Hibbeln ab April/Mai 19

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Di 9. Jul 2019, 18:22

@Mami88... also bei mir gab es ja nur 1x eine pos. Test. Denn hab ich gemacht als er joggen war... sls er heimkam hab ich keine Sekunde gezögert und sofort vor die Nase gehalten :-D... in meinen Vorstellungen wollte ich immer etwas vorbereiten...:-P, aber das werde ich auch beim nächsten mal nicht. Ich hab entschiefen zu testen wenn ich morgens auf Klo muss... ist er dann auch wach schauen wir gemeinsam und sonst hüpf ich zurück ins Bett mit vielleicht schönen Nachrichten. Ich halts eh nicht aus es für mich zu behalten hahaha....

@fea...oh spannend...dann drück ich dir für morgen frst die Daumen!

@+Fleur+ die Angst kennen wir doch alle und ist auch normal. Aber ja... das leben geht mit zwei und auch mit einem Strichli weiter! Wolltest du denn auch demnächst testen?
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Krömli » Di 9. Jul 2019, 19:46

@flusi: soo toll herzliche Gratulation!!👏

@fea und fleur: soo spannend ich drück euch fest die Daumen scheint ja doch noch alles drin zu sein

@assena: ich habe mir nun neu das Ziel gesetzt ein Buch zu schreiben und dafür eine online-Autorenschule „zu besuchen“ 😁 ginge das für dich schon zu sehr unt t Weiterbildung?

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Di 9. Jul 2019, 19:54

@Krömli.. oh das hört sich mega cool an, neee das ist eher ein tolles Hobby das du da hast!
Aber sowas habe ich irgendwie nicht...
Ich mach mir in den Ferien mal ein paar Gedanken, vielleicht taucht plötzlich was auf...:-)
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Di 9. Jul 2019, 20:58

@flusi: wow so cool...bin zwar etwas neidisch auf dejne tolle News....aber gratulier dir von Herzen. Kommt bestimmt gut

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 218
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Flusi » Di 9. Jul 2019, 21:07

@alle: Vielen Dank für eure Gratulationen! Ich freue mich so sehr darüber! Ich hoffe so es gehtvalles gut, aber das liegt jetzt nicht mehr nur in unserer Hand...

@assena: Deine Situation erinnert mich sehr an unsere damals. Auch wir wollten zuerst alles rundherum erledigt haben, bevor wir die Kinderplanung angehen wollten. Heiraten, im Job ein gutes Level erreichen, eine Weiterbildung beenden, das Eigenheim renovieren und familienfreundlich machen usw. Irgendwann kam dann der Punkt wo wir dachten: So, jetzt wären wir soweit. Und dann kam die Warterei auf das erste Kind. Schwanger wurde ich Gott sei Dank immer schnell, nur leider bin ich es nicht geblieben. Das war echt schwierig weil wir so darauf warteten und wir uns keine anderen Ziele setzen konnten/wollten, wir hatten das Wichtigste bereits abgehackt. Wir sind eben auch nicht so die Reiser, mein Mann schon gar nicht. Da hatten wir echt keinen Plan B und das war sehr schwierig. Wenn es noch länger gedauert hätte hätte ich mir wirklich etwas überlegen müssen, ich war da so richtig im Tief.
Ich habe bei euch jetzt aber ein sehr gutes Gefühl und denke, dass ihr mit der KiWu-Klinik bestimmt auch gut unterstützt werdet. Da fühlt man sich vielleicht nicht mehr so allein mit der Situation...

@mami: Irgendwie habe ich fast ein schlechtes Gewissen wenn ich teilweise Geschichten von euch allen höre und ich darf nach so kurzer Zeit einen positiven Test in der Hand halten :/ Deshalb habe ich es nur zum Schluss erwähnt... Ich weiss ich darf mich freuen und ihr gönnt es jedem. Aber man fühlt sich trotzdem ein wenig unbehaglich...
Ich bin ja gespannt was bei dir in 10 Tagen rauskommt. Toll, wenn du mit einem guten Gefühl rangehst!

