Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
AnnaMama
Vielschreiberin
Beiträge: 1108
Registriert: Di 10. Jan 2006, 14:35

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von AnnaMama »

Doch ein Überlegungsfehler, habe es oben angepasst. Aber die Zahlen unter 1% seit Ende Mai stimmen.

nala11
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 17:22
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von nala11 »

AnnaMama hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 14:14
Ich finde deswegen dürfen uns die aktuellen Zahlen auch nicht so Angst machen. Klar steigen die Zahlen, aber wenn anfangs Juni gleich viel getestet worden wäre, wären die Fälle schon damals angestiegen. Die positiven Tests waren seit dem 29. Mai immer unter 1%.
Ende März waren sie z.T. um die 26%!
Nochmals: das Entscheidende ist der R-Wert. In diesem Wert wird mitberücksichtigen und miteinberechnet, dass man mehr testet.
Der R-Wert lag Ende März unter 1 (=ein Neuerkrankter steckt weniger als 1 Person an) und steigt jetzt jede Woche weiter an. Er ist nun bei 1,6 (=10 Personen stecken weitere 16 Personen an).
Das heisst nicht, dass man Angst haben muss, aber dass die Tendenz in die falsche Richtung geht und sich etwas ändern muss (Maskenpflicht? Abstand besser einhalten?), sonst werden die Zahlen kontinuierlich ansteigen.

Aber sorry, das war jetzt OT - eigentlich waren wir bei der Schule.

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5594
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von sonrie »

auch noch OT, falls es noch jemanden interessiert: hier details zur Berechnung der Reproduktionszahl: https://www.nzz.ch/wissenschaft/corona- ... ld.1556012

Ist jeweils ca. 10 Tage zeitverzögert und die Zahl an sich eher ungenau, da der Berechnung verschiedene Annahmen zugrunde liegen. Beunruhigend ist also nicht die Zahl an sich sondern mehr "der Trend nach oben".

Benutzeravatar
sonja32
Vielschreiberin
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 11:38
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von sonja32 »

ich bin gespannt wie sich die reisetätigkeit auswirkt auf die fallzahlen. brr. flughafen..flugzeug, nein danke.
und dann in mallorca mit maske an den strand. das macht sicher spass.

hier hats keine fälle, weder in den oberstufen noch in den primarschulen. viele krank, viele tests, alles negativ.
Sonja mit iceprincess (16) und kleinronaldo (13)

Benutzeravatar
Nuuneli
Wohnt hier
Beiträge: 4241
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Nuuneli »

Diese Auswirkungen sind ja schon spürbar. Anscheinend haben schon einige Heimkehrer das Virus mitgeschleppt...
Hier sind auch immer wieder kids krank - alle Testungen bis jetzt negativ. Bin recht froh darüber, dass die kranken kids tatsächlich getestet und zu Hause behalten werden, bis das Resultat bekannt ist. Hat sicher auch damit zu tun, dass in den letzten Wochen vor den Ferien nicht mehr so viel läuft...
200120042007

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5594
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von sonrie »

Warum denkst du dass das Virus von Heimkehrern wieder mitgeschleppt wurde? Es war ja nie weg.....?

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 550
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Tinky »

sonrie hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 21:11
Warum denkst du dass das Virus von Heimkehrern wieder mitgeschleppt wurde? Es war ja nie weg.....?
Das wurde so in den Medien kommuniziert - aber ja, es war nie weg.
Bild Bild

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5594
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von sonrie »

Ach so.... na dann wirds wohl so sein ;-)

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1385
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Papa68 »

Mich würde interessieren, warum Schule / Kindergarten A mit einem positiven Kind normal weiterläuft und Schule / Kindergarten B die ganze Klasse in Quarantäne muss. Gleicher Kanton. Ungerecht, unzufriedenstellend, unglaubwürdig!
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
bodega
Senior Member
Beiträge: 700
Registriert: Do 1. Mär 2007, 11:55

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von bodega »

Papa68: Verschiedene Schulleiter? Bei uns haben die Schulleiter gerade eine grosse Kompetenz...

