Märzlis 2020

Der Treffpunkt für Mamis in spe mit demselben Entbindungsmonat

Moderator: stella

Antworten
Benutzeravatar
sweetcherry_93
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Jul 2019, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von sweetcherry_93 » Fr 19. Jul 2019, 13:50

Hihi nein, Diäten mache ich generell nicht, das ist für den Körper Gift. :) Und druchdrehen tu ich vermutlich eher wenn die Übelkeit nicht aufhört :D

Oh schön, auch dass du Sport bis zum Schluss gemacht hast! Das ist so wichtig und gesund, für Mamma und Baby!
Dein Körper wird es dir danken!

Hihi oh wie alt ist sie denn jetzt?!

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Fr 19. Jul 2019, 14:01

Ohje, ja das glaube ich dir! Wünsche dir sehr, dass es nach den ersten 12 Wochen aufhört. Ich bin (noch?) davon verschont - zum Glück, und hoffentlich noch 10 Tage, bis zum Termin, sonst wird das Verstecken vor GG dann doch schwierig :P

Jaja, joggen hab ich irgendwann aufgehört, das tat mir echt nicht mehr gut mit wachsendem Bauch, hab dann auf schnelles Laufen umgestellt. Aber sonst hab ich alles gemacht wie immer, Tanzen, Pilates (halt Ss-Pilates, da trainiert man keine geraden Bauchmuskeln mehr, nur noch die seitlichen). Und ja, ich bin überzeugt davon, dass ich auch deshalb so tolle Ss und Geburten hatte. Ich kenne meinen Körper und meinen BeBo (kann sogar wieder Trampolin springen, yay, nicht so fest wie vor den Kids, aber nach dem Dritten wird das dann wieder gezielter trainiert mit dem BeBo). Hatte auch null Schmerzen während den Ss, nie Rückenweh oder aufgedunsene Beine etc. *fingers crossed* dass es nochmal so easy wird! :D V.a. wegen den zwei Flöhen auch...

Sie wird im Oktober 4. Bei der Kleinen war sie 1,5-2 Jahre alt während der Ss, das war noch nicht greifbar, was da abgeht (Bauch ist zwar gewachsen und wusste, da ist ein Baby drin, aber was das bedeutet, das wusste sie ja nicht). Aber diesmal wird sie es verstehen, ich freue mich sehr darauf :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
wawuschel
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:18
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von wawuschel » Fr 19. Jul 2019, 14:09

So... Was für ein Wunder! Auch bei uns hat es nun zum vierten Mal eingeschlagen: Wir durften heute Morgen positiv testen. Wir haben bereits zwei Erdenkinder und ein Sternenkind und ich hoffe sehr, dass dieses gesund ist und bleiben darf. Ich freue mich auf den Austausch mit euch. Bei meinem ersten Kind war ich oft im Forum, danach nicht mehr. Nun hab ich aber das Gefühl, dass mir der Austausch gut tut. Grad in diesen ersten 12 Wochen weiss es ja fast noch niemand und während einen der Körper und die Seele manchmal doch schon recht beschäftigen, kann man nur mit einer handvoll Menschen darüber sprechen - wenn überhaupt. Termin wird gegen Ende März sein...

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Flusi » Fr 19. Jul 2019, 14:16

@sweetcherry: Das mit dem "Flash jeden Tag" habe ich auch. Es ist so speziell... man weiss es ist etwas da drin im Bauch, sieht und spürt es aber nicht, trotzdem merkt man aber wie der Körper arbeitet. Es ist auch beim 3. Mal noch ein unvergesslich grosses Wunder. Der grösste Flash gibts dann bei der Geburt. Da hältst du ein ABSOLUT PERFEKTES WESEN in der Hand und kannst es üüüberhaupt nicht glauben, dass dies aus deinem Bauch kam. Ach Frauen, es ist sooo toll!
Ich glaube gegen dieses Ziehen kann man nicht viel tun und ich meine es ist im Verlauf der SS weniger extrem geworden. Es dehnt sich alles da unten und gerade wenn du ziemlich Muskeln hast kann es vielleicht noch mehr ziehen. Hast du deinen FA gefragt, was es sein könnte?

