Hibbeln ab April/Mai 19

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Sa 20. Jul 2019, 13:23

@Dena: Yaaaay :D So cool! Zack päng, so schnell gehts! Wünsche dir alles Gute für die Ss, auf dass dein Ende Märzli gut gedeihe 😊
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Dena9118 » Sa 20. Jul 2019, 18:52

Ich danke dir fleur!
Wird aber eher ein mitte märzli, wie deins :)
Muss jeweils bei 38+0 einleiten leider :? :(
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 719
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Sa 20. Jul 2019, 19:13

@dena: na siehst du...gratuliere. Du fandest doch das Hibbeln so spannend und jetzt konntest du nur 1x hibbeln :) Darf ich fragen, wieso jetzt schon klar ist, dass du einleiten musst bei 38+0

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Dena9118 » Sa 20. Jul 2019, 19:43

Danke lilyrose!!
Jaaa mein mann war auch "enttäuscht", er habe sich so auf ein paar monate viel sex gefreut. :D :D
Wir haben voraussichtlich aber auch 3 geplant. Darum können wir dan ja nochmal hibbeln :P
Ja klar darfst du fragen.
Ich bin typ 1 diabetikerin. Ab 38+0 ist das risiko massiv erhöht, dass die plazenta nicht mehr gut durchblutet ist. Zudem stark erhöhtes risiko für ss vergiftung (war dan das letzte mal auch tatsächlich so). Zudem werden diabetiker kinder oft sehr gross, das eine natüeliche geburt bei ssw 40 schwierig würde.. Das war bei meiner tochter allerdings nicht so das problem...
Das sind einfach die gründe wiso die spitäler dich nicht weiter gehen lassen... :(
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Sa 20. Jul 2019, 19:46

@Dena: Also das mit viel Sex zieht sich bei uns durch die ganze Ss - ich bin sooo giggerig, wenn ich ss bin 🙈 Vllt hat dein Mann ja Glück und es ist bei dir auch so :P
Uh krass, das wusste ich nicht mit dem Diabetes! Ging das Einleiten gut bei deiner Kleinen? Hab oft gehört, dass es mega langwierig ist, wenn es viel vor dem Termin versucht wird.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Dena9118 » Sa 20. Jul 2019, 20:09

Hahah ja wir werden sehen, war bei der 1. Ss aber nicht so :D . Ihn würde es freuen!

Hmmm naaaja.
Montag 9.00 eingeleitet, mittwoch 10.35 war sie da. Sie haben aber wohl ab di. Bereits die stärkeren medis gegeben, als unter "normalen" umständen. Also jaa langwierig schon. Zudem hatte ich die letzten paar stunden vor der geburt einen wehensturm (keine wehenpausen mehr) viel zu viele und viel zu starke wehen, worauf der kleinen dan die herztöne runter sind. Zum schluss kam sie mit saugglocke. Sind einem KS knapp davon gekommen.
Lustigerweise finde ich im nachhinein ist die geburt gut gegangen. War dan ja alles i. O. Bin also für die umstände recht zuversichtlich für die 2. :D
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Krömli » So 21. Jul 2019, 09:11

Dena: ganz herzliche Gratulation, dass sind ja tolle news!! Hast du den FA schon angerufen?

Stellini: wow dann ist dein Arbeitgeber aber nett, ich befürchte nicht alle sind da so

@me: Übelkeit ist eingetroffen und kaum ist sie da, will ich sie natürlich loshaben😁

