Kindergarten 2019

Unsere grossen Kleinen und unsere kleinen Grossen. Was uns in diesem Abschnitt der Kinder begleitet, beschäftigt und interessiert.

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3887
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Kindergarten 2019

Beitrag von danci » Mo 11. Feb 2019, 12:47

Hallo zusammen

Es hat ja hier sicher auch Mamis, deren Kinder dieses Jahr in den Kiga kommen. Wer hat Lust zum Austausch?

Bei uns ist es bei Kind 3 soweit und für mich die Erste, die so früh geht. Die anderen waren 5 (August- und Julikind, welches wir zurückstellten). Meine Dritte wird aber jetzt erst im Mai 4 Jahre alt. Auch wenn ich überzeugt bin, dass sie soweit ist, merke ich halt schon Unterschiede zu den anderen.

Wie geht's Euch? Ist es schon ein Thema? Freuen sie sich?

LG, Danci
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 567
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von tris » Mo 11. Feb 2019, 13:12

Hallo Danci,

auch bei uns geht es los. Bubi hätte letztes Jahr schon loslegen können, aber wir haben noch gewartet.

Bin gespannt, wir sind jetzt definitiv überreif.

Wir haben die Basisstufe und nicht mehr einen konventionellen Kindergarten. Bubi wird einer Klasse zugeteilt, dort weilen Kinder ab vier bis neun Jahren. Es wird zwischen Kindergarten- und Schueltäschli Kinder unterschieden. Gewissen Aktivitäten werden zusammen gemacht. Schlussendlich haben die Kinder drei bis fünf Jahre Zeit in die dritte Klasse zu kommen.

Jetzt üben wir immer mal wieder den Schulweg.

Ich selber bin noch ein wenig angespannt. Natürlich muss ich Bubi positiv polen hinsichtlich der Basisstufe, nach dem Infoabend wurde mir mal wieder klar wieso ich selber nie wirklich gerne in sie Schule ging... hihi

Da ich noch drei Tage arbeite konnte ich jetzt mit einer Kollegin aushandeln, das Bubi dort Frühstück nimmt und dann mit dem Viertklässer den Schulweg angeht. Grundsätzlich gehen sie jeden morgen hin plus an einem Nachmittag. Je nach dem werde ich noch die Schulbezreeung resp. die Tamu beanspruchen. Ich muss mich ein bisschen hinschicken und bin grundsätzlich etwas nervös bei Veränderungen. Aber wir werden das schon packen...
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
lovelyy81
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: SO

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von lovelyy81 » Mo 11. Feb 2019, 14:29

Hallo zusammen

Unsere Kleine wird auch im Sommer in den Kindsgi gehen. Sie ist Juni 2015 geboren, also gerade 4-jährig wenn sie dann startet. Ich war lange sicher, sie zurückzubehalten jedoch ist sie gut entwickelt und freut sich sehr auf den Kindergarten. Sie geht jetzt schon 2x pro Woche in die Spielgruppe.

Wir können im Kanton Bern ein reduziertes Pensum wählen. Somit geht sie 3x am Morgen und 1 Nachmittag für 90 Minuten.

Aus diesem Grund und weil sie unbedingt will, haben wir sie angemeldet.

Sie freut sich jeden Tag und will nun alles alleine machen, weil sie ja gross ist und in den Kindsgi kann :-) hihih

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3887
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von danci » Mo 11. Feb 2019, 14:40

Schön, dass du dich meldest, tris.

Gell, für manche Kinder wäre ein Start im Winter das Beste? ein Sommer ist eigentlich zu früh, der nächste zu spät :mrgreen: Ich habe ja so meine Erfahrungen mit meinem Mittleren. Wir haben ihn zurückgestellt, weil er emotional noch nicht so weit war. Auch heute happerts da manchmal, aber was den Schulstoff anbelangt (1. Klasse) hätte er def. ein Jahr früher eingeschult werden können :roll: :roll: :roll: Meine Dritte ist halt "typisch 3. Kind*, sie saugt alles von den Grossen auf und lebt auf der Überholspur. Daher mache ich mir trotz keine grossen Sorgen, auch wenn sie vermutlich die Jüngste sein wird (hier werden praktisch alle Mai-Juli-Kinder zurückgestellt, manchmal sogar ältere)

Basisstufe ist spannend. Wir haben diese hier nicht, einfach 2-Jahrgangs-Klassen. Bin dann gespannt, wie es in der Praxis aussieht. Den Infoabend habe ich geschwänzt mit der Idee, ich wüsste ja alles beim dritten Kind....nun sehe ich, dass es wegen des Lehrplanwechsels doch Änderungen gab und habe keine Ahnung :oops: :oops: :lol: Nun ja, das erfahre ich schon noch.