@Gewicht: Ich bin jeweils ein wenig übergewichtig in die SS gestartet. In der ersten habe ich 5kg und in der zweiten 7kg zugenommen. Beides mal war ich nach der Geburt eigentlich unter dem Startgewicht. Ich habe eigentlich weitergegessen wie immer, zwischendurch aber auch mal den Gelüsten nachgegeben. Das gemeine war, dass ich in der Stillzeit immer so zugenommen habe (es heisst ja immer da nimmt man ab). Auch da habe ich normal weitergegessen, aber mein Körper hat immer krampfhaft Energie eingelagert. Das war dann schon jeweils mühsam, da man dann nach dem Stillen den Kilos den Kampf ansagen musste, alle anderen waren dann jeweils schon wieder ganz schlank.

@Doppler: Ich habe auch so ein Ding. Nach 3FG's konnte ich nicht wiederstehen. Aber auch ich bin dafür, diesen seeehr sparsam einzusetzen. Man hört ja erst ab der 12.-14. Woche was. Ich habe dann jeweils einmal pro Woche probiert, eine Minute zugehört und das wars. In der 17./18. Woche habe ich dann schon die Kindsbewegungen gespürt, da brauchte ich das Ding nicht mehr. Für mich war es schon beruhigend. Aber die Chance, dass mans übertreibt oder den Herzschlag nicht findet ist halt schon gross.

@Geschwister: Ich freue mich auch sehr darauf, wenn ichs unseren Kids erzählen kann. Die Kleine wird es noch nicht verstehen, der Grosse wird sich bestimmt freuen. Er fragt immer wieder, ob ich wiedermal ein Baby im Bauch habe. Wenn ich ihn frage, ob er das denn möchte sagt er immer sofort ja. Wenn ich ihn frage, ob er lieber ein Mädchen oder einen Jungen möchte sagt er, er möchte nocheinmal ein genau gleiches Mädchen wie seine Schwester, so herzig. Er will auch immer, dass seine Schwester zu ihm ins Zimmer zieht, das wird ja dann vielleicht schon bald der Fall sein...

@BeBo: Ich dachte ja immer, mein BeBo sei für zwei Schwangerschaften und Geburten noch gut in Form. Jetzt habe ich aber im Moment einen obermühsamen Reizhusten und merke seit der SS, dass er doch nicht mehr 100%ig ist. Darf ich fragen, wie ihr den trainiert habt? Darf man das auch in der SS? Da gibt es eben verschiedene Emofehlungen...

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Flusi » Fr 19. Jul 2019, 14:33

So, jetzt habe ich gerade noch den letzten FA-Termin vor den Ferien ergattert. Ich darf nächsten Freitag gehen, juhuu! Oh Mann, jetzt werde ich doch auch nervös...

Benutzeravatar
sweetcherry_93
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Jul 2019, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von sweetcherry_93 » Fr 19. Jul 2019, 14:50

Hallo wawuschel, schön bist du da und gratuliere zum positiven Test!!

@Fleur, sooo toll, sie wird sich bestimmt riesig freuen, wenn du ihr erzählst, dass du noch ein Baby im Bauch hast!

@Flusi yeey, «nur» eine Woche warten!! Über die Geburt sprechen wir lieber noch nicht, da habe ich einen heiden Respekt vor! Ich habe da noch nicht so die Erfahrung wie ihr :)

Ich denke beim Doppler muss man wirklich mit Vorsicht geniessen. Aber ich kenne auch Frauen die das jeden Abend für ca. eine Minute machten und alles war tiptop. Aber ich möchte es nur für den absoluten «Notfall» um mir ein wenig Ruhe zu geben. Der nächste Termin ist erst ende August....