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 6696
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von stella »

Mehrere Erkrankte pro Klasse? Wird nicht unbedingt kommuniziert.

bodega
In meinem Wohnkanton entscheiden die Schulärzte zusammen mit dem Inspektorat, allenfalls wird der Kantonsarzt beigezogen.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
bodega
Senior Member
Beiträge: 700
Registriert: Do 1. Mär 2007, 11:55

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von bodega »

Klar Stella, in so einem Fall werden die Schulärzte entscheiden.

Benutzeravatar
Nuuneli
Wohnt hier
Beiträge: 4241
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Nuuneli »

sonrie hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 21:11
Warum denkst du dass das Virus von Heimkehrern wieder mitgeschleppt wurde? Es war ja nie weg.....?
Ja, es war nie weg, das stimmt. Das Wort "wieder" darfst Du in "vermehrt" wechseln. Und ja, das stand in den Medien. Und ehrlich: das ist etwas, das ich glaube. Wenn ich die vielen Postings ohne Distanzhaltung vom Ausland sehe, PLUS die Öffnung für die "Erwachsenenwelt" (v.a. Nachtleben), PLUS die Ermüdung mit dem Social Distancing weiter umzugehen - es muss ja so kommen :-( . Für mich liegt es nicht an den Schulen, sondern an der zu schnellen Lockerung.
Ausserdem dürfen jetzt Alle getestet werden, wenn nur ein kl. Hinweis auf Covid19 vorliegt. Vorher ja nur die mit ganz bestimmten Voraussetzungen - und das war ein Bruchteil der Kranken.
200120042007

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1776
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Malaga1 »

Hier funktioniert die Wiedereröffnung der Schule gut. Zurzeit geht grad eine Erkältung rum und in der Klasse meiner Tochter waren am Freitag von 18 Schülern 7 nicht da. Das zeigt mir, dass es alle ernst nehmen. Wir hatten vor dem Lockdown ein Kindergartenkind, dessen kleineres Geschwister positiv auf Covid19 getestet wurde. Da wurden wir mit einem Brief informiert. Weitere Massnahmen haben sich erübrigt, da danach eh Lockdown war.

Mich beunruhigen im Moment weniger die steigenden Zahlen, als die Unvernunft der Bevölkerung. Die infizierten im Zürcher Club gaben nur sehr spärlich Antwort wo sie waren, Contact Tracer wurden beschimpft, 1/3 der Adressen war falsch. Und da sollen wir auf eigenverantwortliche Selbstquarantäne vertrauen? Das ist naiv. Und ja: Ich glaube, es ist auch eine Kulturfrage. Zurzeit haben sehr viele Infizierte Wurzeln auf dem Balkan bzw. haben das Virus von dort eingeschleppt - Djokovic und Fussball lassen grüssen. Da muss im Hinblick auf die Sommerferien etwas geschehen. Ich bin der Meinung, Rückkehrer aus Risiko-Staaten müssen 14 Tage in Quarantäne. Ich werde nämlich echt sauer, wenn es im nächsten Jahr nochmals zu flächendeckenden Schulschliessungen kommt. Und dass wir uns immer noch um eine Maskenpflicht drücken, verstehe ich auch nicht - übrigens nicht nur im öffentliche Verkehr, sondern in allen geschlossenen Räumen - auch in Clubs (wobei man diese wohl besser auf der Stelle wieder schliessen würde).
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4923
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von jupi2000 »

Ich begrüsse auch eine Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden, Bus, Bahn. Oder überall, wo man die 1,5m Abstand nicht einhalten kann.

Clubs würde ich schliessen! Sorry, das funktioniert einfach nicht! Man hats ja gesehen. Eigenverantwortung ist doch für viele Menschen ein Fremdwort. Da zählt nur der Egoismus und eigene Spass!