Ihr fängt in dem fall gleich mit dem vollen Programm an? Hier kann man die Kinder zuerst reduziert schicken. Unsere Tochter wird daher 3 Vormittage und einen Nachmittag gehen. Dann gegen Weihnachten sollte aufgestockt werden.

Mein Mann und ich arbeiten zur Zeit beide 100%, allerdings nicht immer zur gleichen Zeit. Ich versuche auf 80% zu reduzieren, bin aber nicht sicher, ob ich es bis Sommer schaffe. Mein AG ziert sich noch etwas :lol: So ist unter der Woche jeder von uns einen Tag zu Hause: mein Mann hat da frei und arbeitet am Sa, ich mache an einem Homeoffice. Zwei Tage sind sie bei der Tamu und einen Tag kommt meine Mutter. Dies wird vermutlich auch so bleiben, wir müssen es noch genauer anschauen.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 567
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von tris » Mo 11. Feb 2019, 15:19

Bei uns ist es möglich halbjährlich einzusteigen. Notabene haben diese Kinder am Montag gestartet. Ich habe mich auch noch informiert den Start vorzuziehen. Irgendwie habe ich mich entschieden, die ganz freien Tage noch auszuloten und das Semester noch zu Hause zu geniessen.. Europapark, Ausflügli etc. zu machen ausserhalb der Rush Hour- schlussendlich gibt es ja diese Zeit nachher nie mehr.

Als letztes Jahr die Anmeldung fürs 2018 kam
war ich mir sehr unsicher ob Bubi schon soweit ist. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Beim Schulstart musste ich zugeben, dass es wahrscheinlich schon gegangen wäre. Und trotzdem, ich finde es einfach heikel wenn Kinder mit 15 schulentlassen werden und sich dementsprechend schon vorher beruflich entscheiden müssen. Viele sind dich gar nicht so gefestigt...

Ob ich das Jahr wirklich eingespart habe wird sich zeigen- eben Dank der Basisstufe werden sie teilweise schon vorher gefördert. Bubi ist sehr wissensbegierig, er rechnet bereits wie ein Zweitklässler (wurde abgeklärt und ich forciere wirklich nichts)... und wenn ich (ja sollte man nicht) Bubi mit anderen „Startern“ vergleiche, habe ich Gefühl, dass es „Welten“ sind. Die Basistufe mit den Betreuungselementen scheint schon eine Verlockung zu sein Kinder eher zu senden, damit man selber wieder arbeiten gehen kann.

Ja eben, das mit der Abklärung- da hänge ich gerade in der Schwebe

Wir waren seit dem Sommer in der Heilpädagogik. Unsere Ausganglage ist nicht einfach. Bin AE, Bubi drei Tage bei der TAMU... irgendwie recht stressiger Alltag für alle- Bubi hat in der Spielgruppe terrorisiert, andere Kinder geplagt..(jetzt im Wald gehts wunderbar)- Bubi ist intelligenzmässig voraus, hinkt aber mit der Feinmotorik, sich beschäftigen, er kann wild sein, austicken, Spielzeig mutmasslich zerstören... Gerade als AE habe ich mir Unterstützung gewünscht im Alltag. Sind aber einige Sachen vorgefallen, die ich nicht toleriere und so musste ich der Therapeutin den Schutt in den Hintern geben. Schlussendlich bin ich mir bewusst, dass Bubis verhalten sehr von mir und meiner Grundstimmung abhängig ist...

Und so werden wir noch einen Abschiedsthermin mit der Heilpädagogin durchziehen bzw. Bubi den ich muss mit deren Chefin den fehlerhaften Bericht anschauen und einige Dinge korrigieren lassen...

Im Moment läuft aber alles wunderbar. Bubi geht noch ins Tschutten und zu den jüngsten Pfadis und dort musste ich bis dato ebenfalls keine komischen Rückmeldungen anhören.

