haferkleie im brei

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Benutzeravatar
balouli
Member
Beiträge: 377
Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:30
Geschlecht: weiblich

haferkleie im brei

Beitragvon balouli » So 11. Dez 2016, 13:43

hallo mitenand, mini tochter isch 6 mönet, jetzt han ich welle getreide in früchtebrei tue als vorbereitig für de abigbrei, hät mir mübe so empfohle... was chani dän in brei ine tue? normali haferflöckli sind chli grob oder? dörf mer haferkleie? oder susch na tipps? danke vielmal

Rafa
Member
Beiträge: 353
Registriert: Di 17. Dez 2013, 14:37
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Rafa » So 11. Dez 2016, 13:57

Hallo balouli

Also ich habe immer Hirse in den Früchtebrei getan...dieser bekamen meine dann jeweils zum Z'vieri und beide liebten diesen Brei :D Aber Haferkleie darfst du sicher auch geben. Sie ist ja bereits 6 Monate alt!

Liebe Grüsse Rafa

uetliberg
Member
Beiträge: 239
Registriert: So 27. Okt 2013, 20:41

Re: haferkleie im brei

Beitragvon uetliberg » So 11. Dez 2016, 13:59

Es gibt in allen Supermärkten bei der Babynahrung Getreideflöckli, welche ganz fein sind. Diese kannst Du (allenfalls mit etwas Wasser) unter den Brei mischen.

Sheena
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Sheena » So 11. Dez 2016, 14:02

Haferkleie [-]

nate
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 15:22
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon nate » So 11. Dez 2016, 14:03

Haferkleie chasch guet geh.

Lusmeitli
Member
Beiträge: 247
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:23
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Lusmeitli » So 11. Dez 2016, 14:52

Z.B. von Bimbosan gibt es eine grosse Auswahl an Getreidepulvern, die nur noch darunter gemischt werden können.

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1205
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:19
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Finchen » So 11. Dez 2016, 15:16

Alnatura hat auch verschiedene.
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
Fafee
Member
Beiträge: 250
Registriert: So 14. Jun 2015, 23:24
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Fafee » So 11. Dez 2016, 17:55

Ich han allig "normali" flöckli gno (hafer, dinkel, hirse, gerste etc). Churz ufkochet und denn püriert.
Sind billiger als extra die chinder-flöckli [-]
Bild

adora
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Feb 2017, 18:54
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon adora » Di 14. Feb 2017, 19:36

Ich nehme sehr gerne Dinkel und Hafer. Find ich sehr passend im Gemüse- und auch im Obstbrei. Isst mein Kleiner mega gerne und es ist super sättigend.

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Queen
Beiträge: 7868
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Phase 1 » Di 14. Feb 2017, 21:33

Du solltest sogar Getreide geben!
Du kannst sie sonst auch schon an Brot kauen lassen.
Meine Ärztin sagte das Neuste Studien zeigen das wenn die kleinen so früh wie möglich mit Getreide in Berührung kommen sie weniger Gluten Unverträglichkeiten entwickeln als wenn man länger wartet.
Wir durften schon mit vier Monaten Getreide geben.
Wir werden täglich verarscht also Augen auf!

pada
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 06:36
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon pada » Fr 19. Mai 2017, 16:14

Hallo zusammen

Meine Tochter ist jetzt 5 Monate und wir haben gestern mit dem Früchte Brei (Apfel) gestartet.

Dies ist mit de MüVeBe abgestimmt.
Später kann ich gem. diesen Getreideflöckli darunter mischen. Bin allerdings etwas überfordert mit so vielen Sorten. Kann ich Dinkel zum Start geben oder doch andere?
Auch hab ich mit der Zubereitung Schwierigkeiten. :( Teilweise lese ich, dass einfach 2 EL Getreide in den Fruchtbrei gegeben werden kann. Dann wieder das Getreide mit Wasser anmachen und dann in den Früchtebrei. Teils steht auch, dass man noch etwas Beikostöl dazugeben soll....ich dreh durch...überall etwas anderes. :cry:

Wie habt ihr das gemacht?

sugus
Member
Beiträge: 268
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:26
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon sugus » Fr 19. Mai 2017, 16:36

genau das, was oben auch schon beschrieben wurde: ich habe getreide von bimbosan genommen. das kannst du einfach runtermischen. angefangen habe ich glaubs mit hirse (weil das vestopfungen entgegenwirkt) und dann mit der zeit kamen andere getreidesorten dazu.

du kannst auch normales getreide nehmen. aber das musst du halt dann teilweise noch kochen und pürieren. darauf hatte ich keine lust.

das öl im brei ist übrigens, damit die fettlöslichen vitamine aufgenommen werden können.
Grosse Bueb: Januar 2013
Chliine Bueb: April 2015

pada
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 06:36
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon pada » Fr 19. Mai 2017, 16:43

Vielen lieben Dank.

In diesefall auch etwas Öl in Frucht/Getreidebrei.
Dachte, dass man das nur beim Gemüsebrei dazugeben muss.

In diesemfall einfach drunter mischen und nicht in Wasser.
Hast du es im Brei noch etwas ziehen lassen oder direkt gegeben?

KaylaB
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: Do 24. Nov 2016, 11:38

Re: haferkleie im brei

Beitragvon KaylaB » Fr 19. Mai 2017, 17:03

Pada, wenn die Konsistenz des Breis mit dem Getreide noch zu zäh ist, gibst du einfach noch etwas abgekochtes Wasser (max 40 Grad) hinzu. Der Brei ist nachdem Anrühren sofort essfertig.

Du bekommst das schnell raus. Ging mir anfangs wie dir :)

pada
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 06:36
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon pada » Fr 19. Mai 2017, 17:11

Danke euch.

Hab nur immer Angst, dass ich etwas falsch mache .

Heute hat die MüBe angerufen und gesagt, dass die kleine etwas zu schwer ist. Sie ist jetzt 5 Monate, 60cm und 6620g.
Daher bin ich nun noch ängstlicher. :cry:
Jetzt muss ich 2x am Tag ein halber Löffel weniger Milchpulver 1 geben. 2x normal. 1x isst sie ja bereits Gemüse. Und darf nich auf Pulver 2 wechseln.
Sie sagt aber auch, dass das viele kleine haben und dann wieder verschwindet.

Wie war das bei euch mit dem Gewicht der Kleinen?

greenguapa
Member
Beiträge: 446
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon greenguapa » Fr 19. Mai 2017, 19:00

pada, genau deshalb bin ich nie zur MüBe, mich nervt diese Panikmacherei von wegen zu schwer/ zu leicht.
Klar gibt es Fälle wo es Sinn macht darauf hinzuweisen wenn es ins Extreme fällt aber solange das Kind wohlauf ist & normal isst trinkt seh ich das Problem nicht.
Mein Junge war mit 4 Monaten 7.5kg schwer und 66.5cm gross. Auch jetzt überragt er alle gleichaltrigen Kinder in Grösse und Gewicht und das ist voll ok da ich weiss das er nicht übergewichtig ist und wir uns gesund ernähren.
Achja und deine obengenannten Masse hatte mein Junior bereits mit 2 Monaten =)

Benutzeravatar
Phase 1
Foren-Queen
Beiträge: 7868
Registriert: So 19. Dez 2010, 19:43
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon Phase 1 » Fr 19. Mai 2017, 22:34

pada hat geschrieben:Danke euch.

Hab nur immer Angst, dass ich etwas falsch mache .

Heute hat die MüBe angerufen und gesagt, dass die kleine etwas zu schwer ist. Sie ist jetzt 5 Monate, 60cm und 6620g.
Daher bin ich nun noch ängstlicher. :cry:
Jetzt muss ich 2x am Tag ein halber Löffel weniger Milchpulver 1 geben. 2x normal. 1x isst sie ja bereits Gemüse. Und darf nich auf Pulver 2 wechseln.
Sie sagt aber auch, dass das viele kleine haben und dann wieder verschwindet.

Wie war das bei euch mit dem Gewicht der Kleinen?

Nun nach fünf Kindern muss ich sagen schmeiss eine mübe die sagt das ein Baby oder Kleinkind Diät halten muss in die Tonne!
So einer sollte man auf der Stelle die Lizenz entziehen!!
Gots nümä gut!
Mich macht so was richtig hässig wenn ich höre das mutterneraterinnen ihren Klienten sagen ihre Babys wiegen zuwenig oder seien zu schwer und das ohne Anlass!
Gopfriedstutz ein Kind holt sich das was es braucht!
Ich hab zwei kinder gehabt die mit jährig 86 cm Wogen und 15 Kilo schwer waren! heute übrigens gertenschlank!
Und das einfach weil ich sie gesund ernähren und Ihnen überlasse wieviel sie von was essen wollen.
Meine älteste zum Beispiel ist jetzt bald 15. sie wog stolze 16 Kilo als sie 18 Monate alt war. Heute wiegt sie 44 Kilo auf 164.
Sie füttert einem fast die Haare vom Kopf und ist schlank ohne Ende.
Mein Sohn mit zwei Jahren die 20 Kilo Marke geknackt!
Heute 158 cm auch 40 Kilo schwer. Essen tut er immer noch für zwei ist aber schlank!

Mein Rat also an dich, lass dein Kind das Essen was es will. Biete ihm an und das wars. Es nimmt sich was es braucht!
Und setzt bitte bitte niemals niemals niemals ein Kind auf Diät!
Es sei den es ist adipös und ein Arzt begleitet das Kind.
Der Mühe würde ich was gehörig Geigen!
Wir werden täglich verarscht also Augen auf!

pada
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 06:36
Geschlecht: weiblich

Re: haferkleie im brei

Beitragvon pada » Fr 19. Mai 2017, 22:56

Keine Angst. Wir schauen weiter wie bis anhin.
Sind bis dahin immer gut klargekommen und die Kleine sagt selber, wenn sie nicht mehr mag.
Mein Mann sagt auch, dass wir es gut im Griff haben und uns nicht verrückt machen müssen.


Zurück zu „Stillen und Säuglingsnahrung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder