Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1366
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » Do 12. Jul 2018, 21:18

grad notiert ;-)

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2264
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Do 12. Jul 2018, 21:43

Bin seeeehr gespannt, fang mit Alex an ;)
Vllt magst du mal berichten!

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1366
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » Do 12. Jul 2018, 21:44

mach ich gerne, war aber grad in der bibliothek und bin wohl über den sommer gut eingedeckt;-)

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 521
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von tris » Do 12. Jul 2018, 22:19

Drag-Ulj hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 20:26
Luca di Fulvio

Das Mädchen, das den Himmel berührte!
Der Junge, der Träume schenkte kenne ich auch noch, sehr schön, aber ein anderes Genre.
hab vor kurzem das kind das nachts die sonne fand gelesen- habe selten 800 seiten in so kurzer zeit verschlungen... ein nächstes buch wird im herbst erscheinen...

aktuell lese ich gerade einsiedlerkrebse, dee zweite teil einer unterhaltsamen triologie...
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2264
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Fr 13. Jul 2018, 08:22

Danke, tris, werd nach weiteren Büchern Ausschau halten, denn es ging mir bei den 2 gelesenen auch so!

Übr., wie kommt ihr zu Büchern?
Ich bevorzuge exsila, Buchplanet, Jokers... der Rest, wie ich so "dran ane laufe" - lese aber noch auf Papier ;)

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1366
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » Fr 13. Jul 2018, 08:28

ich kauf welche wenn ich grad dran vorbei laufe und den rest leihe ich in der bibliothek oder von meiner mama und schwester aus 😁 lese auch auf papier und bin froh wenn ich sie danach wieder weiter-/ zurückgeben kann.

Benutzeravatar
Mrs. Bee
Moderatorin
Beiträge: 1992
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Uhrenstadt

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Mrs. Bee » Fr 13. Jul 2018, 09:11

Oh, noch eine Perle: der Alchemist. Hat mir wunderbar gefallen (war komplett ausserhalb meiner normalen Lesezone)

Ich habe einen Kindle. Einfach wegen der Menge (mein Mann hätte wohl ein Härzchriesi, wenn er die Büchermenge sähe :oops: ), und auch, weil ich viel auf Englisch lese und der Versand aus dem Ausland oft zu lange für meinen Geschmack dauert. Der E-Reader ist vor allem in den Ferien und unterwegs extrem praktisch, und auch am Abend, wenn GG schlafen will und ich noch lese - ich brauche kein Licht mehr. Aber: nichts geht über den Duft eines neuen Buches. Oder das Gefühl, ein Buch in den Händen zu halten.
Bild

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4758
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von stella » Fr 13. Jul 2018, 10:43

Ich habe einen Tolino, einfach, weil der von der digitalen Bibliothek unterstützt wird. Und ich leihe mir praktisch alle Bücher in der DiBi aus. Manchmal muss ich ein wenig warten.
Dann gehe ich noch in eine Papierbibliothek und dort kann ich Wünsche anbringen. So komme ich auch zu neuer Literatur recht schnell. Und wenn alle Stricke reissen, dann kaufe ich mir welche, entweder in Papier oder für den Tolino.

Aber ich habe einen hohen Bücherkonsum. Im Schnitt wohl ein Buch pro Woche, ohne Fachliteratur... Jetzt, Ferien seit Samstag, habe ich bereits auch zwei Bücher à 400 Seiten gelesen... Tolino sei dank musste ich nicht viel mitschleppen.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 521
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von tris » Fr 13. Jul 2018, 15:42

anstatt schuhe kaufe ich bücher, wenn ich meinen virrat in diesem leben auslesen möchte mit meinem tempo, müsste ich 125 jahre alt werden... jänu

hab mir aber die klausel verordnet pro drei gelesene bücher eines zuzulegen (gelesenes gebe ich weg)
hole gerne in der brocki und bestelle über buchhaus und zwar geschenkverpackt... kostet nicht mehr und erlaube ich mir...
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2264
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Fr 13. Jul 2018, 16:05

Ich kann mich nicht überwinden in die Biblio zu gehen, da ich die Bücher dann zurückbringen müsste 😂 aber immerhin habe ich meine eigene wirklich gut ausgemistet & behalte nur Bücher von denen ich wollen würde, dass meine Kinder sie lesen.

