Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderatoren: Tiramisu, Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
abigail
Moderatorin
Beiträge: 742
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 13:41
Geschlecht: weiblich

Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von abigail » Do 1. Sep 2016, 13:12

So, dann kann es hier weitergehen! Freue mich :)
Chline Maa 2011
Manndli 2014

Benutzeravatar
abigail
Moderatorin
Beiträge: 742
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 13:41
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von abigail » Do 1. Sep 2016, 13:32

@Schuluntersuchung damals
Wir hatten diese Massenuntersuchung auch damals in der Schule. Und ich kann euch da so gar nicht beipflichten, weil ich fands schrecklich.

Bei uns wurden die Daten aller Kinder gross an die Wandtafel geschrieben (Gewicht und Grösse) und ich war 2 kg schwerer (obwohl völlig normalgewichtig, eher untere Grenze) als die Leichteste in unserer Klasse. Mit ihr hatte ich damals viel Kontakt und sie zog mich damit ständig auf, es hat richtigen Druck ausgelöst. Von meiner anderen Freundin ganz zu schweigen, die ein Pumelchen war und sich in Grund und Boden schämte. Natürlich war das die Verantwortung unseres Lehrers damals, der hier hätte reagieren oder erst gar nicht solche Daten an die Wandtafel schreiben müssen. Aber passiert ist passiert.

Sogar diejenige im Teeniealter, fand ich schrecklich. Wir mussten jeweils zu Dritt (natürlich aufteteilt nach Mädels und Jungs) in Unterwäsche vor 2 Ärzte. Es war schrecklich.

Oh ja @danci, das mit dem Durchimpfen kann ich mir lebhaft vorstellen :mrgreen: . Allerdings wie ich finde, zu Recht.

@Zahnarzt
Ich war da zum ersten Mal mit 3 Jahren (und mit 1.5 Jahren als er sich ein Stück von der Schaufel vorne, für die er fast 1 Jahr Zahnen in Kauf nehmen musste, bei einem Sturtz auf den Mund abgebrochen hat). Manndli wurde auch bereits angemeldet und wird ebenso mit 3 Jahren dann aufgeboten. Wurde mir so empfohlen und hat für mich Sinn gemacht.

@sonrie
Herrlich! Ich habe mal irgendwo den Spruch gelesen "die wahren Sicherheitslücken sind nicht Google und Co., sondern 4 und 5 jährigen Kinder im Kindergarten" :lol: :lol: :lol:

@Zeigetag
Habt ihr das auch? Wie ich nun seit dem Elternabend (und wenn ich es beim Druchlesen der A-Z Hinweise verinnerlicht hätte, bereits seit dann) weiss, ist immer am Montag der Zeigetag. Da dürfen die Kinder etwas von zu Hause mitnehmen um den anderen zu zeigen. Es muss aber immer etwas anderes sein, also nicht zwei oder mehrere Male das Gleiche.
Chline Maa 2011
Manndli 2014

Benutzeravatar
Ups...
Posting Freak
Beiträge: 3771
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Ups... » Do 1. Sep 2016, 13:35

@Impfungen

das wird nicht mehr in der Schule gemacht???
Wirklich nicht? Ich befasse mich jetzt noch nicht mit dem Thema, aber bei uns wurde noch so einiges geimpft in der Schule... und der Augentest usw. usw.
Finde das doof, wenn nicht mehr da geimpft wird, dann muss ich ja extra zum Arzt rennen.... tststs


@Zeigetag
haben wir auch, muss mal gucken ob ich aus meinem Sohn was rauskriege deswegen, näme mich noch Wunder was die Kinder so mitnehmen (aber eben, er erzählt ja GAR NIX)...

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von sonrie » Do 1. Sep 2016, 13:41

@ zeigetag: keine Ahnung, davon haben wir noch nichts gehört, aber hatten auch noch keinen elternabend

@schularzt: ja, in der oberstufe fanden wir es auch nicht so toll, das mit dem gewicht - allerdings wurde das bei uns nicht aufgeschrieben, sondern einfach nur vom arzt laut gesagt (die anderen beiden mädchen die mit im zimmer haben es dann halt gehört ;-)
Auch wenn ich es als Muter nicht toll finde (warum auch immer) - ich kann sie ja einfach abmelden.