Auf jeden Fall freut sich Bubi auf den Kindergarten. Ich hoffe für ihn, dass er liebe Freunde findet. Ich bin gespannt aber auch zuversichtlich
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
Amlina
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 09:42
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Amlina » Mo 11. Feb 2019, 15:47

Da mach ich doch auch mal mit... Bei uns kommt Kind 2 in den Kindergarten, rein theoretisch hätte sie bereits im Sommer 18 ins freiwillige Jahr starten können, nach dem Gespräch in der Spielgruppe war aber klar,dass sie noch nicht nicht wirklich parat ist. Zuerst hatte ich aber doch noch ein wenig Angst,falsch entschieden zu haben. Schon bald merkte ich aber,dass es genau die richtige Entscheidung war. Nun stellt sich bei ihr so langsam ein wenig Vorfreude auf den Kindergarten ein. Und wir hoffen,dass sie dann bei der selben KiGä eingeteilt wird,bei der unser Sohn jetzt ist,der im Sommer in die Schule kommt.

@tris,unsere sind wohl fast gleich alt,wenn ich deinen Ticker anschaue. :wink:
Luusbueb April 2012
Häxli Dezember 2013
Chlinä Prinz Oktober 2015
Chlini Schwöschter August 2017

und es Stärnli im Härze, April 2011

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 567
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von tris » Mo 11. Feb 2019, 15:56

Ja Amlina, hab ich mir auch gedacht (nov13)... und diesselben Gedanken gäll... Naja, zb. im Kanton Aargau hätten sie wohl gehen müssen..
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 704
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Engeli88 » Mo 11. Feb 2019, 16:14

Unser Sohn kommt auch in den KiGa. Morgen gehen wir den Sprachheilkindergarten anschauen. Denn er kommt entweder dort hin, und sonst in den Heilpädagogischen. Den Heilpädagogischen kennen wir schon und or fühlt er sich jetzt schon pudelwohl, denn dort ist auch die eine Spielgruppe.
Für mich wird es hart, denn beide Kindergarten sind Ganztages-Schulen. Somit bleibt uns dann nur noch der Mittwoch, wo wir gemeinsam Mittag essen und am Nachmittag etwas machen können.
Trotzdem möchte ich gerne an den Infoabend vom Regelkindergarten, denn so sehe ich die anderen Mamis.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3887
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von danci » Mo 11. Feb 2019, 16:35

Schön, kommen noch ein paar.

@ Lovely
Dann sind wir in der ähnlichen Situation und auch noch vermutlich gleiche Region (wir leben im Oberaargau). Ich bin ja eigentlich auch überzeugt, dass sie es packt und dann sehe ich manchmal Kindergärtler auf dem Heimweg und sie kommen mir neben ihr riesig vor und ich bekomme Panik :lol: :lol: :oops: :oops: Sie ist auch nicht die Grösste (knapp noch unter 1 M), aber eben, wichtig ist, dass sie wiff ist und da kann sie gut mithalten.

@ tris
Oh ja, dann habt ihr noch ein paar Baustellen. Ich hoffe der Kiga-Start gelingt ohne grössere Probleme. Es ist nicht einfach, wenn Kinder eigentlich intelligenzmässig voraus sind, aber eben anderswo nachhinken. Ich kenne es bei meinem Mittleren eher als bei der Kleinen.

@ Engeli
Oh ja, das verstehe ich. Ich bin ja oft unter der Woche nicht da, aber immerhin weiss ich, dass die Kinder da sind. Ganztages-Kiga ist noch einmal etwas anderes.

@ Amlina
Ich finde diese Entscheidung auch nicht ganz einfach. Aber dann sage ich mir immer: Es gibt ja nicht nur richtig und falsch. Vielleicht wäre es 2018 gut gewesen, aber 2019 ist es genauso gut. :wink:
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Amlina
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 09:42
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Amlina » Mo 11. Feb 2019, 18:26

@ tris, ja genau,wo anders hätten sie gehen müssen. Ich bin also ganz froh,ist das erste Jahr hier freiwillig. :wink:

@danci, ich bin inzwischen überzeugt, 2019 ist perfekt für sie. Es fühlt sich wirklich total stimmig an. :D kann ich mir grad vorstellen mit deiner Kleinen,so von wegen auf der Überholspur leben...mein 3. ist auch so. :mrgreen:
Luusbueb April 2012
Häxli Dezember 2013
Chlinä Prinz Oktober 2015
Chlini Schwöschter August 2017

und es Stärnli im Härze, April 2011

Benutzeravatar
Caledonia
Member
Beiträge: 353
Registriert: Di 9. Jun 2015, 07:29
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Caledonia » Mo 11. Feb 2019, 20:05

Da schreibe ich sehr gerne auch mit, danke Danci fürs Eröffnen! Und schön, hier ein paar bekannte "Gesichter" wiederzusehen :D

