Fragen zu ICSI - Teil 16

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Meli2019
Member
Beiträge: 158
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Meli2019 » Fr 8. Feb 2019, 14:30

@assena
Also bei unserer Tochter haben wir 3 IUI erhalten. Die erste wurde eh gemacht, da die Spermakontrolle gemacht wurde und der Arzt meinte es sei schade das aufbereitete Sperma zu verschwenden. Schlussendlich klappte es mit 3.3 Mio Spermien. Wir waren glücklich und dachten beim zweiten Kind machen wir das genau so. Ich musste relativ wenig Hormone nehmen und für mein Mann war es in ordnung denn sein Sperma war schlecht weil er als Kind einen Hodenhochstand hatte. Danach wurde die Tochter 3 und wie haben wieder begonnen. Nur diesmal waren es 800‘000 Spermien, viel zu wenig. Also für mich war es so anstrengend alles vorbereitet zu haben und dann die Spermien in Labor zu holen und dann zu sehen dass es 300‘000 Stk sind. Wären es über 3 Mio dann hätten wir auch 10 IUI gemacht. Aber so machte es keinen Sinn. Da ich immer gut auf die Hormone reagiert habe wurde mir bereits gesagt, dass die ICSI für mich ideal wäre. Fast gleiche Hormone und die Sicherheit, dass die Spermien gut genug sind. Ich hatte 7 EZ punktiert, 5 befruchtet und davon wurden 4 zur Blasto. Also wie geplant. Beim 3. Transfer hat es geklappt.
Wie war denn das resultat vom Spermiogramm?
Mein Mann brauchte auch 3 Monate Zeit von der IUI zur ICSI. Ich drücke dich!

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 321
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von hopefully » Fr 8. Feb 2019, 15:25

@assena

Wenn Du ein gutes Leben führst und es für Dich alles stimmt, dann warum bist Du hier?
Irgendwas lässt Dich doch glauben, so geht nicht weiter.

Du wünschst Dir ein Kind und sein SG ist nicht der Renner um auf natürlichen Weg ein Kind zu zeugen.


Bei mir war es am Anfang auch ein schwerer Schritt, weil sein Hausarzt meinte, viel Sex,....
Doch mein jetziger Prof. sagt ohne IVF geht es ehrlich gesagt nicht,...
Das ist leider so auch wenn man es nicht glauben mag.
Habe mich mit dem SG auseinander gesetzt.
Nun es gibt:
Sehr gut
Gut
Mittel
Schlecht
Sehr schlecht, d.h. man holt es operativ aus dem Hoden.

Bei uns schlecht.
Mein Mann hatte als Kind Hodenhochstand.
Daher war es für Ihn klar, nach allen Abklärungen, es lag an seinem Kinderarzt der es damals nicht gesehen hatte.

Somit war es eher leichter so den Weg jetzt zu gehen.
Da es nicht sein Fehler ist.

Denn er trinkt kaum, raucht nicht und isst gesund und gut.
Es gibt in der heutigen Zeit, das ein wenig mehr an zu nehmen, es ist ja kein Sperma eines anderen Mannes und keine Follikel einer anderen Frau.
Es wird ein wenig nachgeholfen, der Rest macht Dein Körper.
Es kommt echt auf das SG an und Deine Eizellen, somit ist ne Insemination vielleicht sofort positiv.
Man darf auch nicht gleich aufgeben,...nicht jede Frau wird beim 1x schwanger das ist in der Natur auch nicht immer der Fall.

@ me 3 Follikel haben sich ohne eine Stimulation gebildet
Aufhalter Spritze morgen
Auslöser am Sonntag
Punktion am Dienstag,...

Habe für mein Alter einen sehr jungen Eierstock.
Kiwu seit 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
Mrz’17 pos. & 1.Kind
Versuche 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz`19 TF negativ
Dazu. 2x weg gespr.
3.Mai`19 TF negativ
4.Juni‘19 TF

min89
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:32

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von min89 » Fr 8. Feb 2019, 17:31

me
sorry einen absoluten Egopost :(
voraussichtlich soll nun nächsten Freitag der Transfer statt finden. Die Schleimhaut war heute bei 8mm. Ich habe nun total Angst, dass sich meine Eisbärli wieder nicht auftauen lassen :(

Habt ihr eigentlich vor dem Transfer oder nach dem Transfer auf etwas bestimmtes geschaut? Essen, Tee, Akupunktur, Sex?!?

DANKE....

Wolkenbruch
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Wolkenbruch » Fr 8. Feb 2019, 17:38

@min: mein Arzt sagte mir, die Wahrscheinlichkeit, dass beim Auftauen etwas schief gehe, liege bei 2%. Also sehr tief. Er hat mir von Sex in den ersten 2-3 Tagen sowie von High Impact-Sportarten (auch Joggen) abgeraten. Ich habe sonst auf nichts geschaut.
Ich drücke Dir die Daumen!

