Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1368
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Netterl » Di 8. Okt 2019, 15:33

Ych weyß gar nycht, warum Du das krytysyerst...
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Di 8. Okt 2019, 15:41

ilor hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 15:25
Musste grad lachen als ich die Geburten vom August studiert habe. Ypsilonitis ist also auch bei uns im Emmental ausgebrochen!
Nya Livy
Finya
Emy Aylin
Jeremy-Fynn
Brrr ganz schlimm....fehlt nur noch der Flavyan :mrgreen:

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 764
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Xera » Di 8. Okt 2019, 18:08

jupi2000 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 17:40
Bei einem Ausflug eine Frau ü 40 namens Elektra getroffen.
Elektras hat’s in unserer Gemeinde grad zwei - unter 10.
Zweitklässler 12/11 und Kindergärtlerin 09/14

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Di 8. Okt 2019, 18:29

Xera hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 18:08
jupi2000 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 17:40
Bei einem Ausflug eine Frau ü 40 namens Elektra getroffen.
Elektras hat’s in unserer Gemeinde grad zwei - unter 10.
Wirklich?! Finde ich sehr speziell.

Benutzeravatar
Xera
Senior Member
Beiträge: 764
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 14:33
Wohnort: Heiweh LU in ZH

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Xera » Di 8. Okt 2019, 18:49

jupi2000 hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 18:29
Xera hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 18:08
jupi2000 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 17:40
Bei einem Ausflug eine Frau ü 40 namens Elektra getroffen.
Elektras hat’s in unserer Gemeinde grad zwei - unter 10.
Wirklich?! Finde ich sehr speziell.
Ich auch ;-)
Zweitklässler 12/11 und Kindergärtlerin 09/14

tin
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: So 13. Jun 2010, 21:52
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von tin » Sa 12. Okt 2019, 16:21

Musste an euch denken.
Haben in den Ferien 2 süsse Jungs, denke mal 2 und 4 jährig, getroffen, die mit uns spielen wollten..
Da kam der Vater und meinte zum Älteren.:
Karl-Joseph passt du bitte auf, dass der Fredi nicht abhaut...

Habe mich noch immer nicht an so „wuchtige“ Namen bei Kleinkindern gewöhnt und erschrecke jedes Mal neu...

Bei den Namen unserer Lehrlinge (mit Immigrationshintergrund) habe ich (ohne Immigrationshintergrund) oft Mühe mit entziffern. Aber wenn ich es dann schaffe, kenne ich den Namen schon vom Klang her. Zum Beispiel ein

Dzulijan

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1368
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Netterl » Sa 12. Okt 2019, 17:59

Julian ( englisch gesprochen), oder?
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Nuuneli » So 13. Okt 2019, 08:41

Wieso nicht Julian wie Julian? Ist doch ein toller Name!

Karl und Fredi - kenne grad zwei deutsche Familien mit einem solchen Doppelpack ;-) . Ist glaub grad populär...

Ich habe auf einem Ausflug ein Täfelchen mit REI gesehen... Ich kenne bis jetzt nur Ray oder Rey (für die, die gerne Y sehen ;-) ).
200120042007

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1368
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Netterl » So 13. Okt 2019, 08:59

Rei kenne ich von Sailor Moon. Ist für mich daher ein Mädchenname.( Sailor Mars)

Das anders geschriebene Julian kann den jeweiligen Schreibgewohnheiten entsprechen, nehme ich mal an und im jeweiligen Land nicht ungewöhnlich sein.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
tris
Senior Member
Beiträge: 621
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von tris » Mi 16. Okt 2019, 08:55

heute gesichtet- täfeli

jodok....
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
huckepack
Senior Member
Beiträge: 950
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 13:46

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von huckepack » Mi 16. Okt 2019, 11:22

tris hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 08:55
heute gesichtet- täfeli

jodok....
den Namen gibt es schon ewig, ich kenne 2 erwachsene Jodoks.
(falls Du meinst, der Name sei erfunden oder so)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Mi 16. Okt 2019, 11:53

Ich kenne auch einen Mann namens Jodok.
Je länger man den Namen anschaut oder ausspricht, desto schlimmer wird er :mrgreen:

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Drag-Ulj » Mi 16. Okt 2019, 12:04

Nuuneli hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 08:41
Wieso nicht Julian wie Julian? Ist doch ein toller Name!

Karl und Fredi - kenne grad zwei deutsche Familien mit einem solchen Doppelpack ;-) . Ist glaub grad populär...

Ich habe auf einem Ausflug ein Täfelchen mit REI gesehen... Ich kenne bis jetzt nur Ray oder Rey (für die, die gerne Y sehen ;-) ).
In meiner Sprache würde man Julian wie Julian lesen. Möchte man einen Dschulian, schreibt mans eben Džulijan.
Wobei der Name "erfunden" ist.... solche Namen werden oft von Roma vergeben: Tarzan, Džejms, Džon, Džim und co ;)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Mi 16. Okt 2019, 13:11

nein komm jetzt, TARZAN?! Warum Tarzan? Also echt jetzt, ich verstehe solche Eltern echt nicht.

Leela
Stammgast
Beiträge: 2298
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Leela » Mi 16. Okt 2019, 13:47

Vielleicht gabs den Namen schon vor dem Film?
Für alle Wilmas und Elsas ist es ja auch etwas blöd gelaufen ;-)
2010, 2013, 2015

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Mi 16. Okt 2019, 13:54

Leela hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 13:47
Vielleicht gabs den Namen schon vor dem Film?
Für alle Wilmas und Elsas ist es ja auch etwas blöd gelaufen ;-)
Das habe ich mir auch schon überlegt, obs Tarzan schon vorher gab. Ich frage mal google :wink:

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Mi 16. Okt 2019, 14:58

Der Name Tarzan stammt vom Erfinder Edgar Rice Borroughs. Er hat die Geschichte geschrieben und den Namen erfunden. Er bedeutet "weisse Haut" in der ebenfalls von ihm erfundenen "Affensprache".

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Drag-Ulj » Mi 16. Okt 2019, 14:58

jupi2000 hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 13:11
nein komm jetzt, TARZAN?! Warum Tarzan? Also echt jetzt, ich verstehe solche Eltern echt nicht.
Das sind einfach andere Verhältnisse, da kommts nicht drauf an bzw. es ist bewusst so extravagant. Es gab mal auch einen Jamesdin (genauso ausgesprochen) - so was scheint cool ;)

jupi2000
Wohnt hier
Beiträge: 4013
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von jupi2000 » Mi 16. Okt 2019, 15:00

Drag-Ulj hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 14:58
jupi2000 hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 13:11
nein komm jetzt, TARZAN?! Warum Tarzan? Also echt jetzt, ich verstehe solche Eltern echt nicht.
Das sind einfach andere Verhältnisse, da kommts nicht drauf an bzw. es ist bewusst so extravagant. Es gab mal auch einen Jamesdin (genauso ausgesprochen) - so was scheint cool ;)
Ok. Spannend!

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Nomen ist manchmal Omen - 12. Teil

Beitrag von Drag-Ulj » Mi 16. Okt 2019, 16:14

Sachen gibts eben ;)

Antworten