Bei uns ist es im Sommer beim Grossen so weit. Er wird mit Juli 2014 zu den Ältesten gehören. Über gewisse Sachen mache ich mir bei ihm gar keine Gedanken, aber in emotionaler Hinsicht habe ich schon ein paar Sorgen. Da wir selber leider im Umfeld niemanden kennen mit Kindern in seinem Alter und er in der KiTa leider auch mit Abstand der Älteste ist, hat er bisher nur sehr wenig Erfahrung sammeln können mit gleichaltrigen Kindern. Er ist auswärts eher ein zurückhaltendes, empfindsames Kind (in der KiTa hat er sogar Angst vor einem 1.5-jährigen Rowdy), weshalb ich einfach ganz fest hoffe, dass er Freunde findet und nicht "unter die Räder kommt". Hier spielt stark meine eigene Geschichte mit, weshalb ich mir sehr Mühe gebe, ihn nichts von meinen Ängsten spüren zu lassen.
Grosser Bruder Juli 2014
Kleine Schwester März 2016

kelly
Junior Member
Beiträge: 52
Registriert: So 26. Mär 2017, 14:50
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von kelly » Mo 11. Feb 2019, 21:35

Hey zusammen
Auch unsere 2. kommt im Sommer in den Kiga. Bei ihr habe ich eigentlich gar keine Sorgen, vorallem auch, weil die grosse Schwester dann mit ihr zusammen ist (sie kommt dann in den 2. Kindergarten). Bin vorallem gespannt, wie die zwei dann im Kiga zusammen sind betr. streiten etc.

wow, eine Basisstufe fänd ich auch super. Leider hat es das bei uns leider nicht...

Benutzeravatar
Savuti
Member
Beiträge: 434
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Savuti » Mo 11. Feb 2019, 21:43

Hallo zäme

Bei uns ist es auch diesen Sommer so weit. Junior wird zu den Kleinen gehören, aber Zurückstellen ist bei ihm kein Thema. Er ist reif. Wir werden ihn zu Beginn reduziert schicken (4x Vormittag). Teilweise ist er noch nicht so selbstständig... in den Themen, die ihn interessieren ist er sehr weit, selbstständig anziehen gehört nicht zu diesen Themen....

Liebe Grüsse, Savuti
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Benutzeravatar
Käfermutti
Member
Beiträge: 209
Registriert: Do 2. Feb 2017, 09:48

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Käfermutti » Mo 11. Feb 2019, 23:19

Bei uns startet Käferlady Nr. 2 in den KiGa. Sie ist durch aus reif und bereit für den KiGa. Aber durch ihre eigenarten war ich die letzten Wochen ziemlich verunsichert, ob der KiGa-start wirklich das Richtige sei. Aber bis dahin vergehen noch paar Monate und ihre Eigenarten gehören nunmal zu ihrer Persönlichkeit und haben nichts mit der KiGa-Reife zu tun.
Wir erfahren leider erst Mitte Mai in welchen Kiga zu welcher LP die Kleine kommt. Auch welche 'Freunde' mit ihr in die Klasse kommen und wo der KiGa-weg am besten passt, werden wir auch erst dann schauen können. Sicher ist, dass sie 4 VM und 1 NM KiGa hat, ich schicke sie zeitlich 'früh' (8.20) und hoffe auf paar gleichgesinnte. Bei uns könnten sie ab Januar aufstocken, ist aber bei den LP nicht so gerne gesehen.
Mutti von drei Käferladys
Januar 2012
Januar 2015
September 2016

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3887
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von danci » Di 12. Feb 2019, 11:55

@ Käfermutti
Habt ihr dann Einlaufzeit? Das finde ich super, gibt es hier leider nicht. Sie müssen alle um 8.20 Uhr kommen...

Welcher Kiga und welche LP erfahren wir auch ca. im Mai, im Juni ist dann Besuchstag. Aber bei uns im Dorf ist es so, dass wir 5 Kindergärten haben, 3 sind sehr nahe beieinander (1x Doppelkindergarten, 1x einfach nah) und die anderen beiden sind auf der anderen Seite der Hauptstrasse und auch nahe bei einander. Es ist aufgrund unseres Wohnortes und der bisherigen Erfahrung fast ausgeschlossen, dass sie in diese 2 kommt, ich gehe davon aus, dass es entweder der Doppelkindergarten ist oder dann derjenige, der nahe bei diesem liegt. So oder so wird es aber eine Weile dauern, bis sie den Weg alleine wird meistern können, da auch dieser Weg über eine grosse Strasse geht und an dieser entlang. Ich gehe davon aus, dass sie erst ab dem 2. Jahr alleine wird gehen können. Das sind für mich so Punkte, wo ich halte merke, dass sie fast ein Jahr jünger ist als die Grossen. Na ja, mein Mann arbeitet meistens erst gegen 11.00 Uhr, daher kann er sie gut begleiten.
Bild Bild Bild

