Yolienne oder andere Gestagen-Minipille

Fragen rund um das Thema Verhütung
Antworten
Benutzeravatar
Fröhseli
Member
Beiträge: 109
Registriert: Di 12. Feb 2008, 21:04
Wohnort: Region Zürich

Yolienne oder andere Gestagen-Minipille

Beitrag von Fröhseli » Do 17. Mär 2016, 13:45

Hallo Zusammen

Ich habe leider auch schon eine bewegte Hormon-Verhütungs-Geschichte hinter mir.

Vor der Schwangerschaft hatte ich die Mercilon und habe sie recht gut vertragen.

Nach der Geburt hatte ich dann die Cerazette. Als wir uns dann für ein zweites Kind entschieden haben, habe ich sie abgesetzt. Leider wurde dann aber aus dem zweiten Kind nichts. Windei mit Ausschabung.

Als wir uns dann entschieden hatten, dass wir eine Dreiköpfige Familie sind habe ich mal den Nuva-Ring ausprobiert.

Irgendwo bei Cerazette haben dann meine Probleme angefangen. - Das alles ist mir aber erst sehr sehr viel später, wenn nicht zu teil erst jetzt so richtig bewusst geworden.

Angst-/Panik-Zustände, Depressionen, Gewicht nimmt stetig zu, trockenheit, rissige Schleimhäute, Pilze, ........ ja, das sind so etwa die Sammelbegriffe.

Danach habe ich wieder auf die Mercilon gewechselt. Da ich dann mal gelesen habe, dass vom Nuva-Ring noch oft Depressionen entstehen können.

Jetzt mit 43ig und abgeschlossenem KiWu habe ich mit meinem GG über eine Unterbindung seiner Seits gesprochen und so langsam ist er auch "dabei". ;-) Hab einfach keine Lust mehr auf Hormone schlucken und auch die Risiken zu tragen.

Dann sind bei mir wieder unsicherheiten aufgetaucht. Was wenn sich bei mir der ganze Hormonhaushalt dann wieder auf den Kopf stellt etc. etc.

War dann bei meiner FA (eine neue).
Sie meinte vielleicht wäre ein Wechsel auf eine Minipille etwas. Weil die wegen dem Gestagen den Hormonhaushalt weniger beeinträchtigen und auch Wechseljahre-Syntome zulasse.

Ich teste jetzt gerade im 2. Monat die Yolienne Pille.
Beim letzten mal herzeln ging bei mir gar nichts, blieb einfach trocken. Und da kamen bei mir Erinnerungen und Angst auf.

Nimmt sonst noch jemand die Yolienne oder eine ander Gestagen-Minipille?
Und/oder hat ähnliche Probleme?
Grossi Muus - 2008 und es chliises Sterndli im Herze - 16.05.2011

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4315
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Yolienne oder andere Gestagen-Minipille

Beitrag von Helena » Fr 18. Mär 2016, 13:56

Verstehe dich nicht ganz. Du hast eine Hormonproblemgeschichte hinter dir und willst trotzdem welche schlucken, obwohl sich dein Mann unterninden lassen will? Die Hormone sind nie toll für den Körper, egal welche Pille. Lass lieber der Natur freien Kauf und deinen Mann unters Messer. Dann könnt ihr in einem halben Jahr wieder ohne Sorgen und Gedanken ins Bett hüpfen.

Antworten