Bis ich herausfand wofür die Abkürzung BeBo steht...man :D :D
Also ich würde dir empfehlen mit sogenannten «Liebeseiern» zu arbeiten. Ich weiss aber nicht, wie das in der ss ist, ob man das dann benutzen darf. Allerdings ganz sicher danach. Eier rein, aufstehen und probieren, sie drin zu halten (ist übrigens auch beim GV eine schöne Ergänzung... ;) )

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Flusi » Fr 19. Jul 2019, 15:09

@sweetcherry: Ich bin auch baff, dass ich nur eine Woche warten muss. Aber er hat nachher 3 Wochen Ferien, dann wärs dann wieder eher spät... Ich hoffe der Termin ist nicht zu früh und man sieht dann auch etwas...

@Geburt: Ich hatte zwei echt tolle Geburten, so dass ich hoffe, dass ich das nochmal so erleben darf. Ich freue mich sogar schon darauf! Natürlich war es schmerzhaft, aber das Ziel ist immer vor Augen! Aber Respekt davor hat doch jeder!

@BeBo: Sind diese Liebeseier wirklich was? Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Ist doch unbequem oder? Wie lange lässt man die drin?

Benutzeravatar
sweetcherry_93
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Jul 2019, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von sweetcherry_93 » Fr 19. Jul 2019, 15:21

Liebe Flusi

Also ich liebe diese Dinger, vor allem im Sex als Spielzeug quasi (sorry meine offene Art)
Du kannst sie aber eben auch nur fürs Training des BeBo benutzen. Lass sie ein paar Minuten drinnen. Du kannst sie nur drin halten wenn du die gesamte Muskulatur anspannst. Und dann wieder locker lassen und von vorne. :)
Ich bin Fan davon aber es ist vermutlich auch hier total individuell. Aber die positiven Auswirkungen auf die Muskulatur ist gewiss.

Naya1987
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:37

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Naya1987 » Fr 19. Jul 2019, 20:02

Hallo ihr Lieben
Ich getraue mich nun auch endlich hier zu schreiben. Ich bin heute bei 6+2 und hatte letzten Montag den US bei 5+4, da wir noch in die Ferien wollen und meine FÄ nun auch zwei Wochen weg ist. Man könnte erst die Fruchthöhle sehen und die FÄ meinte, dass beim weissen Schatten der Embryo sei. Nun hoffe ich, dass bei unserem 3.Wunder alles gut läuft und wir uns bald über die Schwangerschaft ganz freuen können. Freue mich auf einen regen Austausch mit euch.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Fr 19. Jul 2019, 20:46

@Wawuschel+Naya: Willkommen :) Noch mehr Drittmamis, bin echt langsam erstaunt und auch irgendwie beruhigt, dass ich offenbar nicht spinne, ein Dreierpack zu wollen :D

@Flusi: Einmal mehr bin ich erstaunt wie viel wir gemeinsam haben :D Meine Grosse will auch seit langem nochmal ein Baby, sie allerdings möchte einen Bruder, da sie eine Schwester ja schon habe. Im März wissen wir, ob wir ihr diesen Wunsch erfüllen oder nicht.
Das ist ja gemein mit dem Gewicht bei dir. Kenne aber auch eine Frau, bei der ist es auch so. Ich kann von Glück reden, dass ich jeweils ohne grosse Bemühungen schnell wieder in meine normalen Klamotten gepasst hab. Hoffe es wird jetzt auch wieder so!

@Geburt: Ich freu mich auch jetzt schon drauf! :D Es ist so mega wahnsinn, was der Körper da leistet. Ich hatte vor den Ss grosse Selbstwertprobleme (inkl. Magersucht etc), seither fühl ich mich (meistens) sehr wohl in meinem Körper. Diese Erfahrung (auch die Ss) haben mir ein komplett neues Selbstwertgefühl gegeben und ich staune einfach nur noch, was mein Körper schon 2x komplett geleistet hat und er immer wieder zur alten Form zurückgefunden hat. Ohne Streifen, Narben, etc.
--> Sweetcherry, ich hatte auch etwas Bammel vor der ersten Geburt. Schlussendlich hab ichs aber viiiiel weniger schlimm gefunden als befürchtet, ja sogar wirklich schön! Ohne Seich! :D Ich freu mich aufs dritte Mal - denke allerdings, dass es eine kufze Sache wird, die 2. hat nur noch 2,5 Stunden gedauert :D