@impfen: ich weiss ja als mutter was ich impfen will und ob und wann - ob das dann in der schule oder beim KiA gemacht wird ist für mich zweitrangig.

Solche dinge stressen mich gar nicht, weiss aber auch noch gar nicht ob der arzt überhaupt zu uns kommt? gelesen hab ich nur vom zahnarzt und der dentalhygienikerin.

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2752
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Minchen » Do 1. Sep 2016, 13:55

Zeigetag:
So wie ich meinen Sohn verstanden habe, ist der bei uns auch immer montags. Aber ich frage nochmals nach. Bei meinem Sohn. ;) Interessanterweise erzählt er mir oft, wenn ich ihn frage. Damit hätte ich eher nicht gerechnet. Freue mich natürlich darüber.

Herbstwanderung:
Kommenden Dienstag ist Herbstwanderung. Die Eltern dürfen die Kleineren auf den Mittag in den Wald bringen (Ort ist vereinbart) und pünktlich um 15h05 im KiGa abholen. Die Grösseren sind schon am Vormittag im Wald.
Unser Sohn wünscht sich eine Cervelat zum Bräteln, ein Sandwich und eine Tüte Chips. Kriegt er natürlich auch. :)

Daten:
Wir haben ein Blatt bekommen, auf welchem sämtliche Daten bis Sommer 2017 notiert sind. Weiss sie aber nicht auswendig. Bei uns kommt jedenfalls auch die DH, sowie der Polizist. Alles andere habe ich vergessen. Ah nein, der Räbeliechtli Umzug im November natürlich. :mrgreen:
abigail hat geschrieben:Herrlich! Ich habe mal irgendwo den Spruch gelesen "die wahren Sicherheitslücken sind nicht Google und Co., sondern 4 und 5 jährigen Kinder im Kindergarten" :lol: :lol: :lol:
Haha, der ist aber gut! :lol:
Schütteler: 26. Juni 2011 | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012

Benutzeravatar
Takara
Member
Beiträge: 197
Registriert: Sa 18. Jul 2009, 14:15
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Takara » Do 1. Sep 2016, 14:12

Unsere KIGÄ hat uns damals bei der Grossen auch gesagt. Ihr braucht nichts zu verstecken. Eure Kinder erzählen mir ALLES.

Zeigetag
Gibts bei uns nicht. Aber die Kinder dürfen immer Sachen in den Kiga bringen. Meistens nimmt es dann ein anderes Kind mit nach Hause und lehnt es aus. Fand ich noch witzig wie die Kinder so ihre Spielsachen getauscht haben. Man wusste dann auch gleich ob sich die eine oder andere Anschafgung lohnt.

Schularzt
Habe auch nur positive Erinnerungen. Ob das Gewicht gesagt wurde weiss ich gar nicht. Wir wurde auch in der schule geimpft. Weiss nicht ob sie das heute noch machen. Wär ja noch cool! Solange man wählen kann ob man das möchte oder nicht.

Aufstrecken
Macht unsere jetzt auch. Richtig herzig. Und ich glaube sie hat sprachlich schon wieder Fortschritte gemacht. Warsch. fällt der Kigaeintritt grad mit einem Entwicklungsschub zusammen.

Schlafen
Der einzige Wehmutstropfen ist, dass sie nicht mehr durchschläft. Sie macht grad wieder Horrornächte. Schläft spät ein, ist stundenlang wach in der Nacht (ich auch). Hoffe das geht schnell vorbei.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Bild
Bild

Benutzeravatar
abigail
Moderatorin
Beiträge: 742
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 13:41
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von abigail » Do 1. Sep 2016, 15:29

