Fragen zu ICSI - Teil 20

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
rainbow84
Member
Beiträge: 242
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 19:40

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von rainbow84 »

@oda
ich bin mir ziemlich sicher das es an dem Utrogestan liegt.
Bei mir kam die Mens auch nicht pünktlich wenn ich dieses nahm.
Ich nehme statt dessen nun Duphaston, dies beinflusst meinen Zyklus nicht mehr.

@ Mimisiva
weshalb soll man dies als Chance sehen eine Zwangspause?
Für mich hört sich diese Aussage mehr so an wie die tollen Sprüche von ach macht euch keinen Druck dann kommt es von alleine.
Sorry nicht böse gemeint, aber bei mir persönlich kommt so eine Aussage gerade nicht toll rüber.

@ rainbow7
für meinen Körper und die Seele gibts keine Erholung.
Ich habe ja nie stimuliert war alles im natürlichen Zyklus.
Diesen Zyklus hätte ich endlich stimulieren können und hätte so grosse Hoffnungen hinein gesetzt.

Meine Zwillinge sind in Baden entstanden.
War der letzte Versuch dort, danach hätten wir die Klinik gewechselt, hatten damals bereits einen Termin in Olten ;-)

@ Sonne2
herzlich wilkommen,
wir haben gleich nach dem Befund des sehr schlechtem Spermiogrammes mit ICSI gestartet.
Die Aussichten das es mit IUI klappt sind so gering, dass man sich dies meiner Meinung nach schenken kann mit einem schlechten Spermiogramm.
2017
ICSI POSITIV - Zwillinge Mai 2018

2019
Aug. Kryo - Abbruch
Sept. ICSI - Abbruch
Okt. ICSI - Abbruch
Nov. ICSI- neg
Dez. Kryo- neg
Jan. ICSI - neg
Feb. ICSI - neg.
April ICSI - pos. *
Mai IMSI

Benutzeravatar
KiWu2020
Junior Member
Beiträge: 59
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: AG

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von KiWu2020 »

@Sonne2 Wir sind in Baden 😇
KiWu seit 01.2019
1. IUI: Dez/Jan 2020 X
2. IUI: Jan/Feb 2020 X
1. ICSI: Februar 2020⏳

Sonne2
Member
Beiträge: 134
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Sonne2 »

@Mimisiva: Danke dir und herzliche Gratulation zur SS. Ich denke es kommt halt auch darauf an wie alt man schon ist. Wäre ich noch in den 20ern würde ich vielleicht auch zwei Jahre auf natürlich Art versuchen, aber irgendwann hört man die biologische Uhr immer lauter ticken.

@rainbow84: Vielen Dank und merci für die Info. Ich glaube da nur die Morphologie schlecht war, wollen sie noch nicht gleich eine ICSI machen. Aber eben, ich muss mich nun ja sowieso bis Juni gedulden. Ich hoffe einfach, diese Schliessung wird dann nicht nochmals verlängert.

@Sonne2: Schön, sie scheinen dir dort ja geholfen zu haben.
12. ÜZ -> negativ
1. IUI 06/2020 -> 🍀

Benutzeravatar
Mimisiva
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Sa 28. Dez 2019, 07:21
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Mimisiva »

@ - 84:

Wir sind seit 3 Jahren an dem Kinderwunsch Thema dran und haben im Februar beim 2. IVF Naturelle Versuch den ES verpasst. Wir waren am Boden zerstört und dachten, dass wir immer nur Pech haben, auch jetzt wo wir die KIWU Behandlung gestartet haben. 2-3 Tage später konnten wir das Thema aber wie abhacken. Wir wussten, dass wir eh jetzt einen Monat warten müssen bis es weitergeht und haben einfach ein Leben gelebt, wie als gäbe es dieses Thema grad gar nicht. Irgendwie hat uns das in der Beziehung auch gut getan und die Gespräche drehten sich auch mal um etwas anderes. Und es tat gut den Kopf davon frei zu bekommen! Was der Psyche und somit dem KIWU auch irgendwie zu Gute kommt, denke ich...