@GG mitteilen: Beim ersten Kind habe ich ihm ein Babybody geschenkt wo auf dem Bauch draufstand: Papa, du schaffst das! Dort war bei jedem Arm- und Beinloch beschrieben, was wo rein kommt (z.B. rechter Arm, linkes Bein, Kopf usw). Das fand er echt lustig. Bei der zweiten SS gab es ein Set mit Söckli, Mützli und ein Nuggi wo draufstand: Papa is the Best!
Da wir jetzt in den Ferien weilen habe ich ehrlich gesagt gar nichts dabei, da ich nicht zu hoffen gewagt habe, dass es tatsächlich geklappt hat. Darum habe ich ihm einfach den Test gezeigt. Ich denke ich werde ihm zum ersten US-Bild etwas schenken. Ich weiss aber noch gar nicht was, freue mich also auch über tolle Ideen!
Ich habe diese Geschenke auch immer schon im Vorraus gekauft, damit sie jederzeit bereit waren. Diesmal habe ich es aber ehrlich gesagt ein wenig verpasst.

@fea: Also ich würde auch morgen einen Test machen.
Wär ja mega wenns klappt!

@fleur: Mir ging es letztens genau gleich, als ich in der Apotheke die erste Portion Elevit gekauft habe. Ich hatte beide Kids und einen übervollen Einkaufswagen dabei und sagte ihr ich bräuchte Elevit. Sie fragte wahrscheinlich mit genau so einem Blick nach: Sie meinen Vitamintabletten? Ich sagte dann: Diese mit Folsäure als Vorbereitung für eine Schwangerschaft. Sie sagte dann nur so: Ach tatsächlich?
Als ich bezahlt habe überlegte ich mir dann tatsächlich ob ich extra laut zu meinen Kids sagen soll: So, jetzt holen wir noch Susi, Fritz und Tina beim Grosi ab ;)
Da ich aber ein recht angepasster Mensch bin getraute ich mich doch nicht, schade eigentlich. Genau aus diesem Grund bestellte ich mir die Tests online und kaufe sie nicht mehr im Migros usw. Eigentlich total frech diese Reaktionen!
Ich freue mich sehr morgen von dir zu hören, ob es geklappt hat!

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Di 9. Jul 2019, 21:52

@Flusi: unbehaglich sollst du dich nicht fühlen, freu dich. Sorry, sollte nicht doof rüber kommen...ist doch toll, dass es so schnell geklappt hat. Das mit komischen Blicken kenn ich gar nicht...aber bei uns sind auch 3-4 Kinder keine Seltenheit. Unsere Zeit kommt sicher auch noch unx vielleicht auch schon bald wer weiss

@Geschenk: beim ersten Kind habe ich das Survival Buch für Papis gekauft, auch schon in Voraus. Beim zweiten nur noch den Test verpackt...beim dritten gibts wohl gar nix mehr :)

@Fea: und...schon gespannt, ob deibe Tage immer noch ausgeblieben sind

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Di 9. Jul 2019, 21:58

@Flusi: Das hättest du tun sollen!!! 😂 Am Samstag hab ich auch schon solche Blicke kassiert. 10-Monatiges in der TH, 18-Monatiges im Kiwa, 3,5-Jährige mit dem Laufrad, 4,5-Jährige mit dem Trottinett - und ich alleine mit denen, die ich aussehe wie 18. Die Leute werden sich auch ihren Teil gedacht haben :D Aber ich könnte mir sone Rasselbande ja richtig gut vorstellen eigentlich...

Diesen Body hat mein Grossmueti uns zur Geburt der Grossen geschenkt, haha :D

@Fea: Dann testen wir beide morgen! Bin gespannt.

