Erfahrung in Istanbul

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
MomToBe82
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 9. Apr 2020, 10:08
Geschlecht: weiblich

Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MomToBe82 »

Hallo meine lieben,
ich finde es immer sehr wichtig Erfahrungen mit Menschen zu teilen, vorallem wenn man denkt, dass es einem weite helfen kann. Ich lese solche Geschichte gerne und habe selber darin Mut gefunden, deswegen habe ich mich dazu entschieden meine Geschichte mit euch zu teilen. Mein Mann und ich sind jetzt nun seit 14 Jahren knapp verheiratet. Und versuchen seit 2012 ein Kind zu bekommen. Ein Jahr haben wir es auf natürlichem Weg versucht, aber ich habe schon nach einigen Monaten direkt gewusst, dass irgendwas nicht stimmt. Leider wurde meine Vermutung bestätigt, wir konnten keine Kinder auf natürlichem Weg bekommen. Einige Tests haben dann ergeben, dass die Spermien meines Mannes einfach zu langsam und zu wenig sind. Mein Mann hat eine Mikro-Tese machen lassen und man hat auch Spermien gewinnen können. Das war schonmal ein Erfolgserlebnis für uns. Wir haben nur traditionelle IVF bezahlt bekommen von der Krankenkasse damals. Der erste Versuch ist direkt gescheitert, also haben wir auch direkt den 2. gewagt. Beim 1. hatte ich wirklich keine Hoffnung meh, aber als auch noch der 2. und dann auch noch der 3. gescheitert ist war ich ziemlich niedergeschmettert. Angeblich schienen meine Werte alle ok zu sein. Nach dem 3. Versuch sind wir dann natürlich selbstzahler geworden und haben nach günstigeren alternativen gesucht. Wir waren mal grad frisch verheiratet und haben die Uni vor kurzem erst beendet, da waren unsere finanziellen Mittel natrürlich begrenzt.
Wir haben ein paar Jahre gespart und haben uns 2017 nochmals dazu entschieden einen Versuch zu wagen undzwar in der Türkei. Ich möchte das Krankenhaus hier nicht benennen, da meine Erfahrung dort nicht ganz so gut war. Wie man erahnen kann hat dieser Versuch auch nicht funktioniert. 2018 haben wir gesagt wir versuchen es noch ein letztes Mal. Wenn es klappt dann klappt es wenn nicht dann ist es auch ok. Ich habe mich innerhalb dieser Jahre schon mit dem Gedanken abgefunden und war auch so glücklich mit meinem Mann. Wir sind auf Empfehlung im Bekanntenkreis auf das Kinderwunschzentrum gestoßen. Ich habe wirklich schon eine andere Klinik dort besucht und auch in Deutschland 3 gescheiterte Versuche gehabt, aber bei niemanden habe ich mich so gut aufgehoben gefühlt wie dort. Unsere ganzen Tests wurden nochmals gemacht mit großer sorgfalt. Wir haben die eingefrorenen Spermien meines Mannes aus Deutschland in die Türkei transportiert und musste keine neue TESE machen. Bei den ganzen Tests und Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass ich Endometriose habe. Habe ich zuvor nicht gehört. Ich wurde behandelt meine Eileiter wurden nochmals auf durchlässigkeit überprüft und "durchgepustet". Und schin ging es los mit dem ersten Verusch bei Bahceci. Wir haben direkt einen Kryoversuch machen lassen weil uns dies damals epmfohlen wurde. Das Kinderwunschzentrum wendet bei allen Patienten die IMSI Methode an, einfach um die Chancen einer Schwangerschaft und den erhalt vin gesunden Embryonen zu erhöhen was uns sehr ertaunt hat. Normalerweise muss man in D dafür extra zahlen. Mir wurden zwei Blastozysten eingesetzt und siehe da, ich habe jetzt einen knapp 8 Monate alten Sohn. Wir überlegen ob wir mit einem Geschwisterprojekt jetzt starten wollen. Denn Zeit bleibt uns auf Grund des Alters wahrscheinlich nicht mehr viel. Aber ich würde gerne an dieser Stelle auch meinen Dank an das Kinderwunschzentrum aussprechen. Vielleicht wären wir heute nicht dort ohne sie wo wir jetzt sind. So liebe Menschen dort, die wirklich wie Familie geworden sind in dieser Zeit.
Ich kann euch nur sagen, wenn ihr auch in der selben Situation seid verliert den Mut nicht. Es gibt immer einen Weg.
Zuletzt geändert von Gutemine am Do 9. Apr 2020, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name entfernt - Wir reagieren eher vorsichtig auf neue Beiträge mit Verdacht auf Werbung

MelinaLamm
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 08:20
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MelinaLamm »

Oh wie schön, dass am Ende alles gut gegangen ist. Wir interessieren uns auch für diese Klinik und ich wünschte ich könnte mehr Berichte darüber finden, aber leider gibt es anscheinnend nicht so viele oder ich finde Sie nicht. Darf ich Fragen wieviel euch das gekostet hat und würdet ihr noch über ein 2. Kind dort nachdenken?

Benutzeravatar
MomToBe82
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 9. Apr 2020, 10:08
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MomToBe82 »

Ich habe eigentlich gestern auf den Kommentar geantwortet leider wurde er nicht genehmigt, auf jeden Fall hatte ich nur einen Hinweis darauf gegeben es über die FB und Insta Seite zu versuchen Kontakt herzustellen, die antworten auch immer sehr zuverlässig. Ich habe auch bevor wir uns dann dazu entschieden haben ins Bahceci zu gehen recherchiert, aber auch nicht viel zu gefunden. Ich habe viele in meinem Bekanntenkreis, die gute Erfahrungen dort gemacht haben. Aber immer eine Meinung mehr ist natürlich besser, zumal wenn da sowas wichtiges hintersteckt. Wir überlegen auf jeden Fall ein zweites Kind und auch die Behandlung in der selben Klinik :) Der wievielte Versuch ist es bei euch?

MelinaLamm
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 08:20
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MelinaLamm »

Ich bedanke mich vielmals. Ich habe mich auch wirklich dran gemacht und einfach über Instagram geschrieben und sşehe da es hat sich wirklich super schnell jemand zurück gemeldet und wir haben nun die Chance ein Vorgespräch online zu führen mit Dr. Sabri Cavkaytar. Ich hoffe so sehr, dass es bei uns auch klappt wie bei euch. Bei welchem Arzt wart ihr gewesen?

Benutzeravatar
MomToBe82
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 9. Apr 2020, 10:08
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MomToBe82 »

Mega das freut mich total! Wir waren bei Dr. Ebru Öztürk, war auch eine ganz liebe und war sehr informativ gewesen. Dr. Sabri ist auch in der Klinik auf der asiatischen Seite von Istanbul richtig? Dann habe ich Ihn evtl auch shcon mal gesehen, auch sehr sympatisch gewesen. Aber das sind wirklich alle dort, da kannst du sicher sein .

MelinaLamm
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 08:20
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrung in Istanbul

Beitrag von MelinaLamm »

Tut mir leid, ich komme derzeit nicht so oft dazu online zu gehen, aber ja auf der asiatischen Seite. Mir wurde auch dazu geraten, dass wenn ich sprachlich unterstützung brauche mich bei der Kinderwunschklinik Umut Bahceci auf er asiatischen Seite informiere, aber war natürlich kein muss. Sie hätten es dann auch auf der anderen Seite regeln können. Ich glaube wir haben uns auch so ziemlich dafür entschiden die Behandlung dort zu beginnen. Jetzt fehlt nur noch, dass die Grenzen geöffnet werden, die Pandemie ein wenig abklingt und schon kann es losgehen :)

Antworten