So habe ich diesen "Spruch" gemeint...
dass man versucht den Kopf frei zu bekommen.
Verstehe natürlich, dass durch diese ganze geschlossenen KiWU-Zentren frustriert und down ist und der Versuch nicht gelingt. Ich weiss auch nicht, ob es mir gelingen würde den kopf frei zu bekommen in dieser Situation... wollte euch lediglich damit gut zureden und sagen, dass ihr es eben versuchen sollt.


Tut mir leid, wenn dir oder jemand anderem in diesem Forum der "Spruch" negativ rübergekommen ist.

Wünsche allen alles Gute und viel Glück!
KIWU seit 2017 - Befunde: EL rechts zu, links vermutlich eingeschränkt. SG normal.
🔹 1 x IVF Nat. neg. / 1x ES verp.
🔹 2. IVF Nat. pos. :D

Benutzeravatar
hopefully
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von hopefully »

@all


Hallo Zusammen wie geht es Euch?

So nun bin ich recht überrascht, was der Ovulationstest aussagt, dachte das funkt bei mir gar nicht.
Dann bei letzten Stäbchen, zack blinkt blinkt Smiley
Hätte ich das doch nur früher gemacht, somit würde ich mich eher kennen.
Doch nun habe ich ES am 13-14ZT, wo mir einiges klar wird, man hat bei mir immer am 12 ZT punktiert, oder sogar am 11ten ZT, also kann es somit sein, dass die EZ nicht ausgereift war im inneren des Kernes, aussen ist zwar eine Zelle, die gut aussieht, doch innen gibt es ja auch noch EINE.

Diese Zwangspause ist ziemlich dämlich, doch nun habe ich halt die Möglichkeit, Geld zu sparen, doch ob das mit der KA wirklich geht ist fraglich.
Was das einzige ist ich lerne meinen ES kennen, probiere es auf natürliche Weise, doch ist auch irgendwie n bissl frustrierend, wenn man weiss, da ist ja nicht wirklich viel da,...

Doch was bleibt mir denn anderes übrig, als zu hoffen und zu f....., sorry

Doch wer weiss, mein man sagt, letztens so heraus, sowie Gott will,... :roll:

Denke an Alle von Euch,....Habt sorg
Kiwu 2014
18 Zyklen & 6x TF‘s
1 Kind 2017 :P
Versuch 2tes Kind seit Ende 2018
15 Zyklen & 8 TF‘s bisher neg. :(

Sonne2
Member
Beiträge: 134
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Sonne2 »

@hopefully
Ich finde diese "Zwangspause" auch mühsam. Wir hätten gerne die Untersuchungen gemacht und das weitere Vorgehen besprochen und jetzt müssen wir bis Juni warten. Zudem bin ich im Home Office und habe noch mehr Zeit um mir Gedanken zu diesem Thema zu machen. Das nervt. Ansonsten versuche ich optimistisch zu bleiben.
12. ÜZ -> negativ
1. IUI 06/2020 -> 🍀

Meli2019
Member
Beiträge: 170
Registriert: So 20. Mai 2018, 10:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Meli2019 »

Hallo Ihr Lieben
Wie geht es euch allen?

Benutzeravatar
hopefully
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von hopefully »

@rainbow7

Vielleicht habe ich mich nicht wirklich für Deinen tollen Beitrag bedankt, auch Dir

@sonne

&
@oda

Vielen Herzlichen Dank für Eure lieben, unterstützenden liebevollen Worte.

Hab da ne Frage an Euch. Hatte einen Eisprung laut dem Ovulationstest, dann spinninger eiweissart.Zervixsch..
Dann am nächsten Tag hellrote Blutung, ganz komisch.
Nach meinem Plan war der ES immer früher und nach der Klinik, aber nach dem Ovutest, später.