Mrs. Bee
Der Alchemist ist wirklich ein toller Klassiker, habe ihn deswegen in 4 Sprachen gelesen ;) "Leider" wurde er mir damals vor 124 Jahren von einem liiiieben Freund empfohlen, der gerade schwerst krank ist :( werde ihn wohl nicht mehr so bald lesen... trotzdem ist es das einzige Buch vom Paolo Coelho, das ich behalten habe.

Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Moreen » Sa 14. Jul 2018, 09:47

Wer Historisches mag: ich lese derzeit HEIMKEHREN von Yaa Gyasi. Die Geschichte spannt einen Bogen vom Ghana des 18. Jahrhunderts bis in die USA der Gegenwart; es geht um den Sklavenhandel - eine traurige Geschichte :(

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4758
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von stella » Sa 14. Jul 2018, 10:03

Drag-Ulj hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 16:05
Ich kann mich nicht überwinden in die Biblio zu gehen, da ich die Bücher dann zurückbringen müsste 😂 aber immerhin habe ich meine eigene wirklich gut ausgemistet & behalte nur Bücher von denen ich wollen würde, dass meine Kinder sie lesen.
Ja, das mit der Biblere ist in der Tat mühsam. Zum Glück liegt die bei uns neben dem Lokal, in dem Pfunzi Musikstunde hat. Da ich sie so oder so fahren muss, gehen Gumsi und ich jede zweite Woche dahin... Das Zusammenhalten der Bücher pro Kind und von mir ist auch eine Herausforderung. Zum Glück ist unsere Biblere nicht streng und wenn wir mal eines zuhause vergessen, dann verlängern Sie das einfach.

Und ja, ich habe auch ganz viele Bücher auf der Seite, vor allem Klassiker. Ich denke, die werden sie in den weiterführenden Schulen lesen müssen, sofern sie eine machen werden.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Simbat
Senior Member
Beiträge: 532
Registriert: So 4. Okt 2009, 15:13
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Simbat » So 15. Jul 2018, 15:00

Mei SUB wird "leider" immer grösser... wir haben um die ecke einen bücherschrank 1.- pro buch. Kann da meistens nicht mit leeren händen daran vorbeilaufen. In der brocki, auch vor der haustüre, gibts tausende zur auswahl für 3.- pro stück und in der badi gratis bücherschrank. Ab und zu fall ich der mängelexemplarkiste am bahnhof (man muss sich ja irgendwie die zeit vertreiben, wenn man auf den zug wartet) zum opfer und ganz selten kauf ich mal ein buch neu im laden (bekommen jeweils zum geburtstag gutscheine im geschäft). Unter freunden wird auch rege ausgetauscht. Meine gelesenen (ausser die heiligen fitzeks) geb ich auch immer weiter (bücherschrank, freunde). Ich gebe also trotz der sucht nur wenig geld dafür aus. Trotz dass ich täglich lese wird mein SUB immer grösser aber umsomehr freu ich mich auf meine pension in 25 jahren...

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1366
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » So 15. Jul 2018, 17:06

@bibliothek: ich geh mit den kindern regelmässig, da hab ich dann aber keine zeit zu stöbern. daher reserviere ich mir „meine“ bücher online und hol die dann jeweils ab. ich hab hunderte bücher zu hause die mir wichtig sind (von hesse bis allende und coelho sowie fachliteratur), aber bei krimis und leichter kost machts für mich wenig sinn die bücher zu behalten.

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2264
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » So 15. Jul 2018, 17:28

Stella/Simbat
Mir gehts nicht ums rechtzeitige Zurückbringen oder viel Geld Ausgeben... es geht ums Behalten Wollen ;) machs aber wie Pippo: Krimis & leichte Kost werden weggegeben, Spezielles behalten!