sonrie hat geschrieben:@ zeigetag: keine Ahnung, davon haben wir noch nichts gehört, aber hatten auch noch keinen elternabend
Ich muss grad schmunzeln. So ging es mir auch bis zum Elternabend. Dann wurde es erwähnt und einige Eltern schauten sich an, so nach dem Motto "aha, da gibts einen Zeigetag". Die KiGä meinte dann, ja das sei auf dem A-Z Infoblatt gestanden. Aber es hätten sie diverse Kinder schon gefragt, ob denn Mami oder Papi das auch wüsste :lol: :lol: . Naja - so wie ich es verstehe ist es freiwillig. Ich werde ihm helfen daran zu denken und wenn er nichts mitnehmen will, auch gut.
Takara hat geschrieben:Der einzige Wehmutstropfen ist, dass sie nicht mehr durchschläft. Sie macht grad wieder Horrornächte. Schläft spät ein, ist stundenlang wach in der Nacht (ich auch). Hoffe das geht schnell vorbei.
Oh nein, ich habe die letzten Nächte aber auch extrem schlecht geschlafen. Ich weiss nicht, vielleicht spielt die Hitze auch noch eine Rolle (obwohl ich quasi unten auf Kellerebene schlafe)?
Minchen hat geschrieben:Unser Sohn wünscht sich eine Cervelat zum Bräteln, ein Sandwich und eine Tüte Chips. Kriegt er natürlich auch.
Ich staune immer, wie genau sie wissen, was sie wollen. Bei uns oft so, wenn ich frage was ich Zmittag oder Znacht kochen soll. Oft kommt da wie aus dem Rohr geschossen ein klarer Vorschlag. Das mit der Herbstwanderung finde ich eine tolle Sache! Ich werde wohl auch noch ein paar wald- und wandertaugliche Schuhe kaufen müssen. Frage mich da, ob es Wanderschuhe braucht? Ich habe selbst einfach einen guten Trekking-Schuh, die sind doch i.d.R. viel leichter und weniger klobig. Was sagt ihr schon erfahrenen Mamis dazu?

@us
Heute gab es Tränen . . . Offenbar hatte kleiner Mann eine Streit mit einem Kind, das ihm was weggenommen hat und dies nach Kiga-Schluss. Ja solches kommt nun wohl auch :| . Und dann "musste" er in die Kita und wäre viel lieber zu mir gekommen, haben sie mir erzählt. Er hat wohl grad schnell ein wenig leiden müssen. Und das wiederum tut mir grad ein bisschen weh. Hoffe nur, nachdem wir einen so guten Start hatten, wirft uns das nicht zurück.
Chline Maa 2011
Manndli 2014

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2752
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Minchen » Do 1. Sep 2016, 15:57

abigail
Ja, das ist schon klasse, die kleinen Grossen wissen wirklich manchmal erstaunlich genau, was sie wollen und was nicht. Macht es mir dann leichter :)
Ich habe für unseren Sohn Wanderschuhe, da wir öfters Wandern gehen. Aber ich wäge mal ab, wie das Wetter am Dienstag ist. Wir haben ihm vorgestern gute Turnschuhe gekauft, welche dann auch ausreichend wären, wenn's nicht grad matscht. (Die Verkäuferin hat mir gesagt, man könne die sogar imprägnieren)
Trekking-Schuhe sind sicher auch eine tolle Sache, da hat man gut Halt, im Wald ist man ja nicht in einem Steilhang.

Oje, tut mir leid..... das sind so Situationen, mit denen wir alle glaub ich mitwachsen. Die Kinder UND wir Eltern, weil's für beide Parteien eine neue Erfahrung ist. Tut mir leid, dass du dann nicht grad da sein konntest.

Vor 2 Wochen war der beste Freund unseres Sohnes bei uns (sie gehen zusammen in den KiGa). Und beide waren müde (vormittags war KiGa) und es war heiss. Mein Sohn und sein Freund hatten eine Meinungsverschiedenheit. Sein Freund meinte dann, er wolle nicht mehr mit unserem Sohn spielen und hat sich mit unserer Tochter verzogen, um mit der zu spielen.
Unser Sohn ist dann im Garten auf die Bank gesetzt und war sehr sehr traurig.
Am nächsten Tag war dann aber wieder gut. Sein bester Freund hat ihm einen kleinen Zettel geschrieben, wo 'Entschuldigung 'draufstand (hat dessen Mami natürlich geschrieben ;) ) und er hat ihm was Kleines geschenkt, zur Wiedergutmachung. Danach war die Sache gegessen.
Schütteler: 26. Juni 2011 | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012

Nicky71
Member
Beiträge: 287
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 14:34
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Nicky71 » Do 1. Sep 2016, 21:51

Bei uns ist am nächsten Dienstag auch Herbstwanderung. Um 8.00 Uhr gebe ich die Kinder am Bahnhof ab und am Nachmittag kurz vor 15.00 Uhr hole ich sie am Bahnhof wieder ab. Sie werden dann sicher k.o. sein. :-) Unsere Mädchen haben Wanderschuhe. Und ich bin total Fan davon. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie viel besser laufen, weil sie richtig Halt haben in den Schuhen. Wir brauchen die Wanderschuhe wirklich sehr oft.