Habt Ihr das schon gehabt?
Oder gibt es das laut Internet wirklich Eisprungsblutung?
Hatte auch so ziehen in der Zeit des Sprungs, dass hatte ich vor ss nie.
Kiwu 2014
18 Zyklen & 6x TF‘s
1 Kind 2017 :P
Versuch 2tes Kind seit Ende 2018
15 Zyklen & 8 TF‘s bisher neg. :(

Benutzeravatar
Oda
Member
Beiträge: 137
Registriert: Do 9. Jan 2020, 18:17

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Oda »

@hopefully:

Das glaub ich ja nicht, bei mir fast genau dasselbe!!! 😯😯😅 Anderer ES, komische Blutung, hatte ich noch nie... Ich schreib später noch richtig, aber musste das schon mal kurz loswerden - du bist nicht allein! 🤗

Sonne2
Member
Beiträge: 134
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Sonne2 »

@hopefully: Hellrote Blutung nach dem ES hatte ich noch nie. Eine Einnistungsblutung kann es wohl geben, die wäre dann aber so ca. ES+7-10 nehme ich an, weil die Einnistung um diese Zeit passiert. Was ich schon hatte ist, dass meine Tempi mir gesagt hat, dass der ES schon vorbei ist (also Erhöhung der Basaltemperatur), der Ovulationstest aber erst später positiv wurde. Ein ziehen während ES hatte ich auch schon, aber eher selten. Meistens spüre ich rein gar nichts.
12. ÜZ -> negativ
1. IUI 06/2020 -> 🍀

Benutzeravatar
Oda
Member
Beiträge: 137
Registriert: Do 9. Jan 2020, 18:17

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Oda »

@ Sonne2:
Erst mal noch auch von mir "Willkommen!", viel Geduld für die Wartezeit und dann viel Erfolg!
Also eine Ovulationsblutung kann es durchaus geben. Habe mich gerade gestern Nacht darüber informiert. Sie kann sowohl kurz vor, während oder unmittelbar nach dem ES stattfinden. Ist an sich etwas Seltenes, aber heisst weder etwas Gutes noch was Schlechtes, mehr so im Sinne von, kann es halt mal geben. Und ja, die Einnistungsblutung wäre dann später.

@ hopefully:
Das klingt ja eigentlich ganz plausibel bei dir: zuerst der Ovu pos, dann der ZS, und eben die Blutung.... Das Ziehen habe ich auch öfters, das ist wohl wirklich zur Zeit vom ES selber. Vielleicht achtest du dich jetzt auch mehr auf solche Dinge als vorher, weil du quasi nur deinen Körper als Anhaltspunkt hast statt wie vorher noch die Kontrollen in der Klinik? Und vielleicht wär das dann ja mal einen Versuch Wert, die Pu 1-2 Tage nach hinten zu verschieben? Finde es auf jeden Fall toll, dass du trotz Zwangspause weitermachst, so gut es geht. Wer weiss... Am Ende entsteht in der Zeit das grosse Wunder. Ich würd's dir ganz fest wünschen!!

@rainbow84:
Danke für deine Info wegen dem Utro. Ich werde noch nicht ganz schlau aus diesem Zyklus, aber es würde ja schon Sinn machen, dass er eigentlich mit der SB begonnen hätte, also dass das Utro einfach verhindert hat, dass die Mens richtig kommen konnte. Das mit dem Duphaston behalte ich im Hinterkopf. Im Moment werde ich wegen so was Trivialem bestimmt keinen Termin kriegen bei der FÄ...
Wie geht es dir inzwischen?

@rainbow7:
Ich hab ein bisschen die Übersicht verloren mit den Tagen und Wochen, müsstest du nicht schon langsam testen können, ob das freche Krümelchen sich festgebissen hat?