@Dena: Du hast eine super Einstellung, so entspannt :) Ich wünschte, ich könnte das auch. Je nachdem wo ich im Zyklus stehe, geht das ja auch. Aber so gegen Ende find ichs einfach nur noch Folterei, v.a. wenns nix Eindeutiges ist, so wie jetzt. Ich träume auch und stelle mir vor wies wäre. Hab mir mein Februarli schon mega schön ausgemalt. Und dann wird einem der Traum einfach wieder genommen. Zack. Deshalb versuche ich, nicht zu arg zu träumen und realistisch zu bleiben. Chance ist bei 30% pro Zyklus, wenn alles optimal ist und zum richtigen Zeitpunkt geherzelt wird. Das ist zwar nicht schlecht, aber doch 70%, in denen es nicht klappt.

So, ich gehe jetzt ins Bett. Hab was gegessen und jetzt ist mir wieder schlecht, wohl vor lauter Aufregung. Dieser Zyklus ist echt gemein. Beim letzten (bei der FG) war ich nicht halb so nervös, hab direkt nach der Befruchtung schon gespürt, dass es geklappt hatte. Diesmal bin ich so davon ausgegangen, dass es nix wird und hatte mich auch schon damit abgefunden, und nun hab ich doch Hoffnungen, die zerschmettert werden können. Erstaunlich, wie der Mensch unermüdlich aufs Gute hoffen kann!

Gute Nacht! Ich melde mich...
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 218
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Flusi » Di 9. Jul 2019, 22:22

@Lilyrose: Ich habe überhaupt nichts Negatives aus deinem Post rausgelesen, mach dir keine Gedanken! Ich habe ja auch eine Leidensgeschichte hinter mir und kenne diese Stiche ins Herz, wenn jemand anderes von einer SS erzählt, sehr gut. Als es bei uns nicht klappte (niemand wusste von unserer Geschichte) sind einige Päärchen im Freundeskreis manchmal ganz tief ins Fettnäpfchen getreten indem sie sagten, es sei ja ganz einfach, ob wir nicht wissen wies geht usw. Einer dieser Kommentare kam, als ich wusste, dass ich ein totes Baby in mir trage und hat mich fast umgebracht. Ich war schon vorher zurückhaltend und habe eine SS immer als grosses Glück und Wunder geschätzt. Spätestens nach diesen Kommentaren habe ich mir aber geschworen, dass ich NIE mit einer SS angeben oder bluffen würde, sondern einfach nur dankbar bin und jeden Tag geniessen möchte. Ich weiss sehr gut, was du mit "neidisch sein" meinst!
Viele warten seit Jahren auf ihr erstes Kind und müssen so kämpfen. Und ich darf zwei wunderbare Kids haben und mich nach kurzer Zeit hoffentlich schon auf ein Drittes freuen, das mag vielen ganz sicher als unfair erscheinen (zu Recht). Das meine ich mit meiner Zurückhaltung. Wenn ich darf bleibe ich in diesem Thread und drücke so lange die Daumen, bis wirklich alle am Kugeln sind!

@fleur: Ich hätte es wirklich tun sollen! Manchmal nervt es mich selber, dass ich "so anständig" bin ;)
Ich wünsche dir eine möglichst ruhige Nacht und drücke dir und Fea (und auch allen anderen, welche es brauchen können) die Daumen.

princess87
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 22:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von princess87 » Di 9. Jul 2019, 22:26

Hallo zusammen

Huh, hier läuft ja richtig viel..

@Fleur: Ich habe beim FA meine Blutwerte checken lassen. Dort ist alles i.O. habe aber gesehen, dass er die Schilddrüse nicht gecheckt hat...glaube ich. oder wie heisst der Schilddrüsenwert?

@Farmmom: Es tut mir so leid, dass man noch nichts sehen konnte :( Aber gib die Hoffnung nicht auf, evtl. sieht man diese Woche bereits mehr. Fühl dich fest gedrückt!!!

@Lalila: So ein Mist mit deinem Zyklus!! Ist das normal, dass der wegen der Zyste so verschiebt? Sollte die von alleine weggehen?

@assena: Mega doof, dass sich dein Körper von der BE nicht erholt! Ich hoffe, fest für dich, dass du um das Antibiotika rum kommst!