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » So 21. Jul 2019, 11:06

@Dena: Hehe, wer weiss, jede Ss ist ja anders ;) Also mir gefallen die Herzchen wieder meeeega, von dem wäre ich gerne dauerschwanger :D
Uuuuff das hat sich ja echt gezogen. Und ja, das mit den Wehenstürmen hab ich auch schon gehört bei Einleitungen. Hoffen wir, dass es diesmal besser/schneller geht. Hatte bei der 2. Geburt auch recht schnell aufeinanderfolgende Wehen am Schluss. Konnte kaum Luft holen, kam schon die nächste, dauerten aber auch nur so 45 Sek. an. Deshalb hab ich am Anfang nicht gedacht, dass das echte Wehen sind, wollte aber dennoch schon fahren. Im KH angekommen, fragte die Hebamme, wie lange ich denn schon Wehen hätte (seit 1,5h), sie untersucht mich: 6/7cm. Oha! Gut dass Sie schon gekommen sind, Wasser wird gleich eingelassen, hoffentlich reichts noch! War 10 Min im Wasser, da war die Kleine schon da! :D War eine schnelle, heftige und etwas hektische Geburt. Ganz anders als die erste, die dauerte ewig und war ruhig und gemütlich. Das lustige daran ist: Die Mädels sind vom Typ her genau so! Die Grosse ist ruhig, konzentriert, sehr genau und überlegt, eher ernst. Die Kleine ist ein mega Wirbelwind, lacht dauernd, rennt rum, ein mega Sturkopf. Passt genau! :D

@Krömli: Ohje, kann dir nachfühlen. Ich hab nach wie vor nix dergleichen. Bin aber auch noch etwas weniger weit, glaubs, gell. Manchmal ists mir nach dem Kafi etwas flau, aber das ist alles. Vermehrt Hunger hab ich und eben schnell trümmlig beim Aufstehen.

@me: Mache morgen den CB mit Wochenanzeige. Hoffe irgendwie auf ein 3+, bei 5+3 morgen (bei der Kleinen war bei 4+0 1-2 gestanden, bei 5+0 bereits 3+).
Am WE ist es viiiel schwieriger, nix zu sagen ^^ Aber hab standgehalten bis jetzt, noch 9 Tage! GG war gestern so herzig: Auch wenn er die Mädels manchmal auf den Mond schiessen könnte, würde er sie um nichts in der Welt wieder hergeben. Wenn ich damals gesagt hätte, dass ich keine Kinder wolle, dann hätte er mich nicht behalten (haben grad ein Paar im Freundeskreis, da hat er ihr einen Heiratsantrag gemacht, sie hat abgelehnt und sich getrennt, jetzt sind sie wieder zusammen, unter der Bedingung, dass er weder Heiraten noch Kinderkriegen je wieder erwähnt - meiner Meinung nach kann das nur scheitern, weil er eigch andere Gefühle diesbezüglich hat, aber geht mich ja nix an). Am liebsten hätte ich GG genau dort in der Badi "besprungen" :P Hallo Ss-Hormone :D Die Herzchen sind aber auch wieder so gut, ich könnte täglich (mehrmals) 🙈
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Dena9118 » So 21. Jul 2019, 11:23

@krömli
Vielen dank. Nein ich rufe am montag an. Ich weiss aber schon das übernächste woche meine FA in den Ferien ist und dann wir 2 wochen... Das heisst ich kann vermutlich erst in der 9. Woche zur FA :(

Denkt ihr es würde sinn machen wen ich nächste woche vorbei gehe, also bei 4+..? Einfach um zu schauen ob alles am richtige ort ist und so. Das herz sieht man natürlich noch nicht. Aber habe irgendwie angst in die ferien zu gehen ohne zu wissen ob auf den ersten blick wenigstens alles ok ist.

@fleur
Mich nimmts seeehr wunder wies beim 2 mal wird. Wieder gleich oder ganz anders... Versuche aber für mein kleines so viel zeit wie möglich gut zu machen. Wen natürlich sonst alles gut ist.
Das klingt nach einer schwierigen voraussetzung bei diesem paar.. Einer wird sicher nicht glücklich!!
Schön das ihr es so gut habt!! Geniess die zeit ohne Symptome!!
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 719
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » So 21. Jul 2019, 19:59

@dena: musst du atürlich selber wissen, aber ich finde ein FA Besuch zu dem Zeitpunkt bringt nix. Selbst wenn es am richtigen Ort ist, heisst es nicht, dass nix passieren kann. Selbstverständlich hoffe ich, dass alles ok ist und ich verstehe auch sehr gut, dass man gerne ne Art Bestätigung haben möchte, dass alles ok ist. Aber schlussendlicb muss man diese erstd Wochen der Ungewissheit einfacb irgendwie überstehen. Ich ging damals in der errechneten 8 Woche und das Baby wurde so weit zurückgestuft, dass ich mir massiv sorgen machte...völlig unnötig. Wenn du jetzt schon gehst und du siehst vielleicht auch nicht mal das, was du zu dem Zeitpunkt erwartest, dann verunsichert das vermutlich noch mehr. Ich an deiner Stelle würds lassen und mich bestmöglicb ablenken bis es soweit ist.