@Bebo: Den darf und soll man sogar trainieren in der Ss. Ein guter Beckenboden kann die Geburt erleichtern. Ich empfehle ja einfach allen Pilates ;) Ss-Pilates ist genial (zumindest bei meiner Trainerin), von wegen geschont werden, nix da, es kann also ganz schön brennen - auch mit Bauch. Aber es stärkt halt den ganzen Körper, Fokus auf Rücken, Beine und schräge Bauchmuskeln in der Ss, was sehr viele Beschwerden verbessert oder gar nicht erst kommen lässt. Sehr viele Frauen haben nach den ersten paar Kursen von einer Besserung erzählt. Ich selbst hatte nie die geringsten Schmerzen (hab aber auch sonst nie was, muss ich sagen *Holz alange*). Ansonsten kann man auch den Epino für Bebo-Training benutzen. Ich hab ihn allerdings selten dafür benutzt, eigch nur als Geburtsvorbereitung.

@Liebeskugeln: Ich kenne sie nicht, also hab sie noch nie verwendet. Weiss nicht, wie das ist mit der Hygiene in der Ss, weil man da sensibler auf Keime reagiert. Aber wenn man die ordentlich sterilisieren kann, passt das sicher.
--> Sweetcherry, ich bin neugierig: Führt man sich die vor dem W
Sex ein und hat dann die drin währenddessen? Hats da noch Platz? 🙈 Ultradoofe Frage, ich weiss (passt ja schliesslich ein Kopf durch), aber ich hätte irgendwie Schiss, dass der Penis "eingeklemmt" wird zwischen den Kugeln. :D Ach Gottchen... Stimuliert das dann besser den G-Punkt?

@Flusi: Yay, nur eine Woche! Voll gut! Und eben, wie gesagt, da wird man sicher was sehen, hat man bei mir immer schon vorher. Ich muss noch 11 Tage warten ;)

@me: Also heute hab ich echt den Blähbauch. Muss den Knopf der Jeans aufmachen. Shit shit. Wenn das so weitergeht, kann ich das kaum bis zur 13. Ssw verbergen. Ich muss in der 11. Ssw noch ins Büro in die CH (arbeite im Home Office in D), das wird eine Mission...
Und langsam kommt der Hunger! Wie in der 1. Ss (in der 2. wars das Gegenteil, Appetitlosigkeit vom schönsten), muss wieder frühstücken, sonst halt ichs nicht aus :D
Und die Pickel kommen auch. Yay -.- Auf die könnte ich verzichten...
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
sweetcherry_93
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Jul 2019, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von sweetcherry_93 » Fr 19. Jul 2019, 22:36

Hihi Fleur ich find deine Art mega toll, so total erfrischend ehrlich und offen! Bleib so!! :)

Hihi nein, die Kugeln haben keinen Platz wenn der Mann in dich eindringt. Also wir nutzen die Liebeskugeln beim Vorspiel. Orale Verwöhnung und die Kugeln verwöhnen dich von innen und stimulieren G-Punkt und co. Ich liebe sie wirklich sehr.
Und viele Frauen trainieren damit den Beckenboden, speziell nach der Geburt.
Aber ja unbedingt immer desinfiszieren und sauber halten!!

Schön das es dir auch so geht!! Ich hab mir jetzt eine Hosenerweiterung gekauft, bringe keine Hose mehr zu! :D

Schön auch zu lesen wie gut dir die Schwangerschaft und Geburt getan hast! Wahnsinn.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Fr 19. Jul 2019, 23:26

@Sweetcherry: Danke, ich versuchs :P Und merci für die Erläuterungen, klingt einleuchtend, wäre ein Versuch wert. Jedoch bleibt uns oft leider nicht so viel Zeit für Sex, bzw. es sitzt die Angst im Nacken, dass wir entweder erwischt werden oder dass eine aufwacht. Deshalb läufts meistens etwas zügiger ab ;) Wobei am Sonntag haben wirs mal wieder gewagt (und sogar ungestört durchziehen können), ein bisschen mehr Zeit zu investieren - und es lohnt sich halt schon :D

Du bist aber auch schon weiter, dachte ich. Bin erst bei 5+0 heute. Aber beim 3. Kind gehts anscheinend schnell, v.a. wenn man schlank ist, fällts ja auch noch schneller auf. Hoffe nur, keiner merkts vor GG - ihm würde es als Letztem auffallen 😂
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Lilibee
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 09:21

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Lilibee » Sa 20. Jul 2019, 09:33

Hallo zusammen
Auch ich geselle mich gerne dazu. Bin 31 und direkt beim ersten Mal probieren schwanger geworden mit Wunschkind Nr. 1. Laut Apps bin ich bei 6+2, Termin Mitte März und zu meinem FA gehe ich am 30.7. Bin gespannt und aufgeregt. V.a weil ich nichts spüre, kein ziehen, keine Übelkeit... Müde bin ich, aber das bin ich häufig und kann ja auch andere Gründe haben 😉. Cremt ihr eure Bäuche schon jetzt ein?
Ich freue mich auf den Austausch mit euch. Alles Gute euch allen

Mölchli
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 18:13
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Mölchli » Sa 20. Jul 2019, 12:59

Hallo zusammen!
Melde mich auch mal wieder :P

@Geburt: Ja ich freue mich auch drauf, vorallem wenn dann das gesunde Baby da ist. Aber da es die 1. Geburt ist hab ich auch total schiss. Hab ja noch was Zeit zum mich informieren und vorbereiten.

@ Blähbauch: der ist bei mir riesig. Hab alle Hosen mit meinem Haargummi (ins Loch einfädeln und um den Knopf wickeln) erweitern müssen. Zugenommen habe ich aber erst 300g (woche 8, also 7+0) . Ist glaub aber normal. Oder sollte ich schon zugelegt haben?
Habe auch Probleme mit einer guten Schlafposition... habe mir heute schon ein Stillkissen gekauft um bequem luegen zu können.

@Bebo: Glaub da bin ich nicht schlecht vorbereitet, reite und das ist ein suoer training. Habe aber gehört mit guter Bebo-Muskulatur gäbe es mehr Dammrisse... Was sagt ihr dazu?

Freut mich wahnsinnig sind wir so viele. Kann mega viel hier rausziehen.
Liebs Grüessli

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Sa 20. Jul 2019, 13:22

@Mölchli: Nee Dammrisse haben meines Wissens nicht so viel mit dem Bebo zu tun. Aber vllt bin ich auch falsch informiert. Ich hatte keinen Dammriss (bei der Grossen nur einen Schamlippenriss), ich denke, wenn man den gut vorbereitet, passiert da weniger. ZB mit dem Epino eben und mit Dammmassage (aber erst ab 36+0 anfangen).

Und Zunahme ist im Rahmen so. Manche nehmen mehr, manche weniger zu. Bei mir wars so, dass ich bis dahin eher abgenommen hatte, erst danach gings dann bergauf.

@Lilibee: Ist ganz normal, auch das kanns geben, dass man gar nix spürt. Sei froh! :D

@All: Was sagt ihr zu einer geheimen Facebookgruppe? Ich finds einfacher als hier im Forum :) Wir hatten das auch für die Januarlis und es wird immer noch regelmässig ausgetauscht, ist toll :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Naya1987
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:37

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Naya1987 » Sa 20. Jul 2019, 19:34

@Bebo und Dammriss: ich hatte einen sehr trainierten BeBo vor unserem 1.Kind und die Eröffnungsphase bei der Geburt ging ewig, Dammriss 3.Grades trotz Vorbereitung mit Dammmassage. Dafür ging die Rückbildung rasant. Beim 2.Kind habe ich vor der Schwangerschaft nicht mehr trainiert und bin während der Schwangerschaft ins fit Dank Baby pre. Die Geburt war um einiges kürzer und ich hatte nur einen Dammriss 2.Grades, trotz minimer Vorbereitung. Ich glaube, ob es zu einem Dammriss kommt hängt von x-Faktoren ab. Unter anderem auch der Kopfdurchmesser des Babys.
@Facebook Gruppe: Fände ich toll und wäre gerne dabei...

