Beschwerden/Symptome?

Bei mir ist immer noch die Übelkeit störend, kann auch nicht mehr viel aufs Mal essen, jeder Löffel/Gabel ist plötzlich zu viel und wird mir dann auch gleich wieder übel. Schwanke oft zwischen -ich sollte was essen, damit mir weniger schlecht ist- und -ich kann nichts essen, weil mir schlecht ist- 😏😉

Noch ein anderes Thema, seid/geht ihr alleine zur Untersuchung bei FÄ? Falls nicht, wer kommt mit ausser Vater des Kindes?
Was ist, wenn er nicht dabei sein kann?
Da meine FÄ in den Ferien war konnte ich erst gestern für Termin anrufen und habe nun den erst möglichen Termin am 13.8. bekommen, bin dann schon in 11. Woche. Deshalb wollte ich nicht noch eine Woche länger warten, und KiWu Ärztin hat geraten etwa 2 Wochen nach dem 18.7., als ich letztes Mal bei ihr war.
Mein GG ist für seine Weiterbildung jeweils wochenweise in der Ostschweiz (wir wohnen im Raum Bern) und das ist eben leider nächste Woche der Fall, dh. er kann zum Termin nicht mitkommen.
Nervt mich gerade, zumal die Praxis auf der Homepage keine Feriendaten erwähnt. Sonst hätte ich vor den Ferien Termin abmachen können und wir hätten den Termin diese Woche, somit könnte GG dabei sein. Hoffe ich kann Herz schlagen hören/sehen! :)

Benutzeravatar
Mona44
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Jul 2019, 07:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Mona44 » Di 6. Aug 2019, 09:24

@nicido
es gibt ein separates Forum nur zu diesem Thema, ist für mich als Erstschwangere ebenfalls etwas, was mich beschäftigt!

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Di 6. Aug 2019, 09:42

@Mona: Dann ist er halt nicht dabei. Ausser du schiebst, wenn er unbedingt möchte. Meiner kam bei der 1. Ss immer mit, bei der 2. nur noch bei den grossen US, und jetzt wohl auch nur noch bei den grossen. Sonst möchte ich niemanden dabeihaben (gut, ich hab hier weder Eltern noch Geschwister), es ist mir zu intim bzw. es geht einfach keinen was an, wie das Baby aussieht, ausser ihn und mich. Die anderen lernen es dann kennen, wenns auf der Welt ist. Das reicht mir. Wir verraten auch weder mögliche Namen noch Geschlecht (aber es gibt eh wieder ein Ü-Ei).

Das mit dem Essen geht mir übrigens ähnlich 😅 Schon mühsam...

Wegen den Tests lässt du dich am besten von deinem FA beraten und sprichst dann mit deinem GG, was ihr wollt. Je mehr Tests, desto genauer das Resultat. Ihr solltet euch auch klarmachen, was ihr im Falle eines schlechten Ergebnis tun würdet (Abbruch? Weiter austragen?), finde ich noch wichtig. Nicht dass ihr diese Entscheidung dann innert Stunden fällen müsst.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Antworten