Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: sunflyer

Benutzeravatar
summerlady83
Member
Beiträge: 332
Registriert: Di 25. Jun 2013, 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon summerlady83 » Do 11. Mai 2017, 18:17

Hallo zusammen,

bin im Moment echt unsicher und hoffe auf Hilfe von euch!

Mein Sohn ist vor 2 Wochen Jährig geworden, Stillen konnte ich nur bis 3 Monate, danach zuwenig Milch, gewechselt auf Bimbosan Super Premium. Jetzt habe ich angefangen, die Pulvermilch mit Vollmilch zu mischen, verträgt er gut und lehnt es auch nicht ab. Jetzt bin ich aber nicht sicher, ob ich ganz auf Vollmilch wechseln soll, oder auf die Kindermilch von Bimbosan? Er wiegt mit 12 Monaten "nur" 8.22kg, was eher an der unteren Grenze ist. Was würdet ihr mir empfehlen?

seine Ernährung sieht etwa so aus:

Morgens ca. 07:30 Schoppen
Mittags 12:00 Familientisch, bei bedarf noch Schoppen
Abends ca. 17-18:00 Brot, Gemüse, Wienerli, bei bedarf Schoppen
Nachts ca. 21:00 Schoppen

sollte ich etwas ändern??

Vielen Dank jetzt schon!
1. ICSI Dezember 2014 > negativ
1. Kryo Februar 2015 > negativ
1. IUI Juni 2015 > negativ
2. IUI August 2015 > positiv!
Bild

Sheena
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Sheena » Do 11. Mai 2017, 18:35

Znüni und zvieri? Also mini het damals so gesse:

8:00 zmorge (porridge, joghurt, etc)
10:00 znüni frücht, brot
12:00 zmittag warm vom tisch
15:00/15:30 zvieri frücht oder quark
18:00 znacht vom tisch
20:00 stille

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8412
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Phase 1 » Do 11. Mai 2017, 18:46

Ich frag auch gerade wo das znüni und zvieri ist.
Das ist nicht viel was dein kleiner zu sich nimmt.
Ist er denn zufrieden?
Wenn ja würd ich auf normale Milch wechseln.
Kindermilch ist nur Marketing und teuer.
Hat keinen Nutzen!
Ist er den tagsüber zufrieden und schläft er nachts durch?
2 Oberstufenschüler/ 4 klässlerin/ 3 klässler/ und ein Witzbold zuhause, was will ich mehr :lol:

Benutzeravatar
summerlady83
Member
Beiträge: 332
Registriert: Di 25. Jun 2013, 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon summerlady83 » Do 11. Mai 2017, 18:57

ja genau, da fehlt was...
nach dem Morgenschoppen versorge ich unsere Hunde dann gibts meist Butterbrot oder Konfibrot (auch für mich), Joghurt mag er nicht so
z'vieri bekam er mal früchtebrei, ist aber zum totalen Breiverweigerer geworden :-( jetzt gibts Brot, Maispops, Reiswafeln, Zwieback

Ok, dem Fall eher Vollmilch, hab ich mir schon gedacht!
Er ist ein sehr zufriedener Junge und schläft seit er 3.5 Monate ist durch und macht auch Mittagsschlaf. Er zeigt auch ganz klar, wenn er etwas nicht Essen will, dann dreht er den Kopf weg!
1. ICSI Dezember 2014 > negativ
1. Kryo Februar 2015 > negativ
1. IUI Juni 2015 > negativ
2. IUI August 2015 > positiv!
Bild

pinka7
Junior Member
Beiträge: 72
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 20:48
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon pinka7 » Do 11. Mai 2017, 19:11

solange er mehr als 300ml trinkt würde ich bei der Kindermilch bleiben.
Ist zwar teurer aber enthält viel mehr Nährstoffe

pinka7
Junior Member
Beiträge: 72
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 20:48
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon pinka7 » Do 11. Mai 2017, 19:12

Meine Ärztin meinte wegen Laktoseintolleranz sollte man nicht mehr als 300ml Milchprodukte geben, deshalb der Richtwert

Joymi
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 22:28
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Joymi » Do 11. Mai 2017, 19:52

Meine ist
Mittlerweile 14.5mt und wir haben erst die 8kg geknackt.
7.30/8 vollmilchschoppen (im alter von deinem Sohn)
Seit 1 woche um 8.30 ein Müsli
Zmittag vom tisch
Zvieri früchte und reiswaffeln o.ä
Znacht vom tisch.
Kein nachtschoppen
Sie hat bis jährig aptamil pre bekommen

Benutzeravatar
summerlady83
Member
Beiträge: 332
Registriert: Di 25. Jun 2013, 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon summerlady83 » Do 11. Mai 2017, 20:11

zuerst einmal Danke für euer Feedback, ihr seid super!

wir hatten am Montag Jahreskontrolle und unser Arzt meinte, dass wir das Gewicht im Auge behalten müssen, da er so leicht sei! Was ich noch anmerken muss, er ist in der 37.SSW auf die Welt geholt worden, da meine Plazenta schon länger nicht mehr richtig gearbeitet hat. Er wog bei der Geburt nur 2180g!