Dena9118
Member
Beiträge: 101
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Dena9118 » Sa 20. Jul 2019, 21:08

Ich weiss gar nicht ob ich mich schon trauen darf...
Hatte am 18.7., Und heute nochmal um es richtig zu glauben, einen positiven sst in der hand. Bin noch soo früh, dass ich befürchte mich zu fest zu freuen. Nach meinen berechnungen ist der ET 31.3.

Wir erwarten unser 2. Glück, nach einer tochter im januar 2018.
Unglaublicherweise hat es bei uns im 1.üz geklappt.
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
Positiver SST, 21.10. :D

Benutzeravatar
pat86
Member
Beiträge: 123
Registriert: So 13. Jul 2014, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: ZH

Re: Märzlis 2020

Beitrag von pat86 » Sa 20. Jul 2019, 21:11

Hey zusammen.

Bei Kind 1 hatte ich ein Dammschnitt da sie mit der Glocke geholt werden musste.
Bei Kind 2 wars ein Damm und Labienriss 3 grades plus Schürfungen. Hab zum glück eine gute wundheilung.

Facebook bin ich dabei.

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von Flusi » Sa 20. Jul 2019, 22:03

@sweetcherry: dann werde ich mich mal nach solchen Kugeln umschauen, vielen Dank!

@naya: Schön bist du auch da. Ich freue mich, dass in dieser Gruppe 1./2. und 3.Mamis gibt, das machts doch spannend. Toll, dass du schon einen US hattest. Natürlich war alles noch Mini-Klein, bis zum nächsten Mal siehst du dann schon einen grossen Unterschied! Schöne Ferien wünsche ich dir!

@Fleur: Lasst ihr euch auch vom Geschlecht überraschen? Habt ihr das bei den Mädels schon so gemacht? Unsere Grossen werden sich sowieso freuen, egal was es dann gibt. Ja das mit dem Gewicht ist mühsam. Beim ersten dachte ich noch, dass ich vielleicht zu wenig auf die Ernährung geachtet habe. Beim zweiten habe ich aber sehr darauf geachted und es war trotzdem wieder so viel. Dabei hatte ich immer Angst, dass ich in der SS aufgehe wie ein Küchlein. Tja, was macht man nicht alles für die Familie!

@Körper: Mein Körper ist zwar nicht mehr so, wie er vor den Kindern war. Ich habe einige Streifen und der Bauch ist nicht mehr so, wie er war. Aber ehrlich gesagt stehe ich jetzt viel mehr zu mir als vor den Kindern. Ich fand mich selber nie wirklich toll und war mit vielem Unzufrieden. Jetzt bin ich zum 3. Mal mega stolz, was mein Körper leistet und jeder SS-Streifen erinnert mich an wundervolle Schwangerschaften.

@Lilibee: Schön bist du da und geht es dir so gut! Geniess es, du hast noch einige Wochen vor dir!

@Mölchli: Respekt vor der Geburt hat jeder. Bei mir war es so: Je länger die Schwangerschaft dauerte, desto kleiner wurde die Angst! Am Schluss wird es mit grossem Bauch schon streng und man sehnt sich sooo nach dem Baby, dann will man einfach nur noch dass es losgeht.

@Bauch: Bis jetzt meine ich sieht man bei mir noch nichts. Ich hatte in der ersten SS einen eher kleinen kompakten Bauch, in der zweiten war er deutlich grösser... wird der jetzt beim dritten Mal noch grösser?

@Geburtsvorbereitung: Ich habe bei beiden Kindern geburtsvorbereitende Akkupunktur gemacht und sonst gaaar nichts. Und ich hatte grosses Glück und bei beiden überhaupt keine Geburtsverletzungen. Bitte nochmal so!!!
Ich bin auch bis zum.8. Monat geritten und habe da nichts als negativ empfunden.

@fb: Ich habe kein Facebook und werde da deshalb nicht beitreten können. Aber ich verstehe, wenn ihr es so machen wollt!

@Dena: Hallo Dena, super toll, dass du auch hier bist!

@me: Heute hat mich schon die 3. Person darauf angesprochen, ob ich abgenommen habe. Deshalb bin ich mal auf die Waage gestanden und siehe da: Mehr als 4kg weniger. Schadet mir überhaupt nicht und ich esse ja genug.