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 634
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Susanne39 » Mi 18. Jul 2018, 15:11

Die App Onleihe ist super für Bücher (via eure lokale Bibliothek einloggen). Auch Hörbücher

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 521
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von tris » Do 1. Nov 2018, 16:54

tris hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 22:19
Drag-Ulj hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 20:26
Luca di Fulvio

Das Mädchen, das den Himmel berührte!
Der Junge, der Träume schenkte kenne ich auch noch, sehr schön, aber ein anderes Genre.
hab vor kurzem das kind das nachts die sonne fand gelesen- habe selten 800 seiten in so kurzer zeit verschlungen... ein nächstes buch wird im herbst erscheinen...

aktuell lese ich gerade einsiedlerkrebse, dee zweite teil einer unterhaltsamen triologie...
Verschlinge gerade jetzt das neuste Buch "Als das leben unsere Träume fand"- die 763 Seiten werde ich höchstwahrscheinlich innerhalb kürzester Frist schaffen...glg
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

bona
Senior Member
Beiträge: 853
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von bona » Do 1. Nov 2018, 20:56

Darf ich bei euch mitschreiben? Ich erlaube es mir nun einfach mal.
Ich liebe im moment historische Romane. Die von Iny Lorenz habe ich leider schon alle gelesen. Auch sonst gibt es ja viele tolle historische Romane. Am liebsten mag ich Geschichten die in Deutschland und angrenzenden Ländern handeln und darin starke Frauen vorkommen.
Falls da jemand noch einen geheimtipp hat, bitte melden:-)

Früher habe ich mir Bücher regelmässig neu im Laden gekauft. Aber bei meinem Bücherverschleiss ging das auch ziemlich ins Geld. Das war vor den Kindern.
Heute kaufe ich die meisten Bücher gebraucht. Bei uns im Dorf hat es eine Brocki, da kosten die Bücher 1 Franken.
Dann gehe ich auch regelmässig nach Gossau SG. Dort gibt es einen Bücherladen der Stiftung Tosam. Dort werden gebrauchte Bücher abgegeben. Diese werden dann von Mitarbeitern aus dem 2 Arbeitsmarkt gereinigt und verkauft. Der Laden ist wie eine normale Buchhandlung und auf 2 Stockwerken. Die Bücherpreise liegen dort bei 4-5Franken. Das bin ich gerne bereit zu bezahlen für saubere Bücher und zusätzlich unterstützt man damit noch eine soziale Instutition.
Da ich keine Bücher mehr horten will, bringe ich die gelesenen Romane dorthin zurück und sie können wieder verkauft werden. Ausser einige Lieblingsbücher und Sachbücher, die dürfen bei mir bleiben.
Dann gehe ich noch ab und zu bei uns in die Bibliothek. Vorallem für Kinderbücher und ab und zu mal eines für mich.
Ich habe mir auch schon überlegt mir einen ereader anzuschaffen. Aber ich liebe einfach Bücher zum anfassen und bleibe aktuell noch dabei.

Benutzeravatar
sunflyer
Mod. im Ruhestand
Beiträge: 1051
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 12:40
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von sunflyer » Do 1. Nov 2018, 21:02

Bona: mir geht es wie Dir, ich liebe es ein echtes Buch im den Händen zu halten.
Die Romane von Iny Lorenz finde ich auch toll. Vorallem die Reihe über die Wanderhure war echt spannend.

Ich habe erst den neusten Musso gelesen- einfach genial und drei von Marc Levy.
Grosser Bruder, Januar 2010
Kleiner Bruder, Juli 2011

bona
Senior Member
Beiträge: 853
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von bona » Do 1. Nov 2018, 21:16

Sunflyer, gell das ist einfach was tolles in einem echten Buch zu schmöckern.

Aktuell lese ich gerade einen triologie von Deana Zinssmeister.

Deine Bücher muss ich mal googeln.

Antworten