@Krömli: Zürifäscht war super, aber so richtig unbeschwert geniessen konnte ich es nicht. Ich habe mir leider die ganze Zeit irgendwelche Symptome die gar nicht da waren eingebildet...oder ja, keine Ahnung :(

@Flusi: Gratuliere dir von herzen,auch wenns heute für mich leider grad mega schwierig ist, mich richtig für dich zu freuen. hoffe du verstehst mich nicht falsch :(

@Folsäure/Vitamine: Ich habe zuerst nur Folsäure genommen (2 Monate vor Hibbelstart), dann während der SS Multivitamine und danach mal eine Weile gar nichts... jetzt bin ich mit Elevit gestartet. Ich ernähre mich zwar gesund und relativ ausgewogen (ausser Schoggi ;)) aber ich denke, schaden kann's ja nicht. Nehme das Elevit aber nur, weil ich es mir in der SS bereits auf Vorrat gekauft habe. :) Aber mein FA hat auch gemeint, mit Folsäure unbedingt bereits 2 Monate vorher starten. Aber naja, wie man sieht: geholfen hat's trotzdem nichts!

@me: leider hat's bei mir auch diesen Monat definitiv nicht geklappt. Ich habe heute morgen nochmals getestet. Hatte das ganze Wochenende ein Ziehen im Unterleib (so wie bei der 1. SS auch) und habe soo gehofft, der Test ist positiv und ich hätte letzte Woche einfach zu früh getestet. Nunja, er war negativ und seit heute Abend habe ich Schmierblutungen. Ich habe echt Mühe damit umzugehen, dass es nach der FG einfach nicht wieder klappen will. Ich habe mich daran geklammert, dass es wenigstens wieder schnell klappt.... nun muss ich mir wohl eingestehen, dass ich eben zu den Frauen gehören die nicht "zack-bumm" schwanger werden. Ich mein, letzten Zyklus habe ich das Follikel ja auf dem US gesehen, mein CB-Monitor hat am nächten Tag einen Smiley angezeigt, wie vom FA vorausgesagt. Wir haben die Herzen perfekt gesetzt.... und trotzdem hat's nicht geklappt. Ich verstehe das einfach nicht :( resp. habe Mühe damit, zu akzeptieren, dass der Kinderwunsch wohl ziemlich das einzige ist im Leben, das man nicht wirklich beeinflussen kann. Es hat mich wieder extrem runtergezogen. Habe heute nur noch geheult. Ich habe nun beschlossen, mir auf alternativmedizinischen Wege Hilfe zu holen... irgendwie kann es so nicht mehr weitergehen :( Es kostet mich so viel Energie, Gedanken und Nerven und das Thema "beherrscht" mich richtig...

Sorry für den Depropost.. ich hoffe ihr erklärt mich jetzt nicht für komplett verrückt. Ich fühle mich manchmal einfach so alleine mit diesem Thema. Viele von euch haben schon Kids und können sich wenigstens daran freuen. Ich habe so fest gehofft, dass es bis Sept. (ET) wieder klappt und der Sept. rückt immer näher und es tut sich nichts :( Vor dem KiWu war immer alles wichtiger resp. nicht der richtige Zeitpunkt für Kids... ich bereue das so extrem und mache mir auch Vorwürfe deswegen.. weil ich jetzt immer noch kinderlos bin, obwohl wir bald 1 Jahr üben. Ich sagte mir immer, dass ich nicht erst mit 40 Mutter werden möchte, und jetzt bin ich bald 32 und naja, vielleicht möchte ich ja auch mal 3 Kinder :( und wenns nun beim ersten schon so lange dauert :'( Ich weiss langsam wirklich nicht mehr weiter... :(
*Sternli im Herze*, 8. SSW (MA), Jan 19
Hibbeln auf unser Wunder seit Sept 18

princess87
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 22:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von princess87 » Di 9. Jul 2019, 22:32

ich habe noch zwei fragen an euch:

@jene die den zyklus tracken.. tragt ihr bei Schmierblutungen schon ZT1 ein? Ich glaub wir hatten das Thema schon mal, aber bei mir ist eben jeden Monat am 1. Tag nur SB. Soll ich daher heute als ZT1 eintragen?

