Ewiger Speiseplan

Fragen zur Ernährung und Gesundheit

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
naura
Vielschreiberin
Beiträge: 1502
Registriert: Di 8. Aug 2006, 16:13

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von naura » Fr 13. Sep 2019, 12:46

@ewiger Speiseplan-Benutzer
Habt ihr denn nie „Lust“ auf bestimmte Nahrungsmittel? Ich koche 2x tgl.spontan (Frühstück auch noch warm, eigentlich 3x), nach Lust und Kühlschrank-Inhalt.. über diese Gelüste meine ich zu spüren was der Körper braucht. Ein starrer ewiger Plan ermöglicht auch keine saisonale Küche oder wechselt das nach Jahreszeit? Ich kann mir das gar nicht vorstellen.. ich bin eine kreative Köchin, das bliebe voll auf der Strecke..
mit Meite (07)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir sind da um zu strahlen, wie es die Kinder tun.
Mandela

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4421
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von sonrie » Fr 13. Sep 2019, 13:01

geht mir ähnlich, naura.
Zudem kommen mir beim einkaufen immer mal wieder ideen, was zu kochen, weil ich grad was gesehen habe - mir würden von zu hause aus viel weniger sachen einfallen.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2821
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Sternli05 » Mo 23. Sep 2019, 07:47

Das Eine schliesst das Andere ja nicht aus.

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4421
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von sonrie » Mo 23. Sep 2019, 09:16

Sternli05 hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 07:47
Das Eine schliesst das Andere ja nicht aus.
ein fixer Speiseplan schliesst spontanes kochen nicht aus? Klar kann man umdisponieren, aber dann brauch ich ja keinen rotierenden Plan für mehrere Wochen erstellen, wenn ich dann erst recht nach Lust und Laune koche... nicht?

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2821
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Sternli05 » Mo 23. Sep 2019, 09:50

Ich meine jetzt nicht immer dasselbe. Aber ich mach einen Wochenplan und wenn ich an einem Tag Lust auf was anderes habe, hat das durchaus Platz. Auch sehe ich oft was beim Einkaufen und plane das dann ein oder plane kurzerhand um.

Mir geht es darum das ich nicht jeden Tag aufs neue überlegen muss und jeden Tag einkaufen.

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von jupi2000 » Mo 23. Sep 2019, 13:01

Ich bin ein Phasenkocher. Ich habe oft so Phasen, wo ich dann tagelang durchziehe, zB ists im Moment die indische Phase. Dann koche ich zum Abendessen, wenn alle da sind, ausschliesslich indische Gerichte. Hülsenfrüchte, Fladenbrote, Currys, Paneer mit Spinat usw. Fast das ganze Kochbuch durch. Dann hatte ich auch schon die Gratinphase, wos dann öfters Gratin gibt in allen Variationen. Dann suche ich mir im Netz verschiedene Ideen, so dass es nicht immer den gleichen Gratin gibt. Die Empanadaphase gabs auch schon, da probierte ich bestimmt 10 verschiedene Füllungen aus! Grad aktuell bin ich in der Hülsenfrüchtephase, toll, was es da alles zu kochen gibt! Aber ich muss auch sagen, ich koche sehr gerne und meine Familie isst auch wirklich alles.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2821
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Sternli05 » Di 24. Sep 2019, 12:52

Da würde meine Familie nicht mitmachen, die wollen totale Abwechslung. :)

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von jupi2000 » Di 24. Sep 2019, 14:47

Sternli
Dazwischen gibts auch mal Spaghetti oder sonst was anderes. Wenn ich zB von der Arbeit komme, habe ich auch nicht immer Zeit um so Aufwändig zu kochen. Oder am Weekend mal Fondue oder so. Je nach Laune der Familie!

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Finchen » Di 24. Sep 2019, 15:41

Ich habe vieles, was sich wiederholt. Aber an sich versuche ich, vor allem saisonal zu kochen. Das passt ja dann gar nicht....
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
huckepack
Senior Member
Beiträge: 949
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 13:46

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von huckepack » Di 24. Sep 2019, 16:14

mysun hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 20:37
Da kommt mir eine lustige Situation zum Thema in den Sinn.

Ich mit dem Grossen am Warten in der Musikschule. Daneben 2 Frauen am Plaudern. Da kommt das Thema Menuplan und die 2 machen sich lustig über Hausfrauen, welche einen Menuplan erstellen. Ich daneben am Schmunzeln. Konnte mir einen Komentar gerade noch verkneifen.
Mein Grosser danach: "Du, die Frauen haben über dich gelacht."
Ich mache einen Wochenplan, weil ich eben keine Hausfrau bin, sondern immer sehr knapp vor dem Kochen nach Hause komme. Einkaufen nach der Arbeit geht auch nicht, es wird sonst alles zu spät und es stresst mich sehr, wenn ich zwischen Arbeit, Heimfahrt, Zuhause noch einkaufen müsste und mir etwas ausdenken.

Gerade weil ich einen Wochenplan mache, kann ich abwechslungsreich kochen, weil ich dann auch im Überblick sehe, was es so gibt/geben könnte.

Aber auch ich bin jeder Zeit bereit, den Plan umzuschmeissen, wenn etwas spannenderes in Aussicht ist. (Picknicken, auswärts essen, grillen weil doch schönes Wetter, eine Verabredung, es gibt so viel, was den "Plan" beeinflussen kann)

Ich bin auf jeden Fall froh, wenn ich nicht jeden Abend noch denken muss, was könnte es jetzt geben oder im Geschäft was könnte ich noch Zuhause haben...

Aber länger planen als eine knappe Woche, das Wochenende schläuse ich aus, das könnte ich nicht.
Ich koche zudem sehr phasenweise, mal so, dann habe ich andere Ideen.

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 667
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Chrissie » So 6. Okt 2019, 13:17

Wir könnten wohl gut einen ewigen Speiseplan machen da sich die Speisen sowieso etwa alle 2 Wochen wiederholen :D
Früher habe ich immer am Freitag etwas Neues ausprobiert, jetzt fehlt mir dazu etwas die Zeit.

Für Spontanität ist aber schon Platz, einfach mit den vorhanden Zutaten. Kann also gut einmal statt Fajitas mit Poulet ein Pouletgeschnetzeltes mit Reis machen.
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Zooey
Member
Beiträge: 102
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 18:12
Geschlecht: weiblich

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Zooey » Di 8. Okt 2019, 20:21

Einen ewigen Plan wäre für mich langweilig und ich hätte Mühe Saisonales zeitgerecht einzuplanen. Ich erstelle am Sonntag einen Wochenplan. Da schaue ich auf Aktionen, Saison Gemüse vom Bauer, Wetter, Gelüste der Familie und Sachen, die gegessen werden sollten (TK, Vorratsschrank...). Das passt perfekt für uns und wir erstellen am Sonntag gerne miteinander den Menüwochenplan und schauen auch gerade wer wann da ist oder eben nicht.

Benutzeravatar
Giräffli
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: Mi 12. Sep 2007, 15:19
Wohnort: Aargau

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von Giräffli » Di 15. Okt 2019, 09:28

Ich erstelle auch einen Wochenplan mit Menüs und Einkaufsliste. Da muss ich nicht jeden Tag etwas überlegen, habe immer das passende im Kühlschrank und kaufe weniger ein. Und dann gibt's noch den TK für wenn mir mal das Essen grad gar nicht mehr passt. Ich habe fast immer irgendwelche eingefrorenen Reste die ich nutzen kann. Für ein kleines Znacht fehlen mir manchmal neue Ideen, da ist es schon fast ähnlich wie ein ewiger Speiseplan, einfach saisonal angepasst und nicht starr vorgegeben aber immer etwa die gleichen Sachen.
Bild
Unterwegs mit Forscher und Knuddel-Bohne

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 5768
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Ewiger Speiseplan

Beitrag von stella » Mi 16. Okt 2019, 09:02

Der ewige Speiseplan schliesst ja nicht aus, dass man nicht saisonal einkauft. Die meisten Menüs lassen sich ja verändern... Z.B. eine Bolognese... Im Winter ist eher Wurzelgemüse in der Sauce, im Sommer dann eher so Dinge wie Peperoni, Auberginen...
Also mein "ewiger" Speiseplan ist nicht starr und wechselt oft wieder und ich kann auch spontan reagieren. Aber ich kaufe halt pro Saison immer ungefähr die gleichen Produkte ein und ergänze sie dann nach Lust und Laune.

Selber koche ich gar nicht gerne. Jedenfalls nicht für den Alltag. Und mir geht es so am einfachsten.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Antworten