@me: (sorry, kompliziert!!)
Ich habe jetzt halt 10 Tage lang Ovus gemacht, mit Start an ZT 5 oder 11 (eben je nach Anfang). Fett positiv war er nie, aber habe auch gelesen, dass die Menge an LH, die es fürs Auslösen braucht, sehr individuell verschieden sei, also vllt braucht es bei mir einfach wenig. Oder ich versuch mir das verzweifelt schönzureden... Jedenfalls gab es von ZT 8 oder 14 bis 11 oder 17 eine 2. Linie, am fettesten war sie am ZT 9 oder 15. ZS war am besten spinnbar am ZT 8 oder 14. Was für mich zusammengefasst eigentlich heissen würde, es stimmt eher die kleinere ZT-Zahl, also dass es wirklich den Zyklus verschoben hat, auch wenn das ein relativ früher ES wäre. ZT 15 wäre ja schon mega mega spät...? Oder was meint ihr??
Nun ja. Diesmal nehme ich ja kein Utro, also sollte die Mens normal kommen. Ah ja, und diese komische kleine Blutung war ZT 10&11 oder 16&17. Hatte ich auch noch nie, aber kann es mir nicht anders erklären als mit Ovulationsblutung. Als die vorbei war, war auch der Mumu "plötzlich" sehr tief. Ist mir noch nie aufgefallen, würde aber auch dazu passen, dass der ES da vorbei war. Wenn denn einer stattgefunden hat...
Ich hoffe, die Corona-Regeln werden nicht noch weiter verschärft oder sogar etwas gelockert bis in 3 Wochen, sodass wir zum nächsten ES wieder einen Versuch starten können.

@all:
Macht's gut und passt auf euch auf!!

Sonne2
Member
Beiträge: 134
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Sonne2 »

@Oda: Vielen Dank. :-) Oh wusste gar nicht, dass es eine ES-Blutung geben kann. Ist ja interessant.
Also ich mache immer die digitalen Ovulationstests von CB. Mit den anderen bin ich nicht klargekommen weil ich nie sicher war welcher Strich jetzt positiv ist etc. Beim digitalen habe ich jeden Monat eine klare Aussage. Im letzten Zyklus hatte sich mein ES auch nach hinten verschoben. Ich hatte schon Angst, dass ich ein anovulatorischen Zyklus habe. Jedoch war der Ovulationstest dann an ZT 16 doch noch positiv und ES war wohl am ZT 17. Normalerweise gibt mir der Ovulationstest um den 13/14ZT ein positives Resultat. Von meinem Zervixschleim kann ich gar nichts herleiten. Der ist mal so mal so.
Das bzgl. Corona-Regel hoffe ich auch sehr!
12. ÜZ -> negativ
1. IUI 06/2020 -> 🍀

Benutzeravatar
Oda
Member
Beiträge: 137
Registriert: Do 9. Jan 2020, 18:17

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Oda »

@Sonne2:
Ja, ist auch selten mit der Ovu-Blutung. Aber je nach Hormonspiegel kann es sein. Hab auch gedacht, als ob wir noch mehr Blutungstage brauchten... 🙄😂
Oh, ZT 17 ist aber auch spät für den ES. Spannend, was es alles gibt! Ich hoffe, bei mir klärt es sich mit der nächsten Mens eindeutig wegen der Zykluslänge, bzw. dass dann der nächste wieder klarer ist.
Ich habe für den nächsten Zyklus auch digitale CB-Ovus. Da wir diesen eh auslassen wollten mussten, habe ich diesmal günstigere genommen. Aber stimmt natürlich, danke für den Hinweis- vllt darf ich deswegen die Resultate auch nicht allzu genau nehmen!
An welchem ZT fängst du jeweils an mit Testen?