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1776
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Malaga1 »

@jupi2000: Das mit den Clubs ist doch eine Augenwischerei. Die Regeln sind dort gar nicht einhaltbar. Wer tanzt schon mit 2 Metern Abstand? Wenn ich Frau Rickli richtig verstanden habe, haben die Clubs nun den letzten Zwick an der Geisel. Und das mit der Eigenverantwortung stimm leider. Wenn das funktionieren würde, müssten wir zB nicht über eine Maskenpflicht diskutieren. Ich trage Im Öv und in Läden immer eine. Im Zug hat es den grossen Vorteil, dass man dann immer sehr viel Platz hat :-). Alle denken, man hätte die Seuche.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4923
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von jupi2000 »

Malaga1 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 07:52
@jupi2000: Das mit den Clubs ist doch eine Augenwischerei. Die Regeln sind dort gar nicht einhaltbar. Wer tanzt schon mit 2 Metern Abstand? Wenn ich Frau Rickli richtig verstanden habe, haben die Clubs nun den letzten Zwick an der Geisel. Und das mit der Eigenverantwortung stimm leider. Wenn das funktionieren würde, müssten wir zB nicht über eine Maskenpflicht diskutieren. Ich trage Im Öv und in Läden immer eine. Im Zug hat es den grossen Vorteil, dass man dann immer sehr viel Platz hat :-). Alle denken, man hätte die Seuche.
Hehe, genau :lol:

Ich muss zum Glück nicht ÖV fahren. Meine Kinder aber schon und zwar täglich. Sie ziehen keine Maske an weil sie sagen, sie wären die Einzigen mit Maske. Gäbe es eine Pflicht, würden sie eine anziehen. So einfach ist das.
Ich hoffe wirklich auf eine Maskenpflicht! Ist ja nicht soo schwer :wink:

Benutzeravatar
ChrisBern
Senior Member
Beiträge: 924
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von ChrisBern »

Ja, Die Abwesenheit einer Masken Pflicht erstaunt mich auch. Ist ja nicht so kompliziert! Würde auch das Thema präsent halten, zb in Geschäften und anderen Innenräumen. Aber die Leute kriegen ja auch nicht mehr hin, sich die Hände zu desinfizieren, obwohl alles zur Verfügung steht. Bisher fand ich die Eigenverantwortung in CH immer recht hoch, aber aktuell hat das bei einigen etwas nachgelassen.

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5594
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von sonrie »

ja, das denke ich auch, dass es die Summer aller Lockerungen ist, aber Medien schieben immer alles aufs böse Ausland (man darf gerne googlen, weder das BAG noch die Task Force schieben es auf die grenzöffnungen sondern auf alle Lockerungen gemeinsam), das entlockt mir nur ein müdes Lächeln ;-)
Vor allem weil gerade auch in den Nachbarländern die Regeln nicht weniger streng sind als in CH - eher im Gegenteil. Ich bin des öfteren ennet der Grenze (AT und DE) und dort heissts genauso: Abstand halten und Masken tragen.
Für mich heisst es einfach, dass die Regeln scheinbar zu wenig eingehalten wurden, ob das nun in CH ist oder im Ausland spielt am Ende keine Rolle. Dem Virus sind Landesgrenzen egal und die Schweiz ist keine Insel in Europa, auch wenn das manche gerne hätten. Solange Leute sich zu hunderten und tausenden zum demonstrieren treffen, in Clubs auf engstem Raum tanzen etc. sind die offenen Grenze das kleinste Problem.
EDIT: Typos
Zuletzt geändert von sonrie am Di 30. Jun 2020, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1776
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Wiedereröffnung der Schule: Wie funktioniert es in der Praxis?

Beitrag von Malaga1 »

@sonrie: Das hast du recht. Die Sorglosigkeit beunruhigt mich auch am meisten. Gleichzeitig denke ich aber auch, dass die, die jetzt positiv getestet werden, im Februar/März gar nicht entdeckt wurden und so das Virus unwissentlich weiterverbreiteten. Junge Leute, die halt so leben, wie man in diesem Alter lebt, sich infizierten, nicht viel davon merkten und dann auf der Arbeit im Altersheim erschienen. Das Positive ist, dass wir diese Leute nun entdecken.

Da sieht man übrigens, dass letzte Woche so viel getestet wurde wie noch nie: https://www.corona-data.ch/
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

Antworten