@fleur: bald hast dus geschafft...dein Mann wird sicher sehr überrascht sein, dass du es solange verheimlichen konntest :) und was das Paar anbelangt: wenn die Wunsche wirklich massiv unterschiedlich sind, wird es echt schwierig. Wobei es mich dünkt, dass Männer sich generell eher mit keine Kinder haben anfreunden können.

@krömli: ist dir mega übel? Ich kenne das Dilemma auch...ejnerseits ist nan froh symptomfrei zu sein, andererseits hat man dadurch wenigstens das Gefühl schwanger zu sein.

@me: fühl mich unschwanger, die mögliche Einnistung dürfte inzwischen abgeschlossen sein...mal schauen. Denke ich könnte so ab Donnerstag/Freitag testen. Aber eigentlich hab ich mir vorgenommen wirklich abzuwarten, ob Tage einsetzen...das müsste dann zwischen Freitag-Montag sein. Da ich auch so Billig test da habe, ist dann wohl die Versuchung gross es trotzdem mal zu wagen. Vorallem wenn Mumu weiterhin hoch beibt, könnte es mir schon passieren, dass icb da was reininterpretiere, obwohl ich nur den Vergleich zum letzten habe, wo er deutlich tiefer war...naja muss ja aucb dann nix heissen. Ach diese doofe hibbeln...offensichtlicb hab icb mit 2 Kindern und Umzug immer noch zuviel Zeit zum rumstudieren :)

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 214
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » So 21. Jul 2019, 20:07

@dena: ohhhhh wie toll! ☺️ gratuliere!

@fleur: hahaha ich muss manchmal so lachen ab deinen geschichten 😂 sehr unterhaltsam! ich hoffe dein CB ist morgen so wie du es dir wünscht! damit du weisst, dass dein würmchen wächst!

@krömli: ohjeh! hoffentlich wirds nicht zu schlimm mit der übelkeit! ich bin ja gespannt wie das bei mir mal sein wird...


ss in Kündigungsfrist; danke für eure antworten. ich denke ich mach jetzt einfach mal. und falls ich dann wirklich was finden sollte und es so kommt wie geschrieben, dann gibts auch eine Lösung... aber wie ihr sagt ist es wohl am besten den neuen AG gleich zu informieren falls der Fall eintrifft.
Ich muss ja auch erstmal was finden...🤪

@lilyrose: gott die zeit geht, dachte du wart erst grad noch am hibbel und schon ist wieder ein Zyklus rum. viel glück indemfall!

me: nachdem ich heute seehr viel ZS abgewischt habe, läuteten bei mir die alarmglocken! 😅 da musste direkt ein herz gesetzt werden! war irgendwie meeega nervös, wie so ein teenie, ganz schlimm ich sag euch. mein freund hat sogar gesagt, du zitterst ja! es folgt eine spannende woche. und hoffentlich eine gute umsetzung unseres plans!

@fea: die hibbelei geht bald los, ich bin mal gespannt ob wir uns gegenseitig noch anstecken, wenn die eine schon testet 😅
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

princess87
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 22:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von princess87 » Mo 22. Jul 2019, 07:39

huuii, ihr seid so fleissige schreiberinnen da kommt man gar nicht mehr mit🙈

@farmmom: es tut mir unendlich fest leid für euch! ich kann gut nachfühlen, wie du dich fühlst. ich wünsch dir, dass du gut aufgefangen wirst von deiner familie und freunden. nichtsdestotrotz bin ich froh dass dir eine AS erspart blieb. ich würde unbedingt beim FA drauf bestehen, dass geklärt wird ob bei euch alles in ordnung ist. dann hast du fühl dich unendlich fest gedrückt!!

@flusi: danke, das hoffe ich auch. ich hoffe nun einfach, dass es bald wieder klappt & dann auch bleibt und geniesse mein leben bis dahin weiter. ich glaub mehr kann ich nicht tun😏 ist utrogestan ein hormonelles medi?

@krömli: danke für die lieben worte. bin ehrlichgesagt auch etwas erstaunt über mich😉 ich arbeite in der verwaltung.. von daher stress hab ich keinen, aber happy bin ich auch nicht. wäre halt ein guter AG bzgl MU, aber das ist schliesslich auch nicht alles.

@assena: tut mir leid bzgl dem falsch-positiven test. so ein seich!! kann ja nicht wahr sein😢 fühl dich gedrückt!

@dena: herzlichen glückwunsch!!💕 ich würde vorbei gehen & schauen ob er sieht ob alles am richtigen ort ist. einfach um eine EL-SS auszuschliessen.

@lalila: ich kenn mich da etwas aus😉 während der probezeit hast du keinen kündigungsschutz. daher besteht die gefahr, dass der neue AG kündigen kann. ist bei mir auch so, aber es ist mir egal. zuerst muss ich ja mal was neues finden...😊

@me: gemäss ava sollte ich mitten in der fruchtbaren zeit sein, mein CB hingegen hat noch nicht mal einen östrogenanstieg erkannt.. ohje. heute hab ich den ersten termin bei der osteopathin. :)
*Sternli im Herze*, 8. SSW (MA), Jan 19
Hibbeln auf unser Wunder seit Sept 18

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von +Fleur+ » Mo 22. Jul 2019, 07:47

Kurzer Egopost: CB zeigt 3+! Ich bin sooo erleichtert. Jetzt kann ichs echt langsam glauben und mich freuen. FG-Schwelle vom letzten Mal habe ich auch hinter mir, jetzt ist besser. Ich weiss, es heisst alles noch nix, aber es gibt mir trotzdem Hoffnung :)
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Mo 22. Jul 2019, 11:19

Hallo Ihr Lieben

Bin wieder zurück vom Urlaub ... und schon wieder bei der Arbeit :(
Die Ferien waren bis auf meine Pos.-Falsch-Test-Geschichte sehr schön und erholsam! Aber kaum zu Hause, habe ich ein Down... das Primolut N habe ich am Samstag abgesetzt und pünktlich 2-3 Tage später, also heute, hat die Mens eingesetzt. Nicht so geil wenn dann auch noch eine Hitzewelle kommt :? ... aber da muss ich nun durch.

Es lief so viel und hab mich mal bisschen durchgelesen, aber auf alles kann ich nicht eingehen.

@alle die SS sind - gratuliere Euch von ganzem Herzen. Wünsche jeder einzelnen alles Gute und das sich eure Würmchen festbeissen und gedeihen! :)

@alle die noch hibblen ... viel Geduld in der Hibbelzeit :D

@alle die gerade eine schwerere Zeit durchmachen, fühlt euch fest gedrückt!

@me: wie gesagt die Mens ist da. Gefühlslage ist ein Chaos, da ich leider annehmen das auch der vorletzte Test gar nicht pos. war! :cry: Das bedeutet das es wohl nie natürlich geklappt hat. Mit dem FA der Kiwu-Klinik hatte ich noch keinen Kontakt. Ich müsste ihm ja Bescheid geben, das werde ich wohl per Mail kurz machen. Ich bin zur Zeit etwas im Gefühlschaos, den ich habe keine Lust mehr darauf. Keine Lust auf Ovus, Zyklen, hibbeln, SST ... mir geht das alles mächtig auf den Wecker (sry wenn ich da gerade meinen Frust rauslasse). Hab das meinem GG gesagt, er versteht es, trotzdem würde er gerne den nächsten bzw. den Zyklus gleich wieder nutzten. :roll: Ich hingegen würde am Liebsten einfach nicht mehr... einfach mal für eine Weile nicht daran denken. Muss wohl nochmal mit ihm reden... den ich denke das die letzte BE definitiv von diesem Gefühlsmist ausgelöst wurde. Sry nochmals für meinen Depripost! Überlege mir nun mal ob ich das Forum auch für eine ganze Weile meiden werde...
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 214
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Mo 22. Jul 2019, 11:55