Sonne2
Member
Beiträge: 134
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Sonne2 »

@Oda: Sägs nöd...noch mehr Blutungstage braucht wirklich kein Mensch. :lol: Ja, ZT 17 ist für mich wirklich auch sehr spät. Zyklus war dann mit 32 Tag für meine Verhältnisse auch sehr lang. Normalerweise ist er 28/29 Tag. Ich habe den pinken, also der, welcher nur das LH misst. Es gibt ja noch den violetten, der misst noch das Östrogen. Jedoch ist gemäss Kiwu-Klinik das völliger Blödsinn. Bei einem 28 Tage Zyklus soll man gemäss Anleitung am ZT 11 beginnen. Ich beginne meistens ZT 11 oder 12 und ab ZT 13 mache ich zwei am Tag. So kann ich zusammen mit der Basaltemperatur den Es ziemlich genau bestimmen. Aber eben, genützt hat es trotzdem noch nichts. :roll:
12. ÜZ -> negativ
1. IUI 06/2020 -> 🍀

Benutzeravatar
hopefully
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von hopefully »

@sonne

Huch natürlich ♥️Willkommen. Finde es toll das Du dabei bist.
Doch Einnistung sollte zwischen 5-7Tag sein, doch ob da wirklich dann ne Blutung kommt ist fraglich.
Doch es gibt ja wie gesagt alles.

Doch mein Doc, sagte damals meistens kommt ne Einnistungsblutung verspätet. Meist über die Mens hinaus.


@oda
Rechne bitte erst wenn die Mens kommt. Doch bei mir ist es exakt wie bei Dir.
😆 lach.
Ja also wir vergessen oft den Monat Febr.mit 28 Tagen der vermischt auch einiges, auch die Zeitumstellung.
Ja wie gesagt mir bleibt nichts anders übrig, als so.

Stillst Du denn nicht noch auch?

Aber an für Dich haste n guten Zyklus.
Das Utro verzögert es erst am Anfang des ersten Zyklus oft um 2Tage.

Aber es gibt auch so mal schlechtere Mens, die sich recht schwach zeigt.

Ja das mit dem ES hatte ich echt früher nicht.
Mein Stand des Zerviy ist so spitz zulaufend und fest und tief. Genau, so hatte ich das auch noch nie gespürt.
Aber interessant 🧐

Also bei 25 ZT sollte man am 7Tag testen.
Meistens ist es dann am 11-15 der ES.
Bei Schleim ist er glaube ich am gehen und wenn er war dann die Blutung.


- 84
Wie geht es Dir?

- 7

Ja genau und wie sieht es aus?
Schon bald am kugeln
Kiwu 2014
18 Zyklen & 6x TF‘s
1 Kind 2017 :P
Versuch 2tes Kind seit Ende 2018
15 Zyklen & 8 TF‘s bisher neg. :(

rainbow7
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 14:10
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von rainbow7 »

Oda, ich tippe bei dir auf ES ZT15.
Und ja, ES Blutung gibts tatsächlich.
Ich hatte das auch schon.
Daumen sind gedrückt!!
Und besser CB digi Ovus. Viel genauer 👍🏼



[quote=hopefully post_id=7759503 time=1586272171 user_id=51886
- 7

Ja genau und wie sieht es aus?
Schon bald am kugeln
[/quote]

Leider nein.
Hat (wieder) nicht geklappt. 😭
Ich bin echt fertig.
Beim 7. neg TF bin ich echt langsam ratlos...😔

Jetzt erstmal wieder Boden finden.
Mens kam diesmal soo schlimm 😪😪😪
Und Pause abwarten.
Kommt Zeit kommt...

Die liebe Liv7 hat mir „pimp my eggs“ empfohlen
(Nahrungsmittelergänzungen, Makronährstoffe&Antioxidantien & Co) was ich nun mal in der Zwischenzeit probieren werde.
Und Ablenkung und Natur&Bewegung hab ich momentan
eh genug (Garten, viel Basteln/Draussen mit der Kleinen)...


Drück euch die Daumen, dass ihr vielleicht gerade wegen der Zwangspause kugeln dürft.
Bei mir ja unmöglich ohne EL.
Aber es wär jeder hier zu gönnen.

Tragt euch Sorge.

🥺

Benutzeravatar
Oda
Member
Beiträge: 137
Registriert: Do 9. Jan 2020, 18:17

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Oda »

@Sonne2
Ich hab jetzt die mit den 2 Werten. Also für nächsten Monat. Aber kann gut sein, dass das Geldmacherei ist. Das steckt doch leider ohnehin in den meisten Kiwu-relevanten Sachen mit drin... Wieso machst du 2x am Tag einen Test? Bringt es was den ES gar so genau zu bestimmen? Da hätte ich jetzt eher Schiss, dass ich mich dann zu sehr verkrampfe und riesige Erwartungen habe, dass es jetzt klappen *muss*. Zumal die Spermien ja bis zu 3 oder maximal 5 Tage überleben können. Dann machen's doch die paar Stunden nicht aus, die du mit 2 Tests pro Tag genauer bist?


@hopefully:
Du glaubst gar nicht, wie gut mir das tut, das von dir zu hören. Also versteh mich nicht falsch, ich würd es dir ja sehr wünschen, dass es dir anders ginge, aber so für mich ist es "schön", eine Leidensgenossin zu haben. Stimmt, an die Zeitumstellung hatte ich in dem Zusammenhang noch gar nicht gedacht. Das kann auch noch sein. Wär ja schön, wenn das der Grund wäre und nicht was Ernsthafteres!
Ja, ich stille noch. Hatte aber bis im Februar gute, regelmässige Zyklen und haben auch 2 FÄ gesagt, dass das Stillen keine Rolle spiele dabei...
Ja genau, bei mir ist das auch so bei der Zervix. Zum ES hin zieht sie sich dann scheinbar nach oben und wird weicher. Das hab ich verpasst, aber es ist noch spannend, wie viele Zeichen einem der Körper selber schon gibt! Ich war mit dem ZS allein schon recht zufrieden, aber so ist natürlich noch besser.
Tempi hat bei mir nie funktioniert (@Sonne2 nochmal), da arbeite ich zu unregelmässig für.


@rainbow7:
Oh nein. Das ist jetzt echt nicht, was ich gehofft habe. So ein Mist, es tut mir so Leid!! 😞 Ich wünsche dir, dass du bald wieder etwas Halt findest. Und die richtige Balance zwischen Vorbereitung mit pimp my eggs etc und Ablenkung. Viel Freude an deiner Tochter und am schönen Wetter. Dass du den Mut nicht verlierst und für deine Ausdauer belohnt wirst, sobald es wieder möglich ist. Finde es irgendwie besonders gemein, dass du gar keine Chance hast, dass es natürlich klappen könnte. Klar, dann bleibt dir auch die Enttäuschung erspart, aber halt eben auch die Hoffnung verwehrt...
Gib nicht auf. Auch wenn es unverständlich ist. Es hat schon mal geklappt. Und fühl dich gedrückt, wenn du magst!
Und vielen Dank auch für deine Einschätzung und Tipps und guten Wünsche, von Herzen.

Benutzeravatar
hopefully
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:09
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von hopefully »

@rainbow7

Mir sticht es gerade in den Bauch, kann Dir so nach fühlen.
Gerade beim 7TF setzt man soviel drauf,...
Vielleicht beruhigt es Dich ein wenig, wenn Du bastelst und abgelenkt wirst.
Denke daran Dein Kind ist quicklebendig und wenigstens Eines,...
Bald können wir weiter machen, hoffe ich,...
Aber,...
Wer weiss wie es sich dann tümmelt und die Anderen vor Uns gezogen werden, da Sie jünger und mit mehr Hoffnung bestückt sind.
Das ist was mich dazu fertig macht.
Vielleicht werden wir auch verschont?
Ach ich bin halt schon auch recht wie soll ich sagen am Ende.
Im wahrsten Sinne des Wortes, mein Alter rückt und drückt und die Zeit drängt.

Aber hey irgendwie glaube ich noch dran,...
8 TF sind halt schon ne Menge,...
Kiwu 2014
18 Zyklen & 6x TF‘s
1 Kind 2017 :P
Versuch 2tes Kind seit Ende 2018
15 Zyklen & 8 TF‘s bisher neg. :(

rainbow7
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 14:10
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von rainbow7 »

Oda&hope: ich dank eich für eure lieben, tröstenden Worte.
Den Mut verlier ich schon nicht! 😉
Aufgeben ist auch nicht.
Dazu ist dieser tiefste Wunsch nach nem 2.
Schätzi (noch) zu stark...

Ohne EL ist so dafür & dagegen.
Wir haben ja bereits seid 2013-2015 erfolglos gehibbelt und
hatten Monat für Monat ES-Sex. GvnP Etcetc 🤪🤪🤪
Dann kam 2016 mini-me. Danach war mal Pause.
Dann die Hoffnung es könnte nun evt so klappen.
Wieder ins Leere....🤫 und dann kam die Entfernung der EL
mit der Hoffnung, dass die entz. EL dann nicht mehr die Einnistung stören...tja...
Aber mindestens weiss ich dass es nat praktisch unmöhl gewesen wäre. Und das hat sich nun so erübrigt.
Dann erspart es uns leere Hoffnungen und „verlorene“ Monate.
Dafür klappts halt nur noch künstlich.
Aber immerhin haben wir die Chance noch.
Wären die Eierstöcke o GM raus ists noch schlimmer.
Also geb ich jetzt nochmals Acht auf meine Gesundheit.
Gesund Leben, Mediterrane Küche, bissi fit werden und
n Kilo zwei loswerden und pimp my eggs & pimp my sperm
😅😂🤣 und dann schauen wir weiter.

Hoffentlich gehts bald wieder Richtung Normalität und
die Abteilung wieder auf.
Sommerpause kommt ja dann auch und so.


So lange mein armer, strapazierter Körper, mein Mann und
unser geschundenes KiWuKonto das noch aushhalten,
solange gibts noch n bissi Hoffnung...

Ich weiss halt echt nicht was die Lösung wäre...
Klinik wechseln...?
Ivf naturelle? Nochmals ne grosse icsi?
(Da hatte ich jeweils max 7EZ, 2 Blastos... in der
ivf naturelle jeweils 2x 4 EZ und letztes Mal „nur“ 2...)
EZS wäre wirklich die letzte Option.
Mag ich aber dieses Jahr noch nicht in Betracht ziehen.
Schon wegen der ganzen Unruhe jetzt und jis alles wieder geregelt läuft...und mir graust die Idee, dass ich meinem Kind
eines Tages sagen müsste/wollte - dass ich nicht seine genetische Mama bin...bhuuu da kommen mir fast die Tränen...😔

Also.
Jetzt seid erstmal ihr dran!
Auf viele üverraschende Corona-Babys...

Drücker zrügg.

Benutzeravatar
Ginni
Senior Member
Beiträge: 948
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Suberg

Re: Fragen zu ICSI - Teil 20

Beitrag von Ginni »

rainbow7:
oh nein, es tut mir sehr leid, habe immer schnell reingeschaut, und mit dir gehofft. Ich weiss, ich als ss bin keine gute Beraterin. Dennoch möchte ich dir sagen, gib nicht auf. ich hatte 5x ICSI, und beim 10. TF hat es endlich geklappt. Haben aber die Klinik gewechselt und darüber bin ich sehr froh. Ich hatte auch nie extrem viele EZ. Bin ja aber auch schon älter :lol:
Ich war auch seeehr hoffnungslos, aber der lange Weg hat sich gelohnt und ich bin im wahrsten Sinne des Wortes guter Hoffnung, dass es nun gut kommt. Ich wünsche es euch auch allen sehr fest.
4x ICSI, 9 TF, 4* 1.1.19, 8.19, 11.19
IMSI 2/20 positiv
Bild

Antworten