Bei uns heisst es auch sehr oft: Frau B. (die Kindergärtnerin) hat gesagt, ... Frau B. hat gemacht, ... :-) Sie haben auch riesige Fortschritte gemacht. Es wundert mich aber nicht. Bei unseren Kindern ist es immer so. Wenn eine fremde Person etwas lehrt, funktioniert es viel besser. Die Erfahrung habe ich schon vom Schwimmkurs und der Skischule. Vielleicht haben sie das auch von mir geerbt. Mein Vater ist Lehrer. Als Kind habe ich es gehasst, wenn er mir etwas beibringen wollte. Meine Hausaufgaben waren immer erledigt, bevor er nach Hause kam. :-)

Lucine
Member
Beiträge: 189
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:11

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Lucine » Do 1. Sep 2016, 21:55

Hallo liebe Mamas
Ich bin neu hier und würde mich gerne mit einer Frage an euch wenden. Wenn ich denn einfach so reinplatzen darf. Ich bin noch gar nicht dazu gekommen mich einzulesen. Vielleicht habt ihr ja auch schon mal darüber "geredet".

Mein Sohn hat jetzt 2 Wochen Kiga hinter sich. Er ist der Jüngste. Bis jetzt lief es nicht schlecht. Manchmal ging der Abschied sehr gut, manchmal wars ein bisschen schwieriger aber allgemein gesehen geht es gut.
Leider hat er bis jetzt noch keine "Gspänli" gefunden. Er kennt zwar einen Jungen aus der Nachbarschaft aber so richtige Freunde hat er noch nicht. Die anderen scheinen aber schon so ihre Grüppchen geformt zu haben und treffen sich auch oft auf dem Spielplatz an den Nachmittagen. Ich möchte meinem Sohn irgendwie helfen Anschluss zu finden und Freunde zu finden aber ich hab Angst, dass ich zuviel Druck mache. Heute wollte er auf dem Spielplatz Kontakt knüpfen aber mit den Mädels. Zu den Jungs hat er irgendwie überhaupt keinen Zugang gefunden. Die sind ihm oft zu wild und zu laut, sind auch alles schon 5.
Kann ich ihm irgendwie helfen? Oder soll ich ihn machen lassen und mich nicht reinmischen? Es tut mir irgendwie weh zu sehen wie die anderen Jungs zusammen spielen und mein Sohn irgendwie nicht dabei ist. Ob es ihn stört weiss ich nicht. Er spielt eigentlich gerne alleine.
Vielen Dank für eure Hilfe
Lucine

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von sonrie » Do 1. Sep 2016, 22:00

Warum denn nicht mit den mädchen kontakt knüpfen? Meine tochter spielt bach ihren erzählungen zufolge immer mit den gleichen beiden jungs in der bäbi-ecke ;-)
Die kinder lernen sich schon kennen, das braucht einfach zeit - und meiner meinung nach brauchts dabei keine mütter die sich einbringen ;-)

Gib ihm zeit, er wird schon anschluss finden.

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4246
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Helena » Do 1. Sep 2016, 22:06

Lass ihn. Meiner spielte auch lieber mit den Mädchen. Ist das denn ein Problem für dich? Und hatte den ganzen Kiga durch eigentlich keinen fixen Freund. Weils einfach niemanden im Jahrgang hatte, der zu ihm passte (waren auch alle 10 Monate oder mehr älter als er). Er hat mit jedem und jeder mal gespielt, dafür gab es auch nie "Zickenkrach";-).
Abgemacht wurde bei uns im ersten Kiga Jahr eigentlich sowieso nicht gross, das kam erst später.

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3454
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von danci » Do 1. Sep 2016, 22:44

Abo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild Bild Bild

Lucine
Member
Beiträge: 189
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:11

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Lucine » Fr 2. Sep 2016, 09:19

Danke euch.
Nein nein das stört mich natürlich nicht wenn er auch mit Mädels gerne spielt und mit ihnen Kontakt knüpft. Nur fändi ich es halt auch schön wenn er ein zwei gute Freunde hätte mit denen er auch in den Kiga laufen kann und sich auch mal sonst treffen kann.
Heute sind die beiden Nachbarjungs davongerannt und mein Sohn lief alleine (mit mir). Klar kann ich es von zwei Fünfjährigen nicht erwarten, dass sie Rücksicht auf meinen Sohn nehmen und ihn mitziehen. Hab trotzdem irgendwie Angst, dass er ausgeschlossen wird und den Anschluss nicht findet. Aber eben, mich reinmischen ist wohl auch nicht richtig.
Wahrscheinlich muss ich ihm wirklich Zeit geben und nicht so auf die anderen achten. Ich hoffe es ergibt sich von alleine dann mal...

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von millou » Fr 2. Sep 2016, 09:57

Abo

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
Bild Bild

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von sonrie » Fr 2. Sep 2016, 10:10

Freundschaften bilden sich nicht zwangsläufig in den ersten wochen- die kinder werden noch sooo viel miteinander erleben....

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2752
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Minchen » Fr 2. Sep 2016, 19:15

Lucine
Unser Sohn kennt seine 2 besten Freunde seit 2 Jahren. Ich denke, das hat eine Menge vorarbeit geleistet.
Setz dich und deinen Sohn nicht unter Druck. Wenn dein Sohn zufrieden ist, lass es einfach so laufen. Irgendwann entwickeln sich dann schon die ersten Freundschaften. Oder haben sich bereits entwickelt und zwar zu diesen Mädchen, was ich toll finde. Wenn ihm der Umgang mit Mädchen eher behagt, ist es doch super, wenn er bei eben diesen Kontakt sucht.
Schütteler: 26. Juni 2011 | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von sonrie » Fr 2. Sep 2016, 20:05

Heute kommt mein kind mit werbung für einen zirkus aus dem kindergarten nach hause - ich komm aus dem staunen nicht mehr heraus....
Was es alles gibt......!

Benutzeravatar
Satara
Member
Beiträge: 327
Registriert: Sa 10. Aug 2013, 15:09

Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Satara » Fr 2. Sep 2016, 20:29

sonrie hat geschrieben:Heute kommt mein kind mit werbung für einen zirkus aus dem kindergarten nach hause - ich komm aus dem staunen nicht mehr heraus....
Was es alles gibt......!
:D :D... Hier gabs heute keine Post *Puuh* :)

Dafür sagte meine Tochter heute: weisch mami, ig ga immer so schnäu ine i KiGa wiu i mini Lehrerinne so guet finge!

*freude*


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es * im AUG13
Bild
Bild
Bild

Sakura
Member
Beiträge: 112
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 16:16
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergartenstart 2016 - es hat begonnen! Teil 2

Beitrag von Sakura » Fr 2. Sep 2016, 20:43

*reinschleich*
Liebe Lucine, mein Sohn ist vor einem Jahr in den Kindergarten gekommen. Er ist ein Mai-Kind, gehört also auch zu den Jüngsten. Er ist eher vorsichtig/ängstlich, zurückhaltend und spielt lieber ruhig. Er ging von Anfang an sehr gerne in den KiGa, hat aber lange fast nur alleine gespielt. Er wurde nie an ein Geburtstagsfest eingeladen - ihn selber hat das nicht gestört. Mich hat dies manchmal etwas traurig gemacht, ich habe mich aber nie eingemischt.

Dann plötzlich vor den Frühlingsferien kam er nach Hause und erzählte, er gehe am Nachmittag zu seinem Freund spielen. Kurz danach kamen das erste "Meine Freunde"-Buch und die erste Einladung zu einem Geburtstag nach Hause.

Ich denke deshalb, Du solltest einfach zuwarten. Probieren, Dir dies nicht so zu Herzen zu nehmen. Ganz sicher wird auch Dein Sohn Freundschaften schliessen. Lass ihm die Zeit, die er dafür braucht.

Herzliche Grüsse, Sakura
*rausschleich*
Grosser Held 05/2011
Kleiner Held 01/2013

Antworten