Hatte auch gerade die Idee, ihm am Morgen Müesli zu offerieren!
1. ICSI Dezember 2014 > negativ
1. Kryo Februar 2015 > negativ
1. IUI Juni 2015 > negativ
2. IUI August 2015 > positiv!
Bild

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8412
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Phase 1 » Do 11. Mai 2017, 20:47

pinka7 hat geschrieben:solange er mehr als 300ml trinkt würde ich bei der Kindermilch bleiben.
Ist zwar teurer aber enthält viel mehr Nährstoffe

Wieso?
Kindermilch enthält Zusätze und das meiste davon glukosesyrup das nichts anderes als reiner Zucker ist.
Kindermilcj ist nichts anderes als ein fastfood Getränk für Kinder das angereichert ist mit Vitaminen um es mal überspitzt darzustellen.
Es braucht keine kindermilch!
2 Oberstufenschüler/ 4 klässlerin/ 3 klässler/ und ein Witzbold zuhause, was will ich mehr :lol:

Nausika
Member
Beiträge: 382
Registriert: Di 2. Sep 2014, 12:15
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Nausika » Do 11. Mai 2017, 20:49

meiner (wird in 2wochen 1) bekommt nach dem morgenstillen porridge/brötli/microc/zwieback/joghurt/hüttenkäse am wochenende rührei, zmittag vom tisch und ev. brei, zvieri früchte/brei/maispops/zwieback, ev. ein schoppen (pumi oder manchmal vollmilch), znacht vom tisch (ausnahme kann auch brei sein), gutenacht-stillen plus vollmilch-schoppen... ind der nacht noch 1-2x stillen..
kleiner Prinz 26.5.2016 - 3040g, 49cm, 15:37


Sternenprinzessin Malaika 03.06.2015 (35ssw)
★ 09.09.2014 (7ssw)
für immer im Härze

Benutzeravatar
Papa68
Senior Member
Beiträge: 724
Registriert: Do 4. Feb 2010, 22:36

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Papa68 » Fr 12. Mai 2017, 22:38

Wenn das Kind keinen Brei mag, kann man auch Äpfel, Karotten... halb weich kochen und in die Hand geben. Viel essen geht so aber in dem Alter noch nicht.
Wie gross ist er denn? Das Gewicht ist ja nur in Bezug auf die Grösse aussagekräftig. Meine Älteste war mit jährig auch ein Finöggeli. Klein und leicht. Jetzt ist sie gross und schlank, aber gesund.
Einhorn Juli 09BildPinguin August 11
Sternchen Juli 2013
Rumpelstilzchen Oktober 14Bild

Leela
Vielschreiberin
Beiträge: 1571
Registriert: Di 16. Mär 2010, 22:58
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Leela » Fr 12. Mai 2017, 23:34

Phase 1 hat geschrieben:
pinka7 hat geschrieben:solange er mehr als 300ml trinkt würde ich bei der Kindermilch bleiben.
Ist zwar teurer aber enthält viel mehr Nährstoffe

Wieso?
Kindermilch enthält Zusätze und das meiste davon glukosesyrup das nichts anderes als reiner Zucker ist.
Kindermilcj ist nichts anderes als ein fastfood Getränk für Kinder das angereichert ist mit Vitaminen um es mal überspitzt darzustellen.
Es braucht keine kindermilch!


Unterschreib!
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
summerlady83
Member
Beiträge: 332
Registriert: Di 25. Jun 2013, 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon summerlady83 » Mo 15. Mai 2017, 05:49

@papa68
nach KiA vor einer Woche ca. 77cm
Ich werde versuchen auf mein Bauchgefühl zuhören und bitte ihm einfach alles an was ich so habe. Kann ihm ja schlecht nen Trichter reinschieben! Sorry, aber diese diskutiererei immer wegen seinem Gewicht nervt, hab deshalb schon keinen Kontakt mehr mit der MüBe!

Auf jeden Fall Danke für eure Hilfe!
1. ICSI Dezember 2014 > negativ
1. Kryo Februar 2015 > negativ
1. IUI Juni 2015 > negativ
2. IUI August 2015 > positiv!
Bild

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8412
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Phase 1 » Mo 15. Mai 2017, 06:58

Kinder nehmen das was sie brauchen nicht mehr und nicht weniger.
Zwingen wir sie zum aufessen essen oder sonst was anerziehen wir ein ungesundes Verhalten zu Nahrung.
Die Folge davon können verheerend sein!
Also lasst das Kind essen was es will.
Ihr bestimmt was auf den Tisch kommt und das Kind bestimmt was es davon essen möchte und auch wieviel.
Seit ich das mache bin ich ganz entspannt.
2 Oberstufenschüler/ 4 klässlerin/ 3 klässler/ und ein Witzbold zuhause, was will ich mehr :lol:

Benutzeravatar
Papa68
Senior Member
Beiträge: 724
Registriert: Do 4. Feb 2010, 22:36

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Papa68 » Mi 17. Mai 2017, 11:15

summerlady83 hat geschrieben: diese diskutiererei immer wegen seinem Gewicht nervt

Ja!! Ich habe das auch erlebt. Meine Kleine hat von 18Mt - 24Mt 200g abgenommen (in der Zeit habe ich abgestillt). War ein Drama... :cry: Ich musste dann nach einem Monat nochmal mit ihr auf die Waage. Das Gewicht stagnierte. In einem Monat tut sich halt nicht so viel. Das Kind isst und ist gesund. War für mich kein Problem. Aber dann sollte ich nach noch einem Monat noch mal hin. Bin dann nicht gegangen.
Einhorn Juli 09BildPinguin August 11
Sternchen Juli 2013
Rumpelstilzchen Oktober 14Bild

Nanetta
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:32
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Nanetta » Fr 19. Mai 2017, 16:01

Meine Maus war auch 8.22 kg bei der Jahreskontrolle vor ein paar Wochen :wink:

Persönlich würde ich auf die Schoppen nach den Mahlzeiten verzichten.

Bei uns ist es so:

7.00 Schoppen
9.00 Porridge oder ein bisschen Brot, Zwieback (nicht zu viel, sonst isst sie Mittags nicht)
12.00 Gemüse, Fleisch, Polenta, Pasta oder sonst ähnliches
15.00 Früchte mit Zwieback oder ein Babykeks
18.00 Abendbrot oder milchfreier Getreidebrei, manchmal auch Gemüse
20.00 Schoppen

glückstreffer
Member
Beiträge: 131
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon glückstreffer » Fr 19. Mai 2017, 22:55

Mir kommt grad noch Jemalt in den Sinn...
http://www.jemalt.ch/webautor-data/37/Broschuere_DE.pdf
Das kann man geben, sobald voll auf die Kuhmilch umgestellt wurde...

Unsere Dritte ist auch an der unteren Grenze vom Gewicht. Sie ist zwar gut Brei, trinkt auch gut den Schoppen, nimmt aber eher wenig zu. Sie ist ein sehr aktives Baby und verbraucht darum einfach mehr als eher ruhigere Babys... mich nervts beim KiA auch immer- hab letztens gesagt, dass ich ihr immer wieder anbiete, aber in den Mund stopfen kann ich es ihr ja auch nicht.... die KiA war von meiner Aussage nicht grad begeistert, aber es sind immer die gleichen Diskussionen/Ratschläge...
:D Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen :D

Benutzeravatar
summerlady83
Member
Beiträge: 332
Registriert: Di 25. Jun 2013, 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon summerlady83 » Di 23. Mai 2017, 17:43

@Nanetta
so cool :D ich lass den Schoppen im Moment extra nicht weg, weil ich sonst Angst habe, dass er noch weniger zu nimmt! Was ich vergessen habe zu erwähnen, er hat nicht einen reinen Milchschoppen, er bekommt zusätze von Bimbosan rein, damit sie etwas nahrhafter sind :oops:
Wobei er evtl. bei der nächsten Mahlzeit mehr Essen würde....muss es mal versuchen...

@glückstreffer
danke für die Info, werde ich gleich mal kaufen gehen...werde diese Aussage beim nächsten mal auch machen :evil:

@me
mein Sohn war letzte Woche krank und hatte dann noch lange Husten und Schnupfen, heute Morgen auf der Waage waren es 500g weniger :(
1. ICSI Dezember 2014 > negativ
1. Kryo Februar 2015 > negativ
1. IUI Juni 2015 > negativ
2. IUI August 2015 > positiv!
Bild

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8412
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Mahlzeiten 1 Jähriges Kind

Beitragvon Phase 1 » Di 23. Mai 2017, 17:58

Summerlady schau mal dein Sohn ist gesund, er ist gut er ist halt einfach wie er ist und er isst genau das was ihm gut tut!
Stell ihn nicht auf die Waage das hätte echt keinen Sinn ausser das du dir sorgen machst.
Nimm deinen Sohn halt einfach so an wie er ist.
Weist du ich weis es ja gut und Kinder kann man echt nicht zwingen.
Ich würde mich einfach an deinem Sohn freuen und das Leben geniessen.
Das essen sollte niemals nie etwas sein worüber man grübeln sollte. Isst einfach gesund und ausgewogen und dann wird dein kleiner weiterhin glücklich und zufrieden sein ;-)

Im übrigen meine Töchter haben nach langem infekt und Operation über 4 Kilo verloren, sie haben das innert sechs Monaten wieder drauf gehabt ;-)
2 Oberstufenschüler/ 4 klässlerin/ 3 klässler/ und ein Witzbold zuhause, was will ich mehr :lol:


Zurück zu „Kleinkinder“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder