Geld sparen

Wer kennt sich aus?

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
honey
Junior Member
Beiträge: 93
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 16:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bärn

Geld sparen

Beitrag von honey » Fr 12. Okt 2018, 17:40

Hallo zusammen

Mich würde mal interessieren, wie und wo ihr Geld spart. Wir arbeiten beide, mein Mann 100 und ich 30%, trotzdem hab ich manchmal das Gefühl wir kommen nicht so richtig auf einen grünen Zweig. Wir können schon jeden Monat Geld auf die Seite legen, das geht aber dann für Steuern oder Ferien drauf und dann fangen wir wieder von vorne an. Und mit Ferien meine ich hundsgewöhnliche Camping-Ferien. Wenn ich mir andere Familien anschaue die Hotelferien machen, neues Auto kaufen, teure Kleider tragen, Kinder teure Hobbies haben usw. frage ich mich manchmal ehrlichgesagt schon, wie die das machen oder was wir falsch machen. Bin gespannt auf eure Tipps...
Üse Schütteler Januar 2010
Üsi Prinzässin August 2013

NinuHH
Member
Beiträge: 417
Registriert: Di 26. Jan 2016, 14:12
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von NinuHH » Fr 12. Okt 2018, 17:49

Du musst ein Budget machen. Darin müssen ALLE eure Ausgaben bereits aufgeführt sein. Miete, Nebenkosten, Versicherungen, Billag, Verträge, Abos, Steuern, Krankenversicherungen, etc. Das geht dann alles als Rücklagen jeden Monat auf ein Sparkonto.
Danach weisst du erst, was ihr für Lebensmittel, Benzin, etc. pro Monat zur Verfügung habt.
Und dann kannst du sehen, was ich „ausserordentlich“ noch sparen könnt. Für Ferien, Geschenke, neue Anschaffungen und so.

Stinker
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 23:11
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Stinker » Fr 12. Okt 2018, 17:51

Genau die gleichen Fragen stell ich mir ende Monat jeweils auch. [emoji57]
Wenn ich aber dann hör, dass die Nachbarsfamilie für dieses und jenes einfach die Hypothek aufstockt oder ähnliches, bin ich froh das alles was wir uns leisten auch von uns verdient wurde und wir halt zB für das Alter vorsorgen.

bona
Senior Member
Beiträge: 998
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos mer gfallt:-)

Re: Geld sparen

Beitrag von bona » Fr 12. Okt 2018, 18:17

Ja das liebe Geld. Auch wir müssen mit wenig über die Runden kommen. Jedenfalls im moment da wir aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt sind.
Auf jedenfall kenne ich viele Familien denen es so geht wie du es beschreibst.
Was wir machen um zu sparen? Also was viel bringt ist ein Menüplan für die Woche und dann das wöchendlich einkaufen. Wir kaufen das meiste bei Lidl. Für Fleisch schaue ich mir jeweils die aktionen in den verschiedenen Geschäften an und kaufe grubdsätzlich nur aktionsfleisch. Bei und in Coop / Migros hat es sehr oft auch noch heruntergeschriebene Ware. Die kaufe ich dann und friere es ein oder verbrauche es gleich je nach dem.
Krankenkasse haben nur die Kinder eine zusatzversicherung, wie Eltern nicht mehr da wir es zuwenig nutzen.
Ausflüge machen wir oft dinge die gratis oder sehr günstig sind. Wir sind oft in der Natur, gehen spazieren auf Themenwegen, bräteln und die Kinder spielen oder auch mal bei Regenwetter in den Wald. Da gibt es vieles zu entdecken.
Oft gehen wir auch in der nähe ins naturmuseum welches sogar gratis ist und spannend für die Kinder. Da sie noch klein sind, trifft man uns auch oft auf verschiedenen Spielplätzen in der Region an. Wenn wor in den Zoo oder so gehen, nehmen wir Getränke und Picknick mit.
Kosmetikprodukte kaufe ich fast nur in Deutschland. Wir wohnen aber sehr grenznah da lohnt sich das alle paar Monate hinzufahren.
Wir gehen sehr selten auswärts essen.
Kleider für die Erwachsenen kaufen wir meistens im ausverkauf. Für die Tochter bekomme ich vieles vererbt ansonsten kaufe ich Occasion was immer möglich.
Beim Sohn kann ich nirgends erben und occasion gibts nicht mehr so viel zu kaufen. Da kaufe ich nur was er wirklich braucht an Kleidung und Schuhen.
So mehr fällt mir im moment nicht ein.

