Kind schlägt

Allgemeine Themen ab dem 2. Lebensjahr

Moderator: sunflyer

Marissa
Member
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 17:18
Geschlecht: weiblich

Kind schlägt

Beitragvon Marissa » Sa 7. Okt 2017, 09:22

Hallo zusammen

Mein Junge ist 2.5 Jahre alt und schlägt, beisst, reisst andere Kinder an den Haaren. Ich erkläre ihm dass dies weh tut, sage ihm ee soll aufhören. Nützt nichts. Er geht auf alle los, sei es seine Schwester, das Hüetikind, kleinere Kinder die am spielen sind. Auch solche die er nicht kennt.

Bin mit meinem Latein am Ende es ist sehr mühsam. Ich weiss es ist nur eine Phase......

Er war schon immer ein Kind das viel Aufmerksamkeit gebraucht hat. Wir geben ihm diese auch. Jedoch muss er auch lernen dass sich nicht alles immer um ihn kümmern :-)

Vielleicht hat mir jemand einen Rat.

Lg
Marissa

Benutzeravatar
stella
Posting Freak
Beiträge: 3287
Registriert: Do 6. Nov 2003, 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Kind schlägt

Beitragvon stella » Sa 7. Okt 2017, 09:34

Ja, das ist wirklich nur eine Phase und sie ist sehr anstrengend.
Ehrlich gesagt habe ich in solchen Zeiten die Begegnungen mit anderen Kindern gemieden...
Und allgemein gilt in der Erziehung: Weniger labbern, mehr handeln. Was könntest du tun? Was präventiv? Was im Moment?
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

dan79
Member
Beiträge: 238
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon dan79 » So 8. Okt 2017, 18:33

Hatten wir auch und es hat nich meeeega gestresst. Wir waren zeitweise nur noch mit unserem Kind beschäftigt, mit Konsequenzen, erklären, schimpfen usw. Bei uns war die Phase aber ca. 1Jahr später, so mit 3-4...haben auch schon Besuche abgebrochen, weil es nicht ging. Am besten ging es immer mit gleichaltrigen oder älteren Kinder.
Naja, was soll ich sagen, es hat aufgehört wie es angefangen hat. Ich habe mir den Mund fusselig geredet. Aber nicht nur erklärt warum wir das nicht machen sondern haben zusammen herausgefunden, was er stattdessen machen kann, wenn er in eine Situation kommt, wo er hauen/stossen möchte. Der meistgesprochene Satz von mir in dieser Phase war: "Yann, du hast einen Mund zum sprechen" und es hat immer besser funktioniert. Ich musste aber am Kind bleiben...gemütlicher Kaffeeklatsch war in dieser Zeit nicht möglich und ehrlichgesagt habe ich diese Situationen versucht NICHT zu vermeiden, auch wennndie Verlockung gross gewesen wäre. Aber nur so konnte er es lernen
Bild

Benutzeravatar
stella
Posting Freak
Beiträge: 3287
Registriert: Do 6. Nov 2003, 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Kind schlägt

Beitragvon stella » So 8. Okt 2017, 21:13

Dan
Ich habe die Situationen zum Teil gemieden, je nach meiner Verfassung. Und sie hat es auch gelernt. Sie schlägt heue nicht mehr. ;-)
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

dan79
Member
Beiträge: 238
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon dan79 » So 8. Okt 2017, 22:32

stella hat geschrieben:Dan
Ich habe die Situationen zum Teil gemieden, je nach meiner Verfassung. Und sie hat es auch gelernt. Sie schlägt heue nicht mehr. ;-)


ich schreib ja, "versucht nicht zu vermeiden"....natürlich hab ich auch mal nicht abgemacht deswegen...aber ich wusste, für ihn als Einzelkind ist es besser, wenn er üben kann :?
Bild

Benutzeravatar
stella
Posting Freak
Beiträge: 3287
Registriert: Do 6. Nov 2003, 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Kind schlägt

Beitragvon stella » So 8. Okt 2017, 23:11

Ich bin überzeugt, dass Kinder solche Sachen in der Regel nicht üben müssen. Wenn sie reif dazu sind, mit anderen zu spielen, dann reichen ein paar wenige Erfahrungen und es funzt.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

caperucita
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:39
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon caperucita » Mo 9. Okt 2017, 08:49

du sagst es, es ist eine phase.....die mehr oder weniger lange dauern wird. ich bin überzeugt davon, dass es nicht schneller gehen wird, wenn du etwas unternimmst, so nach dem motto, das gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