Schlaufe
Member
Beiträge: 218
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:09

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Schlaufe » Fr 8. Feb 2019, 22:20

...und meine Ärztin hat uns ausdrücklich empfohlen am Vorabend des Transfers Sex zu haben...
Viel Glück!

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 321
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von hopefully » Sa 9. Feb 2019, 17:17

mein Prof hat auch sex empfohlen & das hatte ich auch das die Spermien herumflitzen, vor dem Transfer,.. nur nach Punktion nicht,...
Kiwu seit 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
Mrz’17 pos. & 1.Kind
Versuche 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz`19 TF negativ
Dazu. 2x weg gespr.
3.Mai`19 TF negativ
4.Juni‘19 TF

min89
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:32

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von min89 » So 10. Feb 2019, 14:21

@Wolkenbruch
ich weiss, dass die Chancen sehr tief sind das sie nicht auftauen. Aber bei meinem ersten Kryo sind ja gleich zwei nicht aufgetaut :( und das gibt mir ein sehr komisches Gefühl. Bis jetzt sind die Blasto entweder nicht aufgetaut oder haben sich nicht richtig weiter entwickelt :( habe manchmal ein ungutes Gefühl...

Spannend wie die Ärzte immer anders Empfehlungen abgeben :)

Benutzeravatar
honey81
Member
Beiträge: 499
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von honey81 » Mo 11. Feb 2019, 07:30

wolkenbruch
uuund hast du getestet?

min
ich drück dir die Daumen. Normalerweise ist das auftauen kein Problem, kommt evtl. aber auch auf das Labor drauf an.

hopefully
wow super, gleich 3 Stück ohne Medis.

assena
herzlich Willkommen. Lasst euch Zeit und redet. Ich würde so oder so "langsam" starten, z.B. mit der IUI. So kommt ihr in das Ganze rein, dein Mann sieht das es vor allem für ihn gar nicht schlimm ist und er hat mehr Zeit sich mit dem ganzen zu beschäftigen. Wahrscheinlich belastet dich mehr die tatsache das du nicht weisst wie weit dein Mann gehen möchte. Aber meistens "ziehen" die Männer mit. Sie wollen nicht drüber reden das es an ihnen liegt, aber das ist ja auch egal. Ich würde den Grund gar nicht mehr ansprechen, sondern einfach noch wie es nun weiter gehen soll. Ein unerfüllter Kiwu bringt das ganze leben durcheinander, da kann man es davor noch so toll gehabt haben...
Sohn 08.2015

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 163
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von assena » Mo 11. Feb 2019, 09:18

@honey81: Danke für deine Worte... ich hab es genau so gemacht, am Wochenende. Gar nicht mehr darüber gesprochen, sondern einfach mal etwas Zeit vergehen lassen. Und ja, genau das belastet mich ...ich habe Angst das er z.B. die IUI macht, aber dann wenns nicht klappt bei ICSI stopp sagt - klar damit muss ich dann wohl einfach rechnen. Aber ich vertrau da jetzt einfach auf die Liebe... :-)

@hopefull: ich drücke Euch die Daumen!!!!
02/19 Kiwu-Klinik - passte nicht :?
05/19 neue Kiwu-Klinik, Plan EL-Test mit HSSG sobald TR 06/19 einsetzt - Planänderung durch Mutter Natur
06/19 Frühabort *

Katze44
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di 4. Dez 2018, 17:19
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Katze44 » Mo 11. Feb 2019, 10:09

herzlich willkommen assena!
Ich schliesse mich den Meinungen der anderen an. Gebt euch Zeit! Und diskutiert nicht darüber, wessen Schuld es ist, dass es noch nicht geklappt hat. Das sind nur destruktive Schuldzuweisungen. Wichtig ist nach vorne schauen und auch eine Grenze setzen wie weit ihr gehen wollt. Das muss aber für beide stimmen. Man muss da ein bisschen rein finden und sich vielleicht auch informieren, was in welchem Falle auf euch zu kommt. Der Weg ist bestimmt nicht einfach, aber es wird euch schlussendlich mehr zusammen schweissen.

@min
gesundes Essen und moderate Bewegung ist immer wichtig. Ich habe noch mit Akupunktur und chinesischen Kräutern unterstützt. Ich drücke dir die Daumen dass alles klappt!

@hopefully
Drücke dir auch die Daumen und alles Gute für die Punktion morgen!

@Wolkenbruch
Hast du schon getestet?

spunkina82
Member
Beiträge: 115
Registriert: Do 14. Jul 2016, 14:01
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von spunkina82 » Mo 11. Feb 2019, 10:14

@katze44: ich hatte dir eine pn geschrieben, aber erst jetzt gemerkt, dass sie gar nicht durch ist. vielleicht kannst du noch keine empfangen, weil du nicht lange dabei bist. manchmal muss man eben eine gewisse anzahl posts gemacht haben.

lg
05/15: *
08/15: 1.Lapor.—>Endo
10/11/15: 2xIUI’s: neg
03/16: 1.IVF: neg
05/17: Tris.21 *
03/18: 2.IFV: neg
06/18: 1.Kryo: neg
08/18: 2.Lapor.—>Endo
12/18: 2.Kryo: neg
02/2019: *

Wolkenbruch
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Wolkenbruch » Mo 11. Feb 2019, 10:41

@all: danke euch vielmals fürs Nachfragen. Ich konnte am Mittwoch leicht und am Freitag deutlich positiv testen. Ich war dann leider so blöd, gestern Nachmittag nochmals "einfach so" zu testen, der war dann nicht deutlicher als der Test vom Freitag, was mich nach meinem Krimi vom November maximal verunsichert hat. Wollte deswegen zuerst heute doch noch zum Bluttest. Ich habe mich nun aber dagegen entschieden und warte ab und versuche zu vertrauen, dass es schon gut kommt.

@katze: wie geht es dir? Wann hast Du den Bluttest?

@honey: ich denke immer wieder an Dich!

Katze44
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di 4. Dez 2018, 17:19
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Katze44 » Mo 11. Feb 2019, 11:00

@Wolkenbruch
Suuuper, gratuliere! Mir wurde gesagt, dass wenn einmal positiv getestet wurde, das dann auch so ist. Das kommt schon gut!

@spunkina
Hab deine pn bekommen und dir geantwortet...

Mir geht es gut, etwas müde, aber sonst alles i.o. Morgen habe ich den Bluttest. Bin gespannt...!

Benutzeravatar
honey81
Member
Beiträge: 499
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von honey81 » Mo 11. Feb 2019, 11:13

wolkenbruch

juhuiii,herzlichen Glückwunsch. Ich kann deine Angst gut verstehen, aber diesmal kommt bestimmt alles gut.

katze
die Daumen sind für morgen fest gedrückt!
Sohn 08.2015

Benutzeravatar
reina
Member
Beiträge: 297
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von reina » Mo 11. Feb 2019, 11:49

@Wolkenbruch: Gratuliere zum pos. Test! Wünsche dir alles Gute

@Katze: Oh ich drücke die Daumen!

@min89: habt ihr denn damals mit den Ärzten gesprochen, wieso deine Blastos nicht aufgetaut sind bzw. sich nicht weiter entwickelt haben? Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für den Transfer!

min89
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:32

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von min89 » Di 12. Feb 2019, 07:11

@Wolkenbruch
gratuliere dir von ganzen Herzen. Es kommt bestimmt alles gut!
Herrlich wie viel positive Test's es in letzter Zeit gibt hier drin :)

@reina
ja ich habe schon ein paar Mal nachgefragt und die meinen einfach Pech.... Weitere Abklärungen würden Sie nach 3 Fehlgeburten machen.

Benutzeravatar
hopefully
Member
Beiträge: 321
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von hopefully » Di 12. Feb 2019, 08:47

Es wurden 2 punktiert in einem war ne Zelle drin, jetzt muss es sich noch vereinen, dann am Valentinstag Punktion,...
Yessss,....
boahhhh das ich noch ne Zelle hab, mega,....
Kiwu seit 2014
Seit 2015 Ivf Naturelle mit ICSI
6. TF‘s
Mrz’17 pos. & 1.Kind
Versuche 2tes Kind
1.Febr`19 TF negativ
2.Mrz`19 TF negativ
Dazu. 2x weg gespr.
3.Mai`19 TF negativ
4.Juni‘19 TF

Schlaufe
Member
Beiträge: 218
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:09

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Schlaufe » Di 12. Feb 2019, 08:59

Oh das freut mich sehr hopefully! Ich hoffe sehr für euch, dass sich die Eizelle befruchten lässt und dann der Transfer am Valentinstag! Super!

spunkina82
Member
Beiträge: 115
Registriert: Do 14. Jul 2016, 14:01
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von spunkina82 » Di 12. Feb 2019, 15:15

liebe katze

ich hoffe du hast good news vom heutigen bluttest!! die daumen sind gedrückt.

lg
05/15: *
08/15: 1.Lapor.—>Endo
10/11/15: 2xIUI’s: neg
03/16: 1.IVF: neg
05/17: Tris.21 *
03/18: 2.IFV: neg
06/18: 1.Kryo: neg
08/18: 2.Lapor.—>Endo
12/18: 2.Kryo: neg
02/2019: *

Katze44
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di 4. Dez 2018, 17:19
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 16

Beitrag von Katze44 » Di 12. Feb 2019, 17:14

@hopefully
Das ist ja toll! Drücke dir die Daumen, dass alles gut geht am Valentinstag!

Bei mir war heut hcg 560! Da hat sich also mindestens eine Blume festgekrallt! Bin froh, dass die erste Hürde endlich geschafft ist!

Antworten