Pippo
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 1515
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Geld sparen

Beitrag von Pippo » Fr 12. Okt 2018, 19:33

vergleich dich nicht mit anderen, du weisst ja nicht was sie verdienen. das hat mit falsch machen nix zu tun - auch wenn ihr 130 % arbeitet kann es ja sein, dass die nachbarn mit nur einem gehalt viel mehr verdienen... es kommt nicht darauf an wieviel % man arbeitet sondern was man verdient. ob 4500 chf oder 14 000 chf ist ein kleiner unterschied ...
Zuletzt geändert von Pippo am Fr 12. Okt 2018, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2821
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Geld sparen

Beitrag von Sternli05 » Fr 12. Okt 2018, 19:33

Du kannst dich nicht mit anderen Familien vergleichen. Die einen verdienen vielleicht mehr, haben etwas geerbt oder viel gespart bevor sie Kinder hatten. Da spielt so viel mit.

Mie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 12:23
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Mie » Fr 12. Okt 2018, 19:45

Pippo [emoji106] Sternli [emoji106]

Leela
Stammgast
Beiträge: 2271
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Leela » Fr 12. Okt 2018, 20:22

Ist vielleicht nicht hilfreich aber viel mehr ausmachen, als kleine Entscheidungen im Alltag, tun m. M. n. nach die Höhe der Fixkosten (nebst der Höhe des Gehalts natürlich).
Wir konnten immer sparen, wohnten aber lange daheim, hatten dann eine sehr günstige Wohnung. Konnten uns aufgrund der Arbeitssituation lange ein Auto teilen, jetzt hat GG ein Firmenauto und ich fahre einen günstigen Kleinwagen.
Wir haben beide eine relativ stabile Gesundheit und daher bei der KK immer die max. Franchise, wenig Zusatzversicherungen, steuergünstiger Kanton, Kinderbetreuung durch beide Grosselternpaare....das alles macht unterm Strich ganz schön was aus.
2010, 2013, 2015

frausteiner
Member
Beiträge: 381
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:09
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von frausteiner » Fr 12. Okt 2018, 21:17

Wir sparen mit einer Mietwohnung,wenig Fleisch und Fisch, Kleider von der Börse, ein billiges Auto, fahren 1-2 Mal pro Woche damit. Keine Ferien in der Hauptsaison, halt viel Badi dann. Bücher und Filme nur aus der Bibliothek, Viel selber Kochen, billige Handy-Abos oder surfen nur zu Hause, billigste KK, Haare selber schneiden, Fitness draussen in der Natur, billige Hobbies, Wenig Ausflüge.
Wir können etwas sparen jeden Monat. Und sind glücklich mit unserem Leben.

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4888
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Helena » Fr 12. Okt 2018, 23:20

@frausteiner: wie spart man mit einer Mietwohnung? Unsere Hypozinsen sind weitaus tiefer als für eine Mietwohnung mit derselben Grösse. Und klar haben wir Geld ausgegeben für die Wohnung, aber es ist ja nicht wirklich weg, sondern nur gebunden. So bleibt uns pro Monat fast ein 1000er mehr, als wenn wir Mieten müssten.
Und bist du Kinderlos? Mit Kindern muss man ja in der Haupsaison in die Ferien...

@honey: tönt blöd, aber vielleicht habt ihr euch schlicht und einfach die „falschen“ Berufe ausgesucht? Hier stellt sich aber die Frage, ob ihr denn das, was ihr macht gerne tut? Und das ist doch eigentlich fast wichtiger als das ganze Geld.
Hab gerade kürzlich die Durchschnittslohntabellen angeguckt und schon recht gestaunt darüber, wer wie viel bekommt. Mein Mann hatte einen Beruf mit 4 Jähriger Lehre erlernt. Mit viel Mathe/Physik. Ein klassischer Beruf aus der Bez/Sek A heraus. Und der Durchschnittslohn für Lehrabgänger liegt bei unter 5000.-.

@sparen: wie viel Wert legst du auf Mode? Rauchst du? Schminkst du dich? Hast du eine hohe Stromrechnung? Esst ihr viel Fleisch (wenig wäre höchstens 2 mal die Woche)? Werft ihr viele Lebensmittel weg? Reparierst du kaputtes, oder gehts gleich in die Tonne? Esst ihr viel Fertigfood/Auswärts? Geht ihr zum Coiffeur? In die Manicure? Nimmst du für alles gleich das Auto? Brauchst du gleich das neueste Handy?
Die Sachen kann ich alle mit nein beantworten und ich bin sicher, dass da bei vielen Sparpotential vorhanden wäre.

Benutzeravatar
Lotus
Vielschreiberin
Beiträge: 1726
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Geld sparen

Beitrag von Lotus » Sa 13. Okt 2018, 06:17

Wir wohnen in einer Stadt. In einer Wohngenossenschaft.
Unsere Fixkosten ohne Schnickschnack (Miete, NK, KK, Festnetz, Steuer, kein Handy drin, keine Halpprivat oder so und noch nichts gegessen, angezogen, keine Hobbies, keine Ferien, nada...) rund 4500.- !

Wir haben das grosse Glück, dass wir mittlerweile ohne Unterstützung von 1.1Lohn leben können. Mit jeder Ausbildung konnte der Lohn erhöht werden. Aber auch nur, weil mein Mann in einem Sektor arbeitet, wo Geld fliesst...nicht sein Traumberuf - der wäre Bauer :)

Sparen können wir NUR dank 14.Lohnanteil. Wenn der ausbleint, alles andere ist eine 0 Runde. Mehr arbeiten würde erst ab 2x hochprozent rentieren, da Kinderbetreuung für 3 Kids sehr viel wäre. Also warten wir damit noch 2, 3 Jahre. Gratiskinderbetreuung würde ich niemals einrechnen, denn das ist pures Glück ;)

Eine sehr kleine Gruppe der Schweizer besitzt die Mehrheit des Geldes...ich kenne keine U50 mit grossem Konto oder Haus ohne geerbt zu haben hier im Quartier sowieso nicht ;) das ist halt einfach so und bleibt wsl immer so.

Grüssli
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

Bild
Grosser Käfer 2008
Kleiner Käfer 2010

frausteiner
Member
Beiträge: 381
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:09
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von frausteiner » Sa 13. Okt 2018, 10:54

@Helena: wir wohnen auch in einer Genossenschaft ohne Schnickschnack. Waschmaschine teilen wir mit dem ganzen Haus, kein Gärtli, Sitzplatz oder dergleichen. Dafür sehr tiefer Mietzins. Sämtliche Reparaturen werden bezahlt. Ferien am Meer im Herbst oder Frühling, wenn überhaupt. Es gibt auch mit Kindern durchaus die Möglichkeit, zu teureren oder billigeren Zeiten Ferien machen.

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4888
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Helena » Sa 13. Okt 2018, 13:33

Ach so, meine Kinder haben eben noch nie Strandferien gemacht, ich auch nicht. Wir bleiben in der CH und da sind die Herbstferien eben auch in der Hochsaison, vom Preis her.

Benutzeravatar
enjel
Senior Member
Beiträge: 608
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 10:37

Re: Geld sparen

Beitrag von enjel » Sa 13. Okt 2018, 16:57

Helena hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 23:20
@frausteiner: wie spart man mit einer Mietwohnung? Unsere Hypozinsen sind weitaus tiefer als für eine Mietwohnung mit derselben Grösse. Und klar haben wir Geld ausgegeben für die Wohnung, aber es ist ja nicht wirklich weg, sondern nur gebunden. So bleibt uns pro Monat fast ein 1000er mehr, als wenn wir Mieten müssten.
Hast du alles eingerechnet? Steuern, Nebenkosten, Rückstellungen? Dann bleibt wohl kaum ein 1000er ....
Manche Ohren haben Wände. (Robert Lembke)

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von Lilyrose » Sa 13. Okt 2018, 21:37

1. Nicht alles was glänzt ist Gold. Neues Auto kann auch geleast werden, Hauskauf durch Erbvorbezug usw. Darauf würde ich nicht gehen.

Wir gehören auch zu den eher wenig Verdiener. Geld sparen wir vielerorts: eher kleine Wohnung, günstiges Internet, günstige Mobiltelefon Abos, Krankenkasse HMO Modell und hohe Franchise (macht natürlich nicht immer Sinn), wir bekommen auch Krankenkasse Prämienverbilligung,

Einkaufen mit System: Fleisch zu 90% nur wenns Aktion ist, Preise vergleichen und dort einkaufen wos am günstigsten ist, alles was sich einfrieren/lagern lässt zu Aktionspreisen einkaufen, Menüplanung machen.

Ferien 1-2x im Jahr auf Camping mit eigenem Wohnwagen (älteres Modell). Kosten für ca 2 Wochen Ferien: 300-500 Franken zuzüglich Lebensmittel für selber kochen.

Haushalt: günstigere Varianten von Putzmittel usw kaufen, viel selber und frisch kochen, Zopf usw selber backen, Wähenteig usw auch selber machen,

Krippentarife sind ja oft auch nach Einkommen...wir bezahlen noch 60.00/Monat, da wir unterste Stufe sind.

Ich budgetiere übrigens meine Haushaltskosten. Für unsere 4-Köpfige Familie reicht 600.00/Monat für Lebensmittel, Putzmittel, Windeln, halt alles haushaltstechnische.

Wenn man wirklich sparen will, dann gibts sooo viele Möglichkeiten. Ist halt je nachdem mit etwas Aufwand verbunden (Menüplanung, Budgetierung, Preise vergleichen, Versicherungen vergleichen usw)

Kleider und Co für Kinder so viel es geht nur von Börse, ich kauf auch für mich Kleider anBörse oder Secondhand oder dann im Ausverkauf und auch da nur das nötigste.

Ausflüge vor allem solche, die nichts oder wenig Kosten.

Ist immer auch eine Frage des Standards. Ich kenne eine Familie mit einem Einkommen von 12000 mit 2 Kindern und die finden es finanziell "schwierig". Da kann ich nur lachen....wir haben die Hälfte und ich finde, es geht uns gut, sogar Sparen liegt drin und 3. Säule.

tin
Senior Member
Beiträge: 542
Registriert: So 13. Jun 2010, 21:52
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von tin » Sa 13. Okt 2018, 22:28

:oops: Ich staune auch oft, was sich mein Umfeld alles leisten kann :oops:
Aber eben, besser nicht hinsehen, auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras immer grüner..
Wie wir sparen: Wohnung gekauft ( Hypothek kostet viel weniger als Mietzins), kein Auto, kein Alkohol, viele Ausflüge in den Wald (ist toll und kostet nichts) gegenseitige Kinderbetreuung (statt Betreuung gegen Bezahlung, Betreuung mit „Zeitausgleich-Gegenleistung“)
..und so bin ich eigentlich immer ganz erstaunt, dass ich mir trotz dem geringeren Einkommen als den Nachbarn (wir wohnen in einer eher gutbetuchten Umgebung) viel Luxus wie Ferien leisten kann..

Benutzeravatar
Majoties
Senior Member
Beiträge: 628
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 22:15

Re: Geld sparen

Beitrag von Majoties » So 14. Okt 2018, 08:15

Naja &tin Wohnung muss dann auch zuerst gekauft werden können
Bild

tin
Senior Member
Beiträge: 542
Registriert: So 13. Jun 2010, 21:52
Geschlecht: weiblich

Re: Geld sparen

Beitrag von tin » So 14. Okt 2018, 09:57

Majoties
Ich war nicht mehr ganz jung als ich Kinder bekam..da gabs Geld aus ledigen Zeiten..
Die Wohnung ist auch schon etwas älter...daher preislich nicht zu vergleichen mit neuen Eigentumswohnungen...
...und ich war selber erstaunt, wie wenig Eigenkapital nötig war..

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 5768
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Geld sparen

Beitrag von stella » So 14. Okt 2018, 11:29

Ich sehe das auch so wie Lotus:
U50 haben die meisten Geld geerbt oder Häuser. Oder dann einen Vorbezug aufs Erbe in Form von Eigenkapital...
In meinem Umfeld ist das jedenfalls so.

Dann, wenn man weiss, dass ein Grossteil der Autos geleast sind, dann kann man an einer Hand abzählen, dass die zwei grossen Autos des Nachbarn wohl auch dazu gehören. Unsere Autos gehören uns, wir haben die bar bezahlt. Dafür sind es Occasionen...

Ich mag nicht so über den Tellerrand schauen. Uns geht es gut. Wir sind eine typische Mittelstandsfamilie ohne Subventionen, weder bei der KK noch bei der Kinderbetreuung. Wir sind da knapp nicht oder darüber, was den Maximalbetrag anbelangt.
Es gab gar eine Zeit, da haben wir wegen der Steuerprogression drauf gelegt. Sprich: Die Progression plus die Kinderbetreuung war grösser als das, was ich verdient habe. Da habe ich mich schon ob der Ungerechtigkeit des Systems gefragt. Das war aber nur zwei Jahre so.

Ja und dann Kinderbetreuung. Schön, wer Grosseltern hat, die das gratis machen können und kommen. Das haben halt nicht alle.

Egal: Wir kommen sehr gut durch, machen jetzt auch nicht die grossen Sprünge, können aber doch viele Dinge.

Ach... Und etwas kaufen... Wir wohnen sehr, sehr schön, zur Miete, zu einem vernünftigen Mietpreis in einem Haus mit 1000 m2 Umschwung und an einem See. Würden wir hier etwas kaufen wollen, wir hätten keine Chance, da eine 3.5 Zimmerwohnung ab 1.6 Mio zu haben ist. Häuser oder grössere Wohnungen kosten hier mehrere Millionen und das können wir nicht finanzieren. Wir sind trotzdem glücklich. Und wir sind dankbar, dass wir hier wohnen können.
Würden wir etwas kaufen, was wir uns leisten können, dann wären wir nicht mehr hier an diesem wunderbaren Ort, hätten nicht mehr so viel Umschwung und keinen Seeblick und das Haus wäre auch viel kleiner. Nee, wir halten uns hier still und wenn die Kids ausgezogen sind, dann kaufen wir eine kleine Wohnung oder so...
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

aluger
Member
Beiträge: 326
Registriert: Di 5. Jan 2010, 13:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zurzibiet

Re: Geld sparen

Beitrag von aluger » So 14. Okt 2018, 12:46

Wir versuchen, die 'kleinen' regelmässigen Ausgaben zu minimieren. zB jeden Tag ein Gipfeli und einen Kaffee macht schnell 5 CHF oder mehr pro Tag, das sind dann auch über 1000 CHF pro Jahr. Und wir gehen wenig in den Ausgang.
Budget hilft auf jeden Fall, und eine Zeit lang ein Haushaltsbuch führen.
Als allgemeinen Tipp kann ich Dir Madame Moneypenny empfehlen: https://www.facebook.com/groups/madamem ... y/?fref=nf und das Buch 'Bali statt Bochum'

Antworten