@Menstasse: Ich benutze noch immer OB, bin aber nicht mehr so happy damit. Möchte mal die Tasse ausprobieren. Könnt ihr mir eine empfehlen?

und sorry nochmals für meinen 1. Post.. Ich hoffe ihr versteht mich etwas :(
*Sternli im Herze*, 8. SSW (MA), Jan 19
Hibbeln auf unser Wunder seit Sept 18

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Di 9. Jul 2019, 22:44

@Princess: Wir alle verstehen dich, glaub mir! Die Kiwuzeit ist hart! Ging mir ähnlich, als wir für die Kleine geübt haben. Bei der Grossen gings so schnell, bei der Kleinen Monat für Monat fast ein Jahr lang die Enttäuschung, immer und immer wieder. Bin auch davon ausgegangen, dass es nochmal schnell gehen müsste, dann ist die Enttäuschung umso grösser. Ich bin gegen Ende fast daran zerbrochen und mir wurde schon geraten, mir psychologische Beratung zu holen. Es war richtig schlimm!

SD-Wert ist das TSH (und die fT3 und 4). Der sollte beim Kiwu zwischen 0.5 und 2.5 liegen. Bei mir liegt der sonst zwischen 4.5 und 6 (Grenze ohne Kiwu ist 4.2, darüber ist Unterfunktion). Mit der niedrigen Dosierung lag er bei 3.6, das ist oke für den normalen Alltag. Momentan nehme ich eine 3x höhere Dosis, muss in 2 Wochen wieder Blut abgeben zur Kontrolle (alle 4 Wochen).

Zyklustag: Laut meiner FA zählt die SB zu ZT1 des neuen Zyklus, ja. Hat sie mir gesagt, als sie das grosse Hormonbild machen wollte, da muss man nämlich Blut abgeben irgendwann zwischen ZT1 und 3. Ich war meiner Meinung nach an ZT2, es war aber den Hormonen nach eher 4 - ob ich SB hätte vor TR? Als ichs bejahte, meinte sie, die gehören auch zum neuen Zyklus. Aber anscheinend sieht das jeder FA etwas anders...

Menstasse: Love it!!! Aber es gibt gaaanz viele Modelle und keine Tasse passt zu jeder Frau. Lass dich unbedingt beraten! Es gibt eine tolle Gruppe auf Facebook (Menstruationstasse). Ich habe mich via ladyways.de beraten lassen (die Betreiberin der Website ist Admin in der FB-Gruppe) und so meine perfekte Tasse gefunden 😊 Es kommt auf viele Faktoren an, welche zu dir passt, deshalb ist eine Beratung unabdingbar (Bebo, Mumustand, Blutungsstärke, Geburten, Sport, Alter...).
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Di 9. Jul 2019, 23:02

@princess: es tut mir leid, dass du so traurig bist und ich bin wohl nicht die richtige zum trösten, da ich nich nie in der Situation war. Aber auf jeden Fall kannst du dich hier so richtig auskotzen...und betreffend Alter: ich war beim ersten Kind auch 32...wenn man nicht ewige Abstände dazwischen hat, kanns auch für 3 nocv reichen oder 4 :) Kenne auch Frauen, die fürs erste lang geübt haben und beim zweiten hats gleich eingeschlagen. Seid ihr denn schon am mögliche Gründe abklären?