ich bin da ganz bei stella: vermeiden wenns grad ganz arg ist. möglichkeiten zu "üben", gibts ja im leben trotzdem noch genug. ansonsten wohl in den situationen nahe dran bleiben und eingreifen im sinne von seine gefühle/gedanken verbalisieren und alternativen aufzeigen. aber ich finde auch, dass wenn es ja eine phase ist, welche ganz viele kinder durchmachen, man sie auch etwas machen lassen darf....kleine kinder sind hald nun man noch ungelenkig, ungeschickt etc....wenn sie hald mal etwas wegrupfen, schubsen oder meinetwegen auch mal eine runterhauen, finde ich nicht,dass man da aus prinzip immer grad eingreifen muss. ich find es immer extrem anstrengend, wenn wir mit kinder und eltern zusammen sind, die jedes fürzli korrigieren. meistens sehen das die kinder selber nicht so eng. ich wünsch dir viel ausdauer

dan79
Member
Beiträge: 238
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon dan79 » Mo 9. Okt 2017, 09:17

stella hat geschrieben:Ich bin überzeugt, dass Kinder solche Sachen in der Regel nicht üben müssen. Wenn sie reif dazu sind, mit anderen zu spielen, dann reichen ein paar wenige Erfahrungen und es funzt.


:wink:
Bild

Marissa
Member
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon Marissa » Mo 9. Okt 2017, 14:32

Danke für eure Ratschläge. Ich versuche auch nicht immer zu motzen und ihm zu sagen dass es nicht ok ist. Aber das Problem ist dass er nicht aufhört. Und wenn er andere Kinder vermöbelt muss ich halt einschreiten :-) sonst hab ich dann plötzlich die Mutter oder den Vater am Hals ;-)

Wird hoffentlich vorbeigehen wie es angefangen hat.

Lg
Marissa

Benutzeravatar
stella
Posting Freak
Beiträge: 3287
Registriert: Do 6. Nov 2003, 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Kind schlägt

Beitragvon stella » Mo 9. Okt 2017, 14:38

Marissa
Beim Eingreifen kannst du darauf achten, dass du nicht schimpfst. Du kannst versuchen, in Worte zu fassen, was er in einem solchen Moment noch nicht sagen kann und ihn dann wegnehmen. Er weiss, dass er einen Seich macht.
Ich mache noch heute meinen Kindern Angebote, wenn sie ausflippen und sage in etwa "könnte es sein, dass du Hunger hast, müde bist, dich nicht mehr konzentrieren kannst..." Analog bei einem so Kleinen "könnte es sein, dass du das gleiche Spielzeug möchtest, dass es dir zu viele Kinder hat..." natürlich kann dein Kind jetzt noch nicht sagen, was es ist, dass ihn ausflippen lässt, aber er wird es immer besser können.
Du kannst auch dazwischen gehen, "Stopp" rufen und seine Hand halten und warten. Wenn der Druck nachlässt, kannst du auch wieder loslassen, wenn er nicht nachlässt, nimmst du dein Kind aus der Situation.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Marissa
Member
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon Marissa » Mo 9. Okt 2017, 19:31

@stella: danke dir. Ja das versuch ich auch so zu machen. Mein Sohn spricht schon sehr gut. Der erzählt ganze Geschichten und kann sich sehr gut ausdrücken :-) eigentlich komisch dass er trotzdem schlägt.

Benutzeravatar
stella
Posting Freak
Beiträge: 3287
Registriert: Do 6. Nov 2003, 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Kind schlägt

Beitragvon stella » Mo 9. Okt 2017, 21:09

Im Alter deines Sohnes "erwachen" die Gefühle - mit Frustration umzugehen, ist ja noch für viele Erwachsene schwierig, dein Kind ist am Anfang vom Lernen... Gerade, wenn die Kleinen schon gut reden, werden sie oft überschätzt.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

7. Klasse und 4. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

caperucita
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:39
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon caperucita » Mo 9. Okt 2017, 21:29

das kann ich nur bestätigen....meine tochter hat sehr früh sehr gut gesprochen aber trotzdem noch eine lange weile gebissen, wenn sie verzweifelt war und sie konnte es so schön beschreiben "i weiss, dassi das ned darf mache aber es passiert eifach" und dazu ein ganz verbissenes gesicht gemacht.

Pippo
Member
Beiträge: 120
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Kind schlägt

Beitragvon Pippo » Di 10. Okt 2017, 09:55

@Marissa: mein Sohn hat eine zeitlang gebissen - irgendwann hab ich gesehen, wie er aus lauter frustration in seinen teddy gebissen hat. Es war offensichtlich, dass er in diesem moment schlichtweg überfordert war mit seinen Gefühlen, seinem Frust, seiner Wut.... ich glaube es hat nicht wirklich was mit der sprachentwicklung zu tun, sondern mehr mit den eigenen gefühlen.
ich hab ihn damals jeweils weg genommen von den anderen Kindern, weniger um ihn zu bestrafen, aber auch um seinen geschwistern zu zeigen, dass es nicht ok ist wenn er beisst. Es hat dann auf einmal gebessert, war aber eine mühsame Zeit ...

Marissa
Member
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon Marissa » Di 10. Okt 2017, 12:33

Danke euch :-) ich bin beruhigt solche Worte zu hören :-) denke immer ich bin die Einzige die dieses "Problem" hat :-)

greenguapa
Senior Member
Beiträge: 522
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon greenguapa » Di 10. Okt 2017, 13:08

Nein Marissa, du bist nicht alleine..Ich hatte/habe so ein "Schläger" zuhause, mittlerweile 2J 9M alt..
Ich musste einige Besuche/Treffen abbrechen aber da mein Freundeskreis sehr verständnisvoll war/ist haben wir diese Zeiten überstanden obwohl es mir sehr unangenehm war & ich mich überfordert gefühlt habe..
Bei uns hat am besten geholfen dass wir abgemacht haben dass er Stop sagen soll wenn er in einer Situation nicht weiter weiss oder "Mami Hilfe" damit ich ihm helfen komnte das Problem mit dem anderen Kind zu lösen. (Spielzeug tauschen, zurückgeben usw.)

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Guru
Beiträge: 8204
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon Phase 1 » Di 10. Okt 2017, 13:41

Ich hab fünf davon zuhause.
Und ich habe etwa 14 Neffen und Nichten die das auch waren ähm und alle meine Freunde mit Kindern haben das auch.
Nein du bist nicht alleine!

Ich hab im übrigen nie gross drauf reagiert ( verbal).
Ein knappes lautes nein und das geschlagene gebissene Kind getröstet.
Wenn nötig hab ich das Verursacher Kind halt weggezogen oder es mit was anderem beschäftigt.
Die Phase ging so schnell vorüber wie gekommen.
irgendwie hab ich vergessen was ich noch machen wollte.... ah ja genau, das Leben geniessen, also hopp rein ins Vergnügen :mrgreen:

jupi2000
Vielschreiberin
Beiträge: 1100
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Kind schlägt

Beitragvon jupi2000 » Mi 11. Okt 2017, 08:17

Ich kann nicht von schlagenden Kindern erzählen, sondern wie es ist, wenn die eigenen Kindern geschlagen, geschupst und drangsaliert wurden auf dem Spielplatz. Es hat mich immer wieder erstaunt und auch mit der Zeit genervt, wenn Kinder plagen und schlagen, niemand eingreift. Die Mütter ( meistens immer dieselben) sitzen auf dem Bänkli und schauen dem Geschehen einfach zu. Zwischendurch sagen sie richtung schlagendes Kind, gell sei lieb, nicht schlagen...oh ja gell das Spielzeug hättest du auch gerne gell? Das gehört aber XY. Nein, das darfst du nicht...nicht schubsen...und das mit einer Engelsstimme, da hört kein Kind auf zu plagen.
Ich würde beim ersten schlagen aufstehen und das Händchen fest halten und es wegnehmen. Bestimmt sagen: Nein, nicht schlagen

und das Kind wegziehen, wenn es nicht aufhört.

Man muss handeln und nicht minutenlang aufs Kind einreden. Ruhig aber bestimmt. Und man muss das ernst meinen, was man sagt.

caperucita
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:39
Geschlecht: weiblich

Re: Kind schlägt

Beitragvon caperucita » Mi 11. Okt 2017, 11:37

:) jupi ich hab mir immer wieder gewünscht, dass andere kinder ein weniger kategorisches schlagverbot oder beissverbot gehabt hätten, dann wärs nämlich wahrscheinlich füR alle weniger anstrengend gewesen.

Benutzeravatar
Pippi22
Member
Beiträge: 134
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Luzern

Re: Kind schlägt

Beitragvon Pippi22 » Mi 11. Okt 2017, 11:45

Wir haben diese Phase auch durch und ich bin dankbar, ist es mehr oder weniger kein Thema mehr. Gibt immer mal noch Schubsereien, wenn wir entweder bei uns zu Hause sind oder bei einem anderen Kind und die Spielsachen nicht geteilt werden möchten. Ich habe die Phase als extrem anstrengend empfunden und mein GG und ich haben oft darüber gesprochen, wie wir was anders machen können. Klar war, dass wir weder beissen, schlagen, schubsen noch Haare reissen akzeptieren. Wir haben unterschieden, wenn unsere Tochter ohne Grund gebissen hat -> aus der Situation genommen und mit ihr kurze Zeit später geschaut, wieso dies passiert ist. Hat sie gebissen, weil ihr das Spielzeug weg genommen wurde -> haben wir uns auf die Augenhöhe der Kids begeben und vermittelt bzw. versucht zu erklären, wieso, was jetzt wie sein könnte. Inzwischen klappt dies ganz gut und sie kann ihre Wut in Worte fassen oder uns als "Hilfe" holen.
Euses Schätzi, 18.01.2015


Zurück zu „Kleinkinder“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder