Allergie? Oder doch nicht?

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
Mommii
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von Mommii »

Hallo Zusammen

Ich habe eine Frage an euch: mein Kind ist 11Monaten alt und wird noch gestillt. Ich habe vor 3 Monaten (wo ich das Gefühl hatte meine Milch wäre zu knapp gewesen) probiert Folgemilch von bimbosan zu geben, doch sie lehnte es ab. Trotzdem merkte ich kleine rote Flecken im Gesicht wo die Milch getröpfelt hatte. Hab nichts grosses dabei gedacht..
Die letzte woche habe ich Ihr einen Fertigmilchbrei gekauft von Holle wo man nur Wasser einfügen muss und voilà. Allerdings, habe ich da eine starke allergische Reaktion bemerkt, plötzlich während sie gegessen hat, wurde die Haut um den Mund herum rot, überall wo der Brei „sie berührt“ hatte, bekam sie rote Flecken. Ähnlich wie wenn man kontakt hat mit Brennessel. Als test habe ich den Brei auf Ihr Arm gestrichen und auch dort wo der Brei kontakt mit der Haut hatte wurde sie ganz rot.
Gestern bei der Kia wurde sie auf Allergie getestet und alles war negativ.
Kann es Unverträglichkeit gegenüber pulvermilch spezifisch sein aber nicht gegen Milch im „normalen“ zustand?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Lg
Mommii

Mialania
Member
Beiträge: 430
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von Mialania »

Wir hatten das so, als Junior mit Kuhmilchprodukten in Kontakt kam. Also, noch schlimmer, mit juckenden Pickeln.

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1721
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von Netterl »

Vielleicht ist es aber auch ein anderer Inhaltsstoff auf den sie reagiert?
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
kiaora
Member
Beiträge: 224
Registriert: Do 17. Jan 2013, 09:57

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von kiaora »

ich würde dies beim Allergologen abklären. Unser Sohn hatte erstmals eine leichte allerg. Reaktion bei Erstkontakt mit eierhaltigen Speise. Bei der zweiten war es dann leider ein anaphylaktischer Schock (9 Mte alt). Es muss ja nicht so krass sein, aber wegen meiner Erfahrung rate ich, dies beim Facharzt zu testen. der KiA kann normalerweise nicht alles durchtesten.
lg und alles Gute

Benutzeravatar
kiaora
Member
Beiträge: 224
Registriert: Do 17. Jan 2013, 09:57

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von kiaora »

ps: wobei Deine Tochter beim Trinken der Folgemilch nicht mit Erbrechen oder Bauchkrämpfen reagiert hat?

5erpack
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 1156
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von 5erpack »

Es könnte auch eine Kontakt Allergie sein. Ich würde aber auf jeden Fall zum Facharzt damit.
Bin grad selber mit zwei Kindern bei der allergologie, weil wir eine wirklich starke Reaktion auf ein Allergen haben und damit ist nicht zu spassen.
Der Kinderarzt kann lediglich vortesten.
Und meist sind die auch nicht zuverlässig, so haben beide negativ auf katzenhaare beim Kinderarzt aber bei der allergologin sind die Pusteln nur so razsgekommen.
Muss mal ein paar wichtige Dinge erledigen und hab grad keine Zeit..

Mommii
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von Mommii »

kiaora hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 12:58
ps: wobei Deine Tochter beim Trinken der Folgemilch nicht mit Erbrechen oder Bauchkrämpfen reagiert hat?
Nein, sie hat nicht mit Bauchkrämpfen oder Erbrechen reagiert -„ nur“ die Haut wurde gerötet, aber auch nur dort wo die Milch getröpfelt hat.
Sie hat 1x mit erbrechen reagiert wo ich ihr Ei gegeben hab. Aber auch da bin ich mir nicht wirklich sicher ob sie tatsächlich auf das Ei reagiert hat oder nicht. Ein zweites mal hat Sie wieder Ei bekommen, aber sie hat nicht wirklich viel gegessen und bekam auch keine Reaktion. Daher die Unsicherheit.

Vielen Dank für all eure Antworten! Jetzt wo ich weiss das der Test beim Kinderarzt nicht wirklich 100% sicher ist, werde ich sie auf jeden Fall beim Fachspezialisten testen lassen.

Vielen Dank
LG

Mommii

Saraaaah
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Feb 2020, 23:03

Re: Allergie? Oder doch nicht?

Beitrag von Saraaaah »

Sie sollten damit aufhören Ihrem Kind Muttermilch einer anderen Spezies vorzusetzen und es wird auch keine "Allergieerscheinungen" bekommen. Ihr Kind ist nicht allergisch auf Kuhmilch, es ist halt einfach kein Kalb. :)

Antworten