@flusi: Als "unfair" bezeichnet das sicher niemand. Ich darf ja auch überhaupt nichts sagen, bei mir hats ja 2x auch schnell geklappt und wenns beim dritten nicht klappen sollte, wäre das auch ok. Aber eben man möchte halt auch möglichst bald solche News...denke, das kennen wir alle :) und das mit der FG und dem Komnentar...puhhh das muss echt starke Kost gewesen sein. Ich bin dafür auch sehr dankbar, dass ich noch keine FG erleben musste und 2 gesunde, muntere Kinder habe. Ich denke, jede trägt ihr Päckli mit....
Und das mit den Kinder wäre sicher lustig gewesen...so Sprüche fallen mir meist erst hinterher ein, bin nicht so schlagfertig. Ich werde zwar schon oft angeguckt mit meinen 2 Kindern, die nicht viel Grösse trennt, aber hatte eigentlich nie das Gefühl, dass es komische Blicke waren. Bilde mir zumindedt ein, dass die Leute gucken, weil ich so verdammt süsse Kinder habe :) hahaha

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Krömli » Mi 10. Jul 2019, 03:54

Princess: tut mir so leid, lass es bitte ruhig raus, ich denke das ist so wichtig und du darfst hier wirklich schreiben, was du fühlst. Ich möchte auch nicht anmassen dass ich genau weiss, wie du dich fühlst und finde es noch schwierig die richtigen Worte zu finden. Was ich aber schon oft gelesen und gehört habe, dass es hilft wenn man professionelle Hilfe von Kiwu-Spezialisten bekommt. Man fühle sich mit dem Thema nicht mehr so alleinegelassen, kann Verantwortung abgeben und ich kann mir vorstellen das stimmt. Hier auch meine Frage, habt ihr sowieso schon gewisse Abklärungen gemacht? Könnt ihr euch das vorstellen? Mir persönlich hilft es immer sehr wenn ich mehr Hintergrundinfos habe und an etwas „arbeiten“ kann. Meine Mama hatte eine ganz schwere kiwu-Zeit in einer Generation wo es bei uns auf dem „Lande“ normal war mit Anfang 20 zu heiraten und Mama zu werden und ich denke für sie war auch vor allem schlimm immer nach dem wieso zu fragen und keine Antwort zu haben, weil es damals noch nicht so üblich war Hilfe von Profis zu bekommen.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Mi 10. Jul 2019, 07:57

@Krömli: Was machst du denn um 4 Uhr morgens? :D Aber ja, ich war auch wach. Um 1, um 2, um 4.30, um 5.30, um 6 aufgestanden... *gääähn*


Und ja, ähm, ich schliesse mich Flusi an. Test war tatsächlich positiv. Eindeutig. Also der CB, der Billigtest zeigt nur einen meeega feinen Hauch (voilà, ich geb nix mehr auf diese doofen Dinger). Ich hoffe, es ist nicht ein Anzeichen, dass es wieder schief geht. Bin noch sehr verhalten und wage noch nicht wirklich, daran zu glauben. Ich fasse es nicht! So ein Glück, schon wieder im 1. ÜZ! Ich hoffe echt, es bleibt dieses Mal.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Mi 10. Jul 2019, 08:14

Hei Fleur, so cool....gratuliere. Das ist ja toll...hoffe natürlich auch, dass es diesmsl bleibt, denke die Chancen sind sicher gut.

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Mi 10. Jul 2019, 08:31

@princess87 ich finde es gut und richtig das du dich bei uns ausheulen/ausk*** kannst, dafür sind wir doch hier. Wir helfen uns gegenseitig in Guten und nicht Guten Zeiten! Ich kann dich echt verstehen, vielleicht weisst du das wir ja auch schon einen langen Weg hinter uns haben und vielleicht auch noch vor uns liegt. Aber hör auf dir Vorwürfe zu machen, das du erst alles erreichen wolltest um bereit zu sein für Kinder. Wir haben das auch so gemacht und es war richtig so...ist es auch immer noch. Wir und Ihr konntet doch nicht wissen das es dann nicht einfach wird - zumal kann uns keiner sagen oder garantieren das es vor ein paar Jahren einfacher gewesen wäre.
Ich wollte auch immer um die 30 Mama werden...tja jetzt bin ich 33...und bis es soweit ist bin sicher 34 ... was soll's? Ich weiss das ich eine tolle Mama werde, genau wie DU AUCH! Den wir haben unsere Erfahrungen gemacht, ein Fundament aufgebaut welches für uns wichtig war vor dem Kiwu!
Ich weiss nicht ob du schon Abklärungen getroffen hast, aber mit einem Jahr üben würde ich dir auch empfehlen geh mal zum Gyn, mach die "wichtgsten" Test. Hormonbestimmung, Schildrüsenfunktion, etc. Er sollte wissen was er "testen" muss. Und ganz wichtig ist auch das dein Mann ein Spermiogramm machen lässt, denn es liegt nicht immer nur an der Frau. Zudem ist es für die Männer echt einfach ... kurz ins Becherchen und schon ist es erledigt :wink:.
Fühl dich ganz ganz fest von mir gedrückt und gib die Hoffnung nicht auf - es gibt immer einen Weg und eine Lösung. Manchmal ist der Weg holpriger als einem lieb ist, aber das Ziel erreicht man trotzdem! Kann dir so nachfühlen und hoffe das meine Worte helfen, den Schmerz, die Wut und Unsicherheit etwas zu "dämpfen". Aber du musst mir versprechen nicht den Kopf hängen zu lassen und für deine Wunsch/Traum zu kämpfen ... wir alle helfen dir dabei und werden dich unterstützen so weit wir können!

@+Fleur+ ohhh wow... schon die zweite mit + !!! :D
Ich gratuliere dir von ganzem Herzen und verstehe das du noch etwas "verhalten" bist, drück dir die Daumen das auch dein Würmchen sich ganz festbeisst! <3

Hoffe diese SS-Welle versprüht ganz viele positive Baby-Vibes und das dass Glück uns bald alle heimsucht!

@Fea - hast du nun auch getestet?

@me - Nichts neues... echt langweillig bei mir :wink: :lol:
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Krömli » Mi 10. Jul 2019, 08:43

@fleur: Woow super das sind ja tolle news. Ich denke mir immer wieder nach einem frühen Abgang kommt es jetzt gut, man liest so oft dass es meist nicht zweimal hintereinander passiert!

Benutzeravatar
Mami88
Member
Beiträge: 155
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 13:17
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Mami88 » Mi 10. Jul 2019, 11:03

Wow ihr fleissigen..! Kann echt nicht mehr auf alle eingehen, da ich hauptsävhlich mit dem Handy schreibe.. das ist iregnedwie mühsam.. versuche es morgen :oops:

Juhuuiii fleur so mega cool!!! Gratuliere!!!

@me: ich bin heute nicht so gut drauf... irgendwie auch nicht mehr so zuversichtlich wie ich anfangs der Woche noch war.. habe plötzlich Panik, dass es nicht mehr klappt mit unserem 3. Schätzi...
Da wir es ja „nur darauf ankommen lassen“ würden wir auch keine weiteren Schritte machen für abklärungen oder so..... ist ok so, aber irgendwie stresst es..
Und wiederum hab ich ja keinen Grund dazu... hat ja 2x geklappt und wir sind sowieso erst im 2. üz...
sorry für mein Gejammer :roll:
et ca. 20.6.20

Benutzeravatar
Smäcki
Member
Beiträge: 203
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 10:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Smäcki » Mi 10. Jul 2019, 11:21

@flusi & fleur
whoohooooo...gratuliere euch von Herzen und drück fest die Daumen, dass alles gut kommt!

@alle anderen und gerade die, die etwas down sind
kopf hoch...wenn es hier jeden Zyklus so weiter geht, seid ihr ruckzuck alle schwanger. Glaube fest, dass es bei allen klappen wird.

@me
heute Nami ETT...nervös!

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Mi 10. Jul 2019, 11:26

@Smäcki -drück dir die Daumen für den ETT heute Nachmittag! Wird sicher alles gut sein! Gib uns dann Bescheid...wie es Euch geht :-D.

@fea...ist alles in Ordnung? Ich mach mir etwas sorgen da Flusi und Fleur pos. getestet haben und du doch heute den Test wagen wolltest...
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Antworten