Wochenende ohne Baby

Rat bei Stillproblemen und Säuglingsernährungsfragen

Moderator: Züri Mami

Antworten
Galilea20
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 21:57
Geschlecht: weiblich

Wochenende ohne Baby

Beitrag von Galilea20 » Mi 5. Feb 2020, 22:05

Hallo
Ich zerbreche mir den Kopf ob ich meinem Sohn, 10 Monate, Pre Nahrung geben soll oder Milch abpumpen soll. Aber von vorne.. ich stille meinen Sohn seit 10 Monaten nach Bedarf. Mittlerweile nur noch nachts 1-2 mal und morgens und zum einschlafen. Sonst bekommt er Brei und isst ihn gern. Ich möchte nun in 2 Monaten übers Wochenende verreisen und den kleinen beim Papa lassen. Soll ich ihn an pre Nahrung gewöhnen oder abpumpen auf Vorrat? Wann soll ich anfangen ihn daran zu gewöhnen? Nachts bekommt er das letzte mal um 10 abends und das erste mal wieder um 5 morgens. Vielleicht hatte jemand schon einmal so eine Situation? Muss ich mir die Pumpe mit nehmen? Danke euch allen für Tipps

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Finchen » Do 6. Feb 2020, 08:18

Mit zwölf Monaten dann würde ICH keine Pre Milch mehr geben. Ich habe beide Kinder etwa zwölf Monate gestillt und dann auf Kuhmilch gewechselt... Ich würde entweder abpumpen und das geben oder Kuhmilch... Und ja. Ich würde die Pumpe mitnehmen. Kann sonst einfach unangenehm werden. Oder klappt ausstreichen bei Dir gut?
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4817
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von sonrie » Do 6. Feb 2020, 08:46

ich denke, es spielt keine grosse rolle ob du nun Muttermilch, Kuhmilch oder Pulvermilch gibst, ich würde es einfach vorher bereits mal ausprobiert haben und Kind und Papa an die Nachtschichten gewöhnen, damit du dein Wochenende auch geniessen kannst.

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2712
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Drag-Ulj » Do 6. Feb 2020, 09:31

Ich würde gar nichts als Ersatz geben. Wichtig ist, wie sonrie sagt, dass die Beziehung Vater-Kind funktioniert, auch wenn du nicht da bist. Da es sich beim Baby in diesem Alter nicht mehr wirklich um richtigen Hunger handelt, kommt es also gut ohne irgendwelchen Zusatz aus. Meine Kinder 1-3 haben immer gemerkt, wenn ich nicht zu Hause war und es hat immer gut geklappt. Auch nach 3-4 Tagen wieder stillen war gar kein Problem. Kind 4 erfindet allerdings neue Spielregeln ;)

Leela
Stammgast
Beiträge: 2472
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Leela » Do 6. Feb 2020, 11:01

Ich nehme an, du gehst davon aus, dass das Baby scho gut isst.
Aber mir scheint dieser Rat etwas vorschnell, nicht jedes Baby ist mit jährig schon ein guter Esser...
2010, 2013, 2015

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2712
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Drag-Ulj » Do 6. Feb 2020, 11:05

Leela
Ich habs wohl so herausgelesen, vielleicht ist es gar nicht so gedacht. Verhungern wie ein kleines Baby schliesse ich in dem Alter schon aus, v.a. weil es ja feste Nahrung schon kennt. Mir geht's eher darum, dass die Brust als Brust nicht ersetzt werden kann - Nahrung hingegen vorläufig schon... es muss also nicht eine komplette Umgewöhnung sondern eine Überbrückung stattfinden. Vorausgesetzt, das ist überhaupt so gewollt.
Verstehst du ungefähr, was ich meine?

Leela
Stammgast
Beiträge: 2472
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Leela » Do 6. Feb 2020, 11:56

Und ich hab überlesen das es gerne Brei isst 🙈
Bei uns ging stillen mit mehrtägiger Pause auch gut, gegessen haben sie auch schon gut. Aber alle brauchten wenn müde und hungrig Brust oder Schoppen, dann wurde selber essen zum Desaster.
Aber natürlich ist jedes Kind anders.
2010, 2013, 2015

Labskaus
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Labskaus » Do 6. Feb 2020, 12:35