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 143
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Miss_Mommy » Di 12. Feb 2019, 12:02

Huhu meine Tochter startet auch im August. Dann wird sie auch gleich 5 Jahre alt sein. Sie freut sich riesig, weil viele von ihren Freunden aus der Kita bereits letzten Sommer in den Kindergarten gekommen sind. Jetzt sind sie bald wieder vereint!

Da ich weiterhin auf die Betreuung in der Kita angewiesen bin, habe ich ein Gesuch gestellt, dass sie in den Kindergarten nähe der Kita kommt. Wenn das klappt, werde ich sie dann morgens bringen (ich bin recht flexibel vom AG her) und mittags wird sie von der Kita abgeholt. Von unserem Wohnort wäre der Weg zu Fuss viel zu lange und alleine nicht machbar.

Wisst ihr eigentlich schon ob lieber Rucksack oder Täschchen? Gibt es da Vorgaben?

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3887
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von danci » Mi 13. Feb 2019, 08:52

@ Miss_Mommy
Ich überlasse das den Kindern, aber meine Tochter will wie ihre Geschwister eine Tasche. Sie läuft auch schon immer mit der KIGA-Tasche des grossen Bruders herum, meint aber sie wolle dann eine eigene. Blau und grün, mit Rössli oder Rehli. :mrgreen:
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Amlina
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 09:42
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Amlina » Mi 13. Feb 2019, 09:56

Bei uns sollte es dieses Jahr auch ende Mai Bescheid über die Einteilung geben,sonst war es immer erst Mitte Juni. Besuchsmorgen ist dann Mitte Juni. Ich denke mal,dass es wieder 6 Kindergärten gibt, wobei einer für uns sicher wegfällt,da er für ein Quartier etwas ausserhalb ist. Wenn sie bei der Einteilung berücksichtigen,dass die Kinder aus dem selben Quartier ein bisschen zusammenbleiben,sollte meine Tochter eigentlich die selbe KiGä bekommen,die unser Sohn jetzt hat. Wir werden sehen,wär natürlich toll.

Ich finde es toll,dass es bei ein paar von euch die möglichkeit gibt,die Kinder Reduziert zu schicken. Bei uns spielt keine Rolle ob freiwilliges oder obligatorisches Jahr, die Kinder haben 5 Vormittage und ein Nachmittag. Es besteht einzig die Möglichkeit, im freiwilligen Jahr, die Kinder bis zu den Herbstferien erst um 8.45 uhr zu schicken,statt um 8.15 Uhr.

@Miss_Mommy, meine Tochter möchte ein Täschli,wie ihr grosser Bruder. Ich werde ihr eins nähen, es muss ein Einhorn drauf. Unser Grosser nimmt jeweils den Rucksack,wenn er turnen hat. Wird sie dann wahrscheinlich auch so machen. ;-)
Luusbueb April 2012
Häxli Dezember 2013
Chlinä Prinz Oktober 2015
Chlini Schwöschter August 2017

und es Stärnli im Härze, April 2011

Miss_Mommy
Member
Beiträge: 143
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Miss_Mommy » Mi 13. Feb 2019, 10:56

@Täschli/Rucksack
Wo holt ihr das eigentlich? Selber Nähen fällt bei mir weg :-) Im Internet gibt es zum Teil stolze Preise...ich hätte schon gerne was individuelles...aber 100Fr. finde ich schon sehr happig....

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 704
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Kindergarten 2019

Beitrag von Engeli88 » Mi 13. Feb 2019, 11:31

Rucksack hat er bereits zwei Grössen. Einen Kleinen für die Spielgruppen und einen "Grossen" für die Therapien. Wenn er jedoch ein Täschli möchte, sofern dies an einer Sonderschule möglich ist, dann schauen wir uns um. Die im Zürizoo finde ich noch hübsch.
Um Täschli oder Rucksack mache ich mir jedoch noch keine Gedanken, da dies schnell erledigt ist.

Gestern waren wir den Sprachheilkindergarten anschauen. Es fühlte sich so perfekt an. Jetzt müssen wir bis April warten, und erst dann wissen wir mehr.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Antworten