Einen schönen Sonntag euch allen!

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Märzlis 2020

Beitrag von +Fleur+ » Sa 20. Jul 2019, 22:41

@Dena: Trauen ist gut, positives Zeichen. Beim Sternli hab ich es ewig hinausgezögert und siehe da...

@Pat: Uaa klingt unangenehm. Dammriss kann ja anscheinend öfters Probleme machen, hab ich gehört. Ich merk gar nix von meinem Schamlippenriss, hab nie was gemerkt, auch nichz direkt nach der Geburt. Bei der zweiten ist alles heile geblieben.

@Geburtsvorbereitung: Uh Akupunktur kann ich auch wärmstens empfehlen! Erste Geburt ohne: ca. 20h, zweite Geburt mit: 2,5h. Allein daran wirds nicht gelegen haben, aber ich glaube fest daran, dass es einen Einfluss hatte.

@Geschlecht: Ja Flusi, es wird wohl wieder eine Überraschung :) Die Mädels waren beide auch eine. Bei der Grossen musste ich GG arg überzeugen, bei der Kleinen wars selbstverständlich, da hatte ICH ab und zu schwache Momente, aber habens durchgezogen. Und jetzt beim Dritten würd ichs zwar irgendwie gerne wissen (darf ich paar neue Klamotten shoppen oder nicht? ;) obwohl unsere kleinen Sachen ja alle neutral bzw. aus der Jungsabteilung sind), aber der Überraschungsmoment bei der Geburt ist dann doch das schönste was es gibt! Ausserdem hab ich zu viel Schiss vor Fehlansagen. Bei meiner Schwägerin war das zweite bis Ende 8. Monat ein Junge - ah ne, ist jetzt doch nochmal ein Mädchen. Ich glaube, diese plötzliche Umstellung würde mir einige Mühe bereiten, egal welches Geschlecht. GG hätte wirklich gerne einen Bub, schon immer, sodass ich mich nach der Geburt der Kleinen bei ihm entschuldigt hab 🙈 Er hat mich angeschaut als hätte ich sie nicht mehr alle 😂 Es war ihm sowas von egal.

Bauch/Gewicht: Den sieht man bei mir auch nicht, ich bin abends immer "runder" als morgens :D Ne ich mein, bei mir sieht man einfach sofort, sobald ich was gegessen hab. Deshalb wird das nicht auffallen. Ich hab auch 2kg abgenommen seit vor einem Monat. Hoffe aber bei mir, dass es nicht noch weiter runtergeht, sonst würde ich mir dann langsam Sorgen machen.
Und Flusi, es kann sein, dass er grösser wird, muss aber nicht - wie immer :D Bei mir war er beim 1. Mal mehr rund quasi von oben bis unten, direkt unter der Brust angefangen. Beim 2. Mal sass er tiefer und war eher spitz, aber nicht unbedingt grösser (so viel zu den Mädels-Jungs-Theorien...). Man hat es mir aber definitiv viel früher angesehen, ist also schneller gewachsen am Anfang. Deshalb glaube ich nicht, dass ichs diesmal bis in die 13. Ssw schaffe ohne viel Verbergungskunst. Liegt wohl einfach daran, dass die ganze Muskulatur/Gewebe/Haut schneller nachgibt, je öfter sie gedehnt wurde - ist ja eigch einleuchtend. Und wenn dann eben nur grad 1.5 Jahre zwischen Ende und Beginn einer Ss liegen, hatte der Körper auch nicht so viel Zeit, um sich zu regenerieren. Meine FA meinte, jetzt rein körperlich gesehen, wäre es für ihn am besten, es lägen mindesten 2, besser sogar 3 Jahre zwischen den Ss (nicht Geburten!).

@Facebook: Das würde parallel laufen, hier würde auch weitergeschrieben, eben genau mit denen, die keines haben. Aber wir können es auch lassen, war nur ein Vorschlag. Finds hier auch okay :) Bei FB würde natürlich auch die Anonymität teilweise flöten gehen...
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Antworten