Ich denke, dass es wichtig ist, jetzt damit anzufangen, den Kleinen an den Schoppen zu gewöhnen, wenn du denkst, dass diese Stillmahlzeiten noch wichtig sind. Ich habe 6 Monate voll gestillt und dann ist die Kleine in die Krippe gekommen. Es hat ein paar Wochen gedauert, bis sie die abgepumpte Milch im Schoppen angenommen hat.
Ein paar Monate später hab ich dann auch nur noch Abends und Morgens gestillt, nachdem sie tagsüber nur noch Brei gegessen hat (nachts hat sie durchgeschlafen und nie gestillt).
Ich war dann auch kurz vor ihrem 1. Geburtstag ein paar Tage geschäftlich weg. Es hat sie überhaupt nicht gestört, dass ich weg war und sie hat die Milchmahlzeiten einfach ausgelassen (hatte Milch abgepumpt, aber die wollte sie nicht). Hatte die Pumpe mit, allerdings nur alle 2 Tage oder so gepumpt, und hab die Milch dann weggekippt (zu aufwändig sie gekühlt nach hause zu bringen). 2 Monate später war ich dann nochmal ein paar Tage weg. Hab gar keine Milch mehr abgepumpt, die Kleine hat es wieder nicht interessiert, und ich hab wieder alle 2 Tage die angepumpte Milch weggekippt. Schlussendlich habe ich trotzdem 18 Monate gestillt.
Ich würde mir also nicht zu viele Gedanken machen wegen eines Wochenendes und bei Muttermilch bleiben (wenn das Pumpen gut klappt). Bei mir war es in dem Alter kein Stillen zur Nahrungsaufnahme mehr, sondern hat das Nähebedürfnis gestillt.

Galilea20
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Galilea20 » Do 6. Feb 2020, 12:51

Ich nehme die Pumpe lieber mit...Ausstreichen klappt bei mir ned so.
Ja er isst untertags gut, da mach ich mir keine Sorgen. Es geht eher um die letzte Milch so um zehn und die erste so um fünf Uhr früh.

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2712
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Drag-Ulj » Do 6. Feb 2020, 13:55

Labskaus
So hab ichs ungefähr auch gemacht, bloss, dass ich nicht abpumpen konnte. Die Milchproduktion wurde zwar angeregt zur Schmerzgrenze, aber rausgekommen ist nichts, das kannte mein Busen wohl nicht ;)

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 180
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von mariposa_2 » Do 6. Feb 2020, 20:13

Ich habe immer pre geben lassen bei Abwesenheit und die Pumpe mitgenommen (und die abgepumpte Milch einfach verworfen). Mit 10 Monaten kanns schon noch etwas Druck geben😉.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 395
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von ChrisBern » Do 6. Feb 2020, 21:25

Nimmt dein Kind denn Schoppen? Wenn nein, würde ich erst mal das probieren, egal mit welchem Inhalt. Falls dein Kind nur MuMi im Schoppen kennt, würde ich vorher abpumpen. Und dann selbst nur pumpen, damit du Entlastung hast.

Unsere Grosse hat keinen Schoppen genommen, als ich das erste mal zwei Tage weg war, hat sie einfach alle Milchmahlzeiten gestrichen und auf mich "gewartet". Bei mir hat das pumpen ohne Kind nicht geklappt, habe dann ausgestrichen, das ging ohne Kind irgendwie besser.

Galilea20
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Galilea20 » Fr 7. Feb 2020, 18:37

Ja er nimmt den Schoppen, aber bisher haben wir es nur mit Mumi probiert. Ich find das ja spannend, dass die Kinder warten bis Mama zurück kommt.

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 395
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von ChrisBern » Fr 7. Feb 2020, 21:27

Galilea20 hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 18:37
Ja er nimmt den Schoppen, aber bisher haben wir es nur mit Mumi probiert. Ich find das ja spannend, dass die Kinder warten bis Mama zurück kommt.
Dann würde ich auf Vorrat pumpen, falls das klappt und gelegentlich auch Kuhmilch umstellen oder halt weiter stillen, je nachdem, ob du gerne länger stillen magst. Mich jetzt noch durch Schoppenpulver zu probieren, hätte ich glaub keinen Nerv, die Kinder mögen auch nicht alle Sorten vom Geschmack her (wir mussten bei unserem Sohn recht rumprobieren).

Labskaus
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Labskaus » Fr 7. Feb 2020, 21:40

Galilea20 hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 18:37
Ja er nimmt den Schoppen, aber bisher haben wir es nur mit Mumi probiert. Ich find das ja spannend, dass die Kinder warten bis Mama zurück kommt.
Bei meiner Kollegin hat ihr einer Sohn sogar 2 Tage gewartet, als er noch voll gestillt wurde, und das jede Woche ein paar Wochen lang...

Galilea20
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Galilea20 » Mo 10. Feb 2020, 17:46

und dann hat er gar nichts getrunken?

Labskaus
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Do 11. Jul 2019, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Wochenende ohne Baby

Beitrag von Labskaus » Mo 10. Feb 2020, 23:19

Galilea20 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 17:46
und dann hat er gar nichts getrunken?
Fast nix. Das einzige, was dann ging, war ein bisschen Babyjoghurt. Aber Schoppen hat er verweigert. War natürlich unter Beobachtung vom KiA.

Antworten