Kinderwunsch - schlechtes SG

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Miraclexx
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Aug 2018, 21:06
Geschlecht: weiblich

Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Miraclexx » Di 28. Aug 2018, 21:07

Hallo ihr Lieben... mittlerweile „probieren“ wir es seit 20 ÜZ. Alle möglichen Checks haben wir bereits gemacht, das Ergebnis: bei mir alles i.O., bei meinem Mann leider schlechtes SG (das sich aber im Gegensatz
zum Beginn stark verbessert hat durch Tabletten, aber für eine Insemination noch nicht ausreichend). Wer ist trotz schlechtem SG auf natürliche Weise schwanger geworden? Vielleicht gibt es hier jemand, der mir Mut machen kann 🙁. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Sabrinas
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 11:30
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Sabrinas » Mi 29. Aug 2018, 10:53

Ich kann dir leider keinen Mut machen, da wir in der gleichen Situation sind und zusätzlich ist mein Zyklus sehr kurz.
für was hat er Tabletten bekommen? wir müssen in 3 Monaten ein zweites Spermiogramm machen .

Benutzeravatar
Schlossi
Member
Beiträge: 397
Registriert: So 3. Apr 2005, 18:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nümme bim Schloss
Kontaktdaten:

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Schlossi » Mi 29. Aug 2018, 11:49

Ich bin nicht natürlich schwanger geworden, aber durch Insemination, obschon die Werte absolut katastrophal waren.
Wer sagt, dass die Werte für eine IUI nicht ausreichen? Wenn dem wirklich so ist, würde ich nicht auf ein Wunder hoffen, sondern weitere Schritte in Erwägung ziehen. Bist du in einer Kinderwunschklinik?
Alles Gute!
Boy Juni 08

fläcki
Member
Beiträge: 215
Registriert: Do 18. Feb 2010, 11:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: im Ämmitau

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von fläcki » Mi 29. Aug 2018, 12:02

Hier. Hat sieben Jahre gedauert. Wir hatten es schon abgeschrieben, uns damit angefreundet, unser Leben anders ausgerichtet. Man sagte uns auf künstlichem Weg hätten wir eine geringe Chance, aber es gäbe sie. Auf natürlichem Weg sei es so gut wie unmöglich. Unmöglich ist nun acht Jahre alt :wink:

Hakuna_Matata
Junior Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 13:43
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Hakuna_Matata » Do 30. Aug 2018, 07:27

Guten Morgen, soweit ich weiss, kommt es wohl auf die Werte an, welche schlecht sind. Vielleicht kannst du uns hier noch etwas mehr erzählen? Bei einer Insemination scheint vor allem die Motilität und die Menge ausschlaggebend zu sein. Aber aus meiner Erfahrung habe ich gelernt, dass die Ärzte noch schnell mal sagen, dass es nicht möglich ist. Evtl. könnt ihr auch noch zu einem anderen Arzt? Und wo habt ihr das SG machen lassen?

Miraclexx
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Aug 2018, 21:06
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Miraclexx » Do 30. Aug 2018, 07:46

Guten Morgen, ich war bislang nur bei meiner FÄ. Die ganzen SG liefen über Basel. Das erste war sehr schlecht. Das zweite im Gegensatz zum ersten super (aber auf die grosse Verbesserung ging niemand ein, wir haben beide Ergebnisse wirklich so lange studiert, und das war schon ein Wunder)! Es hat sich deutlich verbessert (durch Orthomol usw) und das nur in 3 Monaten (letzter Stand gesamt 1,32 Mio, aber man benötige wohl 2 Mio für die Insemination). Leider hat Basel direkt geschrieben, man empfiehle eine künstliche Befruchtung. Ich hatte das Gefühl, dass meine FÄ auch gar nicht mehr richtig auf mich einging und mich direkt dazu überreden wollte. Ich habe gefragt, ob es möglich ist, erst mal eine Insemination zu probieren, doch das sei „unnötig“ meinte sie nur. Seit dem waren wir auch nicht mehr bei ihr. Jedoch war mein Mann dann beim Urologe, es wurde eine leichte Krampfader festgestellt, die wir nach unseren Ferien in Angriff nehmen wollen. Somit werden wir erst mal diese Baustelle beheben und abwarten, ob es sich dadurch tatsächlich verbessert und hoffentlich für eine Insemination ausreicht. Ich fühle mich nach 2 Jahren nicht bereit, ohne alle Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben, den letzten Schritt mit einer künstlichen Befruchtung zu gehen. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine.

Benutzeravatar
Meieli
Member
Beiträge: 483
Registriert: Di 1. Sep 2009, 08:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: änetem Röschtigrabe

Re: Kinderwunsch - schlechtes SG

Beitrag von Meieli » Mo 3. Sep 2018, 14:30

Wir haben vor rund 10 Jahren die gleiche Diagnose bekommen wie ihr. Bei uns kam noch erschwerend dazu, das ich nur noch einen Eileiter/ Eierstock habe.
Uns wurde zu einer ICSI geraten, alles andere sei praktisch hoffnungslos. Wir haben uns zu einem Versuch entschlossen. Trotz massiver Stimulation, war nur eine einzige brauchbare Eizelle vorhanden. Doch genau die erwies sich als Glückstreffer. Endlich unser lang ersehntes Kind :D .
Nach der Geburt des Grossen haben wir natürlich auf sämtliche Verhütungsmittel verzichtet. Warum auch?
Am ersten Geburtstag von Junior hatte ich einen positiven Test in der Hand :lol: Niemals hätten wir von diesem Wunder zu träumen gewagt, niemals hätten wir damit gerechnet.
Mittlerweile ist unsere Kleine knapp 8 Jahre alt. Noch immer staunen wir über dieses Wunder.
BildBild

Antworten