@princess: Danke für deine Antwort. mir gehts mehr darum wegen der kündigungsfrist, wenn ich da ss werden würde. ich hab was gelesen, dass sich dann die kündigung auf ende mutterschaftsurlaub verzögert. evtl rufe ich mal meinem rechtschutz an, die werden das ja wohl wissen ☺️
aber eben...einfach machen und schauen wie es kommt ist wohl am besten ☺️
wenn ich dich wäre, würde ich trotzdem mal ein herzchen setzen. aber mir hat ava auch einen es angezeigt obwohl da keiner war. miss aber auch sagen es war meine erster avazyklus.

@fleur: oh wie schön! auch dass du jetzt eine positive einstellung hast! es kommt bestimmt gut! ☺️😘

@assena: ich kann deinen frust verstehen und es tut mir unendlich leid, dass du so getäuscht wurdest mit deinen tests! ich fühle deinen schmerz nur schon durch das lesen.
vielleicht ist es gar nicht so schlecht das thema thema mal kurz zu vergessen und einfach die zeit als paar zu geniessen, ohne Hibbeln, Ovus und Co.
Ich glaube du brauchst mal Ruhe und dein Körper auch. Ich spüre bis hierhin dass es dir gerade gar nicht gut geht. Ich weiss es ist sicher auch nicht einfach den Kiwu mal beiseite zu legen gerade wenn mans schon so lange versucht. aber du musst auch auf deine Gesundheit achten. Würde dich jetzt gerne in den Arm nehmen. schau dass es dir wieder besser geht. ❤️
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 719
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Mo 22. Jul 2019, 12:49

@laila: das gilt nur wenn DIR gekündigt wurde. Wenn du selber kündigst, ist das dein Problem. Die Kündigungsfrist läuft einfach weiter...

@assena: es tut mir so leid, dass esdir so schlecht geht. Ich denke, eine Auszeit wäre vielleicht wirklich ne gute Sache und dein Freund sollte darauf Rucksicht nehmen, denn es ist dein Körper. Heisst ja nicht zwingend, dass ihr in der Zeit verhüten müsst...aber alle Apps löschen, Ovus usw weg und nix mehr nehmen. Ob man ganz Abstand nehmen kann, weiss ich nicht...aber ich glaub zb smne Forumsauszeit wäre auch nicht schlecht. Ich finde zwar deine Beiträge sehr wertvoll und toll, aber kann mir vorstellen, dass es auch sehr belastend ist, wenn du von anderen liest, die nach und nach im ersten ÜZ schwanger werden...und du wartest schon viel länger. Auch wenn du immer sehr viel Verständnis zeigst und dich mitfreust, kann ich mir vorstellen, dass es trotzdem jeweils im Herz einen kleinen Stich gibt und dh dich fragst, wiesos bei euch nicht auch so sein kann. Also in dem Sinne wurde ich es völlig verstehen, wenn du einfach grad mal nichts mehr damit zu tun haben willst. Ich drück dich ganz fest und hoffe, dass du dir eine Pause gönnen kannst, um wieder positive Energie zu tanken.

@fleur: toll....kommt bestimmt gut diesmal.

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von assena » Mo 22. Jul 2019, 12:58

@Lalila90 und @ Lilyrose : danke Euch für das Mitgefühl und die lieben Worte!
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 214
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Mo 22. Jul 2019, 13:28

@lilyrose: mist, das hab ich mir gedacht. habs eben genau so gelesen wenn mir gekündigt werden würde. januu, wir werden sehen 😉 danke dir!

@assena: ich hoffe wirklich, es geht dir bald besser!
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 218
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Flusi » Mo 22. Jul 2019, 22:29

Hallo zusammen

@fleur: Ist die Kupferspirale gut? Ich möchte auch auf keinen Fall mehr mit Hormonen verhüten, da ist die Kupferspirale glaube ich die einzige Variante. Ich habe aber schon gehört, dass diese immer wieder mal verrutscht und dann nicht sicher ist. Und ich stell mir das auch unangenehm vor so einen Fremdkörper in sich zu tragen...

@krömli: Wie geht es dir? Ist die Übelkeit schlimm?

@Lilyrose: Wenn ich richtig überlege bist du glaube ich die Nächste, welche es spannend macht. Ich könnte es total verstehen, wenn du früh testest und bin gespannt. Ich wünsche euch einen schnellen und erfolgreichen Umzug!

@Lalila: Auch schon wieder in der Hibbelphase, und bereits schon genutzt. Das klingt sehr gut! Es ist schon ein anderes Gefühl wenn man weiss, wofür mans macht, gell!

@princess: Das Leben so gut es geht geniessen ist die richtige Einstellung. Ich würde wirklich auch extra Dinge machen, welche nachher mit Kindern schwieriger oder nicht mehr machbar sind. Utrogestan ist ein Gelbkörperhormon, welches die Einnistung fördert. Es könnte sein, dass dies bei meinen FG's ein Problem war...
Komisch, dass deine Tests unterschiedliche Resultate anzeigen. Ich würde vorsorglich ein paar Herzen setzen ;)
Wie fandest du den Termin bei der Osteopathin?

@assena: Es tut mir sooo Leid, dass du dich in so einem Tief befindest. Ich verstehe deinen Frust total! Es ist aber einfach auch so viel Mist passiert in den letzten Wochen, das ist echt zuviel! Ich könnte es verstehen, wenn du eine Pause brauchst. Vielleicht einfach mal 2-3 Monate raus aus diesem Karussel, durchatmen, regenerieren und dann das weitere Vorgehen planen. Ich hoffe du kannst mit deinem Partner sprechen und ihr findet eine Lösung.
Und für Depriposts braucht sich hier niemand zu entschuldigen!!! Die Gefühle müssen unbedingt raus!

Liebe Grüsse an alle!

Farmmom
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 18:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Farmmom » Di 23. Jul 2019, 08:16

Hallo Ihr Lieben!

@utrogesan Habe ich mir auch überlegt. Die FÄ meinte dass das eher noch nicht nötig sei, das das Kind in beiden Fällen im Mutterleib verstorben ist und danach die Geburt eingeleitet wurde. Möchte es trotzdem mit der Yamswurzel als pflanzliches Hormon versuchen. Man lässt ja nichts aus bei Kinderwunsch :D

@kupferspirale Ich hatte die Kupferspirale 2.5 Jahre. Das Gefühl eines Fremdkörper oder dass ich sie gespürt hätte war nicht. Die Blutungen waren stärker und länger. Trotz der hormonfreien Verhütung hatte ich das Gefühl, dass die Kupferspirale etwas mit mir und meinem Körper macht. Kann das nicht genau beschreiben aber ich fühlte mich nach der Entfernung wohler und war ausgegliechener. Aber vielleicht war es einfach nur Einbildung.

@me War gestern im Spital zur Kontrolle da meine FÄ in den Ferien ist. Es sieht perfekt aus. Nur einen kleinen Rest ist noch vorhanden der in den nächsten Tagen oder bei der nächsten Mens ausgestossen wird. Ich bin so erleichtert. Habe mich schon auf eine Standpauke, wesshalb ich so lange gewartet habe etc. eingestellt. Die waren Alle total nett und ich konnte gut mit der Ärztin sprechen. Sie erklärte mir auch dass die beiden FG keinen Zusammenhang haben und sie im Moment keine Abklärungen machen würde. Wir werden nun direkt weiterhibbeln und Schritt für Schritt nehmen. In welchem Zeitraum soll ich mit dem Eisprung rechnen? 2-3 Wochen nach Beginn des Abbruchs oder 2-3 Wochen nach Ende der Blutung?
ich musste mich gestern wiedermal wegen den Ärzten ärgern! Habe nun die Rechnungen für die Abstriche und die 2 Termine bei der FÄ erhalten und war etwas entzürnt. Dort stehen Dinge wie pränatale Diagmostikberatung etc. dabei hat sie dieses Thema oder die vorangehemde FG nicht mal erwähnt. Aber es